Endlich wieder reisen!
Aktuell einfach bereisbare Länder im Überblick

Schottland

Faszinierende Schottland Rundreisen und individuelle Mietwagenreisen

Wunderschöne und mystische Landschaften

Das Loch-Ness-Ungeheuer, Whiskys und Dudelsackmusik – dafür ist Schottland berühmt. Das Land besticht aber auch mit seiner wilden Natur mit sanft geschwungenen Bergen, lieblichen Tälern, glitzernden Seen, rauschenden Bächen, kilometerlangen Stränden und idyllischen Inseln. Darin eingebettet befinden sich zahlreiche Burgen und Schlösser, in deren Gemäuer man regelrechte Zeitreisen unternehmen und teilweise sogar übernachten kann. Die Städte Glasgow und Edinburgh mit ihrem vielfältigen kulturellen Angebot und den ausgezeichneten Shopping-Möglichkeiten runden einen Besuch in Schottland ab.

Weiterlesen

Das nördlichste Land Grossbritanniens ist durch die rauen Berglandschaften der Highlands bestimmt; Gletschertäler und Seen prägen das Landschaftsbild. Die Hauptstadt Edinburgh ist die zweitgrösste Stadt Schottlands. Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist das auf dem Castle Rock gelegene Edinburgh Castle. Die grösste schottische Stadt ist Glasgow, welche für ihre dynamische Kulturszene bekannt ist. Aber Schottland ist auch das Land der Seen, die sogenannten «Lochs». Das wohl bekannteste in aller Welt und zugleich der zweitgrösste See Schottlands, ist das Loch Ness. Direkt am See liegt ein weiteres Highlight: die Ruinen der Felsenburg Urquhart Castle.

Loch Lomond ist der grösste See des Landes, der sich, wie auch der kleinere Loch Katrine, inmitten der einmaligen Naturlandschaft des «Loch Lomond and Trossachs Nationalpark» befindet. Ähnlich wie die zahlreichen Seen schmücken Burgen und Schlösser das Landschaftsbild. Nahe Edinburgh und Glasgow befindet sich das Stirling Castle, die ehemalige Hauptresidenz schottischer Könige, welches zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt. Nicht weniger sehenswert ist das durch die Harry Potter-Filme bekannt gewordene Glenfinnan-Viadukt. Die schmucke Brücke besteht aus 21 Pfeilern, die bis zu dreissig Meter hoch sind.

Zu einer der populärsten Gegenden gehören die Highlands; ein durch Hügel und baumlose Moore geprägtes Gebiet. Entfliehen Sie dem Alltag und geniessen das Gefühl der Unberührtheit des schottischen Hochlands. Wer gerne wandert, der sollte sich den mit 1’345 Meter höchsten Berg Grossbritanniens, den Ben Nevis, als Ziel setzen. Vor der Westküste, in etwa auf der Höhe der Highlands-Hauptstadt Inverness, liegt die «Isle of Skye», die «Insel des Nebels». Das Eiland ist die grösste Insel der Inneren Hebriden. Charakteristisch ist der märchenhafte Charme der Landschaft: weiches Moos, Felsen, die an erstarrte Trolle erinnern, tosende Wasserfälle und sich durch die Insel schlängelnde Bäche. Ein weiteres mit zu den schönsten schottischen Inseln zählendes Eiland, ist «Isle of Bute» mit ihrer unberührten Natur.

 

Weniger anzeigen

Reise-Highlights in Schottland

Edinburgh

Edinburgh

Ein Spaziergang entlang der Royal Mile, welche vom Holyroodhouse zum Edinburgh Castle führt, ist ein absolutes Muss. Es lohnt sich, Abstecher in die vielen versteckten Gassen, «closes» genannt, zu unternehmen und deren Geheimnisse zu entdecken. Schottlands Hauptstadt ist die weltweit führende Stadt der Festivals. In den Sommermonaten reicht ein Anlass dem nächsten die Hand: Theater, Film, Musik, Kunst, Buch, etc. – da findet jeder etwas Passendes. Als Geheimtipp gilt ein Ausflug ins trendige Stadtviertel Leith, am gleichnamigen Fluss sowie am Firth of Forth gelegen.

Glenfinnan

Glenfinnan

Glenfinnan liegt idyllisch in der atemberaubenden Landschaft des fjordartigen Sees Loch Shiel. Spätestens seit den Harry Potter Filmen, welche in der Gegend gefilmt wurden, ist die Region weltberühmt. Tausende Besucher wollen das legendäre Glenfinnan Viadukt bestaunen und die besondere Atmosphäre der Gegend erleben. Doch bereits vor diesen Filmen war Glenfinnan ein bedeutender Ort. Zu Ehren der bei der Schlacht von Culloden gefallenen jakobitischen Clansmen wurde hier ein Denkmal errichtet.

Loch Ness

Loch Ness

Der bekannte See ist eines der grössten und tiefsten Gewässer in ganz Grossbritannien. Natürlich erlangte er seinen Ruhm durch das legendäre Ungeheuer Nessie. In der Ortschaft Drumnadrochit können Besucher im «Nessieland» mehr über die Naturgeschichte sowie Mythen und Geheimnisse des Sees erfahren. Doch Loch Ness bietet noch mehr: An den Ufern des Sees warten die Ruinen des Urquhart Castle darauf, entdeckt zu werden. Dieses war die grösste Burg im Hochland und der Ausblick über das Loch Ness und die Hügel des Great Glen ist atemberaubend.

Oban und Hebriden Inseln

Oban und Hebriden Inseln

Vom Hafen des hübsche Küstenstädtchen Oban verkehren zahlreiche Fähren zu den Inseln der Inneren und Äusseren Hebriden. Die vielseitige schottische Inselwelt besticht mit idyllischen Sandstränden und gehören zu den besten Orten, um Wildtiere wie zum Beispiel Robben, Papageitaucher oder Schweinswale zu beobachten. Auf Whisky-Liebhaber warten ein paar weltberühmte Brennereien. Oban ist jedoch genauso ein idealer Ausgangspunkt, um die lokalen Sehenswürdigkeiten zu erkunden: Den markanten McCaigs Turm beispielsweise, der oberhalb des Städtchens erbaut wurde und optisch an eine römische Arena erinnert. Der Ausblick von dort über die Oban Bay und die Atlantikinseln ist atemberaubend.

Schlösser und Burgen

Schlösser und Burgen

Schottland ist das Land der Burgen und Schlösser. Weltberühmte Namen wie Edinburgh Castle, Stirling Castle, Eilean Donan Castle, Urquhart Castle oder Balmoral Castle kommen einen in den Sinn. Doch das sind nur ein paar der einst bis zu 3’000 in Schottland errichteten Burgen und Schlösser. Von etlichen sind nur noch die Ruinen vorhanden, andere wiederum sind sehr gut erhalten und noch bewohnt, beherbergen ein Museum oder wurden in ein Hotel verwandelt. Viele der Schlösser liegen in einer atemberaubenden Landschaft. Es lohnt sich, das Land mit offenen Augen zu erkunden und das eine oder andere versteckte Juwel zu entdecken.

Beliebte Schottland Reisen und Alternativen

Häufig gestellte Fragen zu Schottland

Was sollte man in Schottland unbedingt gesehen haben?

Schottland können Sie am besten auf unseren Rundreisen oder individuell mit dem Mietwagen kennenlernen. Edinburgh empfängt Sie mit dem spektakulären Panorama der Altstadt, mit Holyrood Palace, der Royal Mile, mit zahllosen Museen, der berühmten St. Giles Cathedral und dem bunten Trubel seiner historischen Strassen und Gassen.

Einen faszinierenden Gegenpol bildet die ungebändigte Natur Schottlands. Die erwartet Sie unter anderem auf den vielen kleinen Hebriden-Inseln. Entdecken Sie die berühmte Isle of Skye. Sie gilt als eine der schönsten Gegenden Schottlands, mit sanften Hügeln, bizarren Gebirgsketten, schönen Buchten und Stränden sowie atemberaubenden Seen. Kein anderer Ort wird Sie mit unterschiedlicheren Landschaften mehr verzaubern.

Die lebhaften Städte Glasgow und Edinburgh mit den hervorragenden Shopping-Möglichkeiten runden einen Schottland Besuch ab.

Welche Sprache spricht man in Schottland?

Die drei offiziellen Sprachen sind Englisch, Schottisch und Gälisch. Praktisch alle Schotten sprechen Standardenglisch, welches Amts- und Bildungssprache ist. Im Alltagsgebrauch wird das Englisch jedoch mit vielen Wörtern aus dem Schottischen vermischt. Schottisch wird offiziell von ca. einem Drittel der Bevölkerung gesprochen, während das Gälische nur noch bei gut 1% der Einwohner in Gebrauch ist.

In welchem Meer liegt Schottland?

Als Teil der Britischen Inseln liegt Schottland im Nordatlantik. Die Ostküste des Landes grenzt jedoch an die Nordsee.

Was ist die grösste Stadt in Schottland?

Nicht die Hauptstadt Edinburgh ist Schottlands grösste Stadt, sondern die weiter westlich gelegene Stadt Glasgow, welche in den sozialen Medien zur «freundlichsten Grossstadt 2014» erkoren wurde.

Ist Schottland ein eigenes Land?

Schottland liegt zusammen mit England und Wales auf Grossbritannien. Nimmt man noch Nordirland dazu, ergibt sich das Vereinigte Königreich von Grossbritannien und Nordirland (United Kingdom). Schottland geniesst jedoch eine Teilautonomie und hat ein eigenes Parlament. Im Jahr 2014 sprachen sich bei einer Volksabstimmung eine kleine Mehrheit der Stimmberechtigten gegen die Unabhängigkeit Schottlands aus. Durch den Brexit könnte es nun zu neuen Unabhängigkeitsbewegungen kommen.

REISE-KONFIGURATOR

Ihre Traumreise flexibel kombiniert
Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!