Kanalinseln

Faszinierende Kanalinseln Rundreisen

Naturreiche & historisch geprägte Perlen südwestlich des Ärmelkanals

Von üppig blühender Schönheit und mit zahlreichen kulturellen Highlights präsentiert sich das Kanalinsel-Trio Jersey, Guernsey und Sark. Wenn Sie sich selbst einen Eindruck von den vielerorts unbekannten Eilanden verschaffen wollen, laden wir Sie zu einer Kanalinsel-Rundreise ein. Packen Sie in Ihren Rucksack festes Schuhwerk, eine Kamera für sensationelle Kanalinsel-Fotos und eine grosse Portion Abenteuerlust.

Weiterlesen

Atemberaubende Highlights der Kanalinsel Jersey

Den Startschuss für unsere Kanalinsel-Rundreise gibt die Insel Jersey – bekannt für ihre langen Strände, die insbesondere bei Surfern beliebt sind. Schlendern Sie bei einem Stadtrundgang durch St. Helier mit uns zu idyllischen Flecken, die stark vom historischen Frankreich geprägt sind. Ein Highlight der Stadt ist die Viktorianische Markthalle mit ihrem gläsernen und ornamentreichen Kuppeldach. Noch heute können Sie hier durch die Reihen der Markthalle schlendern, wie es einst die vornehme Gesellschaft des viktorianischen Zeitalters tat. 

Bevor wir mit dem Howard Davis Park einen der malerischsten Vertreter des Gartenreichs Jersey ansteuern, können Sie den Bronzestatuen “hallo” sagen und die steinerne Stadtkirche St. Heliers besichtigen. Zücken Sie Ihre Kamera für die duftenden Rosen im Rosengarten des Howard Davis Parks. So können Sie nach Ihrer Rückkehr die Bilder gedanklich mit dem unnachahmlichen Rosenduft verbinden und sich ein wenig Jersey-Feeling ins Gedächtnis rufen. Mit St. Catherine bereisen Sie die wildromantische Steilküste im Norden Jerseys mit ihren windumtosten Felsen und den charakteristischen Buchten, in die sich das Meer kontrastreich zurückgezogen hat. 

Guernsey & Sark mit einer beeindruckenden Naturvielfalt

Im Gegensatz zur grossen Kanalinsel Jersey ist Guernsey recht klein – aber oho. Auch hier sind die viktorianischen Einflüsse vielerorts erkennbar, wie eine Stadtführung durch St. Peter Port auf Guernsey zeigt. Bummeln Sie durch die kleinen Ladengeschäfte und lassen Sie sich in den Restaurants und Cafés britisch verwöhnen. Typisch für die Kanalinsel, die übrigens keine Kronkolonie, sondern der britischen Krone direkt als Kronbesitz unterstellt ist, zeigt sich das zur Tea Time gereichte Gebäck Scones. Die kleinen Teigtaschen werden zum 5-Uhr-Tee – einem schwarzen Tee am Nachmittag – gereicht. Besuchen Sie ausserdem die viktorianischen Candie Gardens. Sie bieten Ihnen ein einzigartiges Hafen-Panorama auf St. Peter Port.

Ein weiteres Highlight, bevor uns unsere Kanalinsel-Rundreise auf die fahrzeugfreie Insel Sark führt, ist Sausmarez Manor – ein Kolonialhaus, welches von prachtvollen Gärten mit subtropischer Vegetation umgeben ist. Die klimatischen Bedingungen des sogenannten Atlantik-Walls, welchen die Kanalinseln bilden, regen die Pflanzen zu ihrer prächtigen Blüte an. Ein Skulpturenpark und die kleine Weihkirche Little Chapel dürfen ebenfalls gern auf Ihren Erinnerungsfotos festgehalten werden. Das unvergessliche Finale unserer Kanalinsel-Rundreise läutet Sark ein. Ausser einem Traktor begegnet Ihnen hier kein Fahrzeug. Damit Sie dennoch in den Genuss sämtlicher Insel-Highlights kommen, steht schon eine Kutsche für Sie bereit. Mit einem Stopp am Garten La Seigneurie geht es gemächlich an der wildblumengesäumten Küstenlinie entlang. Werden Sie auf unserer Kanalinsel-Rundreise Zeuge des Spiels der Gezeiten, welche die wunderbare Natur der Kanalinseln repräsentieren.

 

Weniger anzeigen

Reise-Highlights auf den Kanalinseln

Britisch-französischer Lebensstil

Britisch-französischer Lebensstil

Wie sich der britische mit dem französischen Lebensstil harmonisch vereint, zeigt unsere Kanalinsel-Rundreise auf eindrucksvolle Weise. Die Einflüsse der Britischen Krone sind insbesondere in der Architektur verankert. Vielerorts erinnert sie an das viktorianische Zeitalter. Highlight ist die viktorianische Markthalle in der Hauptstadt Jerseys – St. Helier. Die perfekte Kulisse für die typischen, aus Eisen gefertigten Ornamente dieser Zeit bieten bei St. Catherine schroffe Steilhänge und Felsformationen. Sie sind in ein malerisches, fotogenes Grün getüncht. Beobachten Sie bei einer Kanalinsel-Rundreise nach Jersey, Guernsey und Sark das faszinierende Spiel der Gezeiten aus Ebbe und Flut. Zieht sich das Wasser ins Meer zurück, locken rund um den Seymour Tower Watt-Impressionen mit idyllischen Buchten.

Prächtige Gartenanlagen

Prächtige Gartenanlagen

Die Klimaverhältnisse am Ärmelkanal bieten Blumen und Pflanzen beste Wachstumsbedingungen. Daher werden die Kanalinseln insbesondere für ihre prächtigen Gartenanlagen geschätzt. Auf Jersey, Guernsey und Sark grünt und blüht es nahezu in jedem Insel-Winkel. Bei unserer Kanalinsel-Rundreise kommen Sie in den Genuss, die wunderbaren Gärten zu sehen, zu fühlen und zu riechen. Ein Erlebnis für die Sinne ist der Howard Davis Park von St. Helier. Mit seinem duftenden Rosengarten zieht er auf Jersey Reisende an. Es präsentieren sich 80 verschiedene Rosenarten – eine reizvoller als die andere. Besuchen Sie nahe St. Aubin einen Privatgarten mit aromatischen Kräutern und köstlichem Inselgemüse. Die Gärten des Jersey-Lords auf Samares Manor und die viktorianischen Candie Gardens von St. Peter Port auf Guernsey runden die Sinnesfreuden unserer Kanalinsel-Rundreise ab.

Insel Sark

Insel Sark

Das Leben auf der Insel Sark ist entspannt und das hat seinen Grund: Auf unserer Kanalinsel-Rundreise können wir hier nicht mit motorisierten Fahrzeugen unterwegs sein. Sark ist komplett fahrzeugfrei. Stattdessen erwärmen kleine, zottelige Pferde bei einer gemächlichen Kutschfahrt die Herzen. Landwirtschaftlich sind lediglich Traktoren für die Bewirtschaftung der Agrarflächen erlaubt. Lassen Sie sich bei unserer Kanalinsel-Rundreise auf Sark zur bezaubernden Gartenanlage La Seigneurie kutschieren. Apropos: Die Insel Sark wurde als letzter Feudalstaat Europas von einem französischen Seigneur regiert und gilt seit Dezember 2008 als jüngste Demokratie in ganz Europa.

Little Chapel

Little Chapel

Auf Guernsey – inmitten des Tals Les Vauxbelets – wirkt die Little Chapel nahezu unwirklich und einem Märchenbuch entsprungen. Sie ist die weltweit kleinste geweihte Kirche und posiert für Fotokameras mit einem Antlitz aus unzähligen Tonscherben und Muscheln. Treten Sie in das ebenso faszinierend gestaltete Kirchenschiff ein – es ist lediglich 5 Meter lang, jedoch nicht minder imposant und erinnert an die Mosaik-Bauweise. Das kleine Gotteshaus wurde von 1914 an über einen Zeitraum von 10 Jahren von Déodat Antoine – einem katholischen Ordensbruder – erbaut.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!