Sorgenfrei-Paket
Jetzt sorgenfrei buchen für Reisen bis Oktober 2021
CHF 3.675 p.Pers. im DZ inkl. Flug

In Planung: Peru - inklusive Flug

Hauptreise

  • 14 Tage
  • Kleingruppenreise
  • MittelklasshotelsMittelklasshotels
  • Lima
  • Ballestas Inseln
  • Arequipa
  • Colca-Tal
  • Titicacasee
  • Cuzco
Lima Pachacamac District Ballestas In... Arequipa

Die Stationen der Reise ins Herz der Hochkultur der Inka umfassen die kulinarische Hochburg Lima, die Wüste von Nazca mit ihren geheimnisvollen Linien, die schwimmenden Dörfer auf dem Titicacasee und die Inka-Stadt Machu Picchu umgeben von samtgrünen Terrassen. Auf uns wartet ein Land voller lebendiger Traditionen.

Tag 1
Lima
Ankunft in Lima

Ankunft in Lima

Abflug nach Madrid. Voraussichtlich werden Sie im Terminal T4 landen und müssen sich anschliessend durch die Passkontrolle zum Terminal T4S begeben. Weiterflug von Madrid nach Lima.

Nach Ankunft in Lima, der Hauptstdt von Peru, erfolgt der Transfer in Ihr erstes Rundreisehotel in Lima.

Übernachtung im Hotel Jose Antonio

Übernachtung im 4* Hotel Jose Antonio in Lima

Tag 2
Lima
Stadtbesichtigung Lima

Stadtbesichtigung Lima

Heute Vormittag machen Sie sich zu einer Stadtbesichtigung durch die koloniale Altstadt, wie auch durch das moderne Stadtzentrum Miraflores auf. Das Herz der Altstadt ist die Plaza de Armas, die von der mächtigen Kathedrale, dem Erzbischof- und dem Regierungspalast umgeben ist.

In der Seitenkappelle der mächtigen Kathedrale können Sie das Grab des Gründers der Stadt und des Eroberers Francisco Pizarro sehen. In der Altstadt gibt es noch viele Bauten mit Holzbalkonen aus der Kolonialzeit. Am besten erhalten ist der Balkon vom Palast Torre Tagle, den Sie vom Bus aus bewundern können. Heute ist dieses Gebäude der Sitz des Aussenministeriums.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in einem peruanischen Restaurant steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, um die pulsierende Hauptstadt Perus auf eigene Faust zu erkunden. Ihre kundige Reiseleitung vor Ort gibt Ihnen gerne Auskunft und Tipps bezüglich Restaurants für ein Nachtessen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Jose Antonio

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 3
Pachacamac District
Archäologische Fundstätte Pachacamac, Fahrt nach Paracas

Archäologische Fundstätte Pachacamac

Heute werden Sie auf dem Weg Richtung Süden die eindrückliche archäologische Fundstätte Pachacamac besichtigen. Sie fahren auf der Panamericana, der längsten Autostrasse der Welt, durch eine eindrückliche Wüstenlandschaft, in der immer wieder fruchtbare Landstriche überraschen.

Die Stadt war bereits zurzeit der Conquista weit über tausend Jahre alt. Verschiedene Völker, wie die Wari und Inkas, hinterliessen hier ihre Spuren in Form von Tempeln und Grabbeigaben. Zu den wichtigsten Gebäuden zählen der Sonnentempel, der Mondtempel, der Pachakamaq-Tempel, der Urpi-Wachaq-Tempel sowie der Pilgerplatz.

Fahrt nach Paracas

Anschließend führt Sie Ihre Weiterfahrt durch eine Landschaft voller Kontraste nach Paracas.

Die Halbinsel Paracas war der Mittelpunkt einer Präinkakultur, die wegen ihrer einmalig schön gewebten Textilien berühmt ist. Bevor Sie im schönen am Meer gelegenen Hotel in Paracas ankommen, machen Sie eine Mittagspause unterwegs um eine stärkende Mahlzeit zu geniessen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Doubletree Paracas

Übernachtung im 4* Hotel Doubletree in Paracas

Tag 4
Ballestas Inseln
Bootsfahrt zu den Ballestas Inseln, Ica, Huacachina Oase, Nazca

Bootsfahrt zu den Ballestas Inseln

Sie kommen heute in den Genuss der wunderschönen Ballestas Inseln, welche vor der rauen Pazifikküste bei Pisco liegen. Wegen ihrer Artenvielfalt wird das Naturparadies, auch «das kleine Galapagos» genannt. Die Ballestas Inseln beheimaten eine Vielzahl an Tieren. Seelöwen tummeln sich sowohl im Wasser wie auch auf den Felsen. Hunderttausende Vögel, darunter Guanotölpel, Inka-Seeschwalben und Kormorane heben in die Lüfte ab, um im Sturzflug nach Nahrung im Meer zu suchen. Und mit etwas Glück sichtet man sogar die niedlichen Humboldt-Pinguine.

Ein weiteres Highlight auf dem Bootsausflug ist El Candelabro, eine in den Wüstensand gegrabene Figur in Form eines Kerzenleuchters, welcher vom Meer aus gut erkennbar ist und bis heute Rätsel aufgibt.

Wichtig für den heutigen Tag Packen Sie heute vorsichtshalber eine Windjacke ein, da es auf dem Boot etwas kühl werden kann!

Ica

Unterwegs nach Ica legen Sie einen kurzen Halt in einer Pisco Destillerie ein, wo Sie den peruanischen Nationalschnaps probieren können.

Huacachina Oase

Weiter führt Sie die Reise zur Huacachina Oase, die im Zusammenspiel mit den umliegenden Sanddünen, welche teilweise bis zu 100 Meter hoch sind, ein wunderschönes Bild abgibt. Gespeist wird die Oase von einem unterirdischen Andenfluss, dessen Wasser mineralhaltig ist. Die Oase wurde lange Zeit als Heilbad genutzt.

Ihr Mittagessen geniessen Sie mit wunderbarem Blick auf die Lagune in Mitten der idyllischen Oasenlandschaft.

Nazca

Auf dem Weg nach Nazca besteht die Möglichkeit, die Nazca-Linien von einem Aussichtsturm zu besichtigen.

Entlang eines Wüstenstrichs im Süden Perus liess sich das Volk der Nazca in benachbarten Flusstälern nieder und entwickelte etwa ab 200 Jahre v. Chr. eine Oasenkultur. In der Wüste unterhalb ihrer Dörfer an den Berghängen schufen die Nazca ihre berühmtesten Hinterlassenschaften, eine Reihe von Figuren in der trockenen Erde. Die meisten dieser Bilder, welche auch als Nazca-Linien bekannt sind, befinden sich zwischen den Flüssen Nazca und Ingenio.

Am besten bewundert man die faszinierenden Bilder jedoch von oben. Je nach Wetterbedingungen haben Sie die Möglichkeit, vor Ort einen optionalen Rundflug mit kleinen Cessna Flugzeugen über die Nazca-Linien zu buchen (ca. USD 110.- pro Person, wetterabhängig. Der Ausflug kann ggf. auch am 05. Reisetag stattfinden).

Nach dem Überflug werden Sie in Ihr Hotel gefahren.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Casa Andina Nasca

Übernachtung im 3* Hotel Casa Andina Nasca in Nazca

Tag 5
Arequipa
Fahrt nach Arequipa

Fahrt nach Arequipa

Heute erfolgt die Fahrt weiter in Richtung Anden zu Ihrem Tagesziel Arequipa.

Entlang der Panamericana legen Sie einen Stopp am Pazifik ein, wo sie einen kurzen Spaziergang am Meer entlang machen. Unterwegs halten Sie in der Ortschaft Camana, um in einem familiären Restaurant zu essen und die lokalen Spezialitäten zu geniessen. Am Abend kommen Sie in Arequipa, der zweitgrössten Stadt Perus, an. Die prächtigen Bauten der spanischen Kolonialzeit werden Sie begeistern.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Casa Andina Arequipa

Übernachtung im 3* Hotel Casa Andina in Arequipa

Tag 6
Arequipa
Arequipa

Arequipa

Arequipa ist die zweitgrösste Stadt des Landes. Sie ist eine Oasenstadt zwischen Küste und Hochland. Bei günstigem Wetter können Sie den schneebedeckten Vulkan Misti sehen, das Wahrzeichen der Stadt. Arequipa wird auch wegen den fabelhaften Kolonialbauten aus weissem Tuffstein die «weisse Stadt» genannt. Ausserdem hat sie eine besonders schöne Lage, umgeben von den pittoresken Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Picchu Picchu.

In Arequipa ist der spanische Einfluss auf die Architektur besonders stark zu sehen. Sie werden die wunderschönen Bauten aus dieser Zeit während einer Stadtführung zu Fuss bewundern können, wie die Kathedrale und die Jesuitenkirche La Compañía.

Das bedeutendste Beispiel der kolonialen Architektur des 16. Jahrhundert ist das Kloster Santa Catalina. Mit engen Gassen und mehreren Innenhöfen gleicht das Kloster einer Stadt in der Stadt. Die Führung durch die Klosteranlage wird Ihnen einen Einblick in das streng religiöse Leben dieser Zeit geben.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Gassen und geniessen Sie die herrliche Stimmung oder besuchen Sie das Museum der Mumie Juanita. Auch der farbenfrohe Markt San Camilo ist einen Besuch wert. Ihr Reiseleiter begleitet Sie gerne zum Markt und erklärt Ihnen die exotischen Früchte der Region.

Wichtig für den heutigen Tag Bitte beachten Sie, dass die Kathedrale nur mit langen Hosen betreten werden darf. Dies gilt für Damen sowie Herren.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Casa Andina Arequipa

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 7
Colca Tal
Ausflug ins Colca Tal

Ausflug ins Colca Tal

Die Reise führt Sie heute ins Colca-Tal, wo sich Felsmalereien und Höhlen befinden, welche früher vom Volk der Collagua genutzt wurden. Mit etwas Glück können Sie die seltenen Vikunjas bewundern. Das Vikunja ist neben dem Alpaka eine der beiden Arten der Gattung Vicugna und gehört zur Familie der Kamele. Sie lernen zudem bei mehreren kürzeren Stopps mehr über das Colca-Tal. Geniessen Sie den unvergleichlichen Ausblick über das Tal.

In Chivay, das 3.635 Meter über Meer liegt, legen Sie eine Mittagspause ein, wo Sie sich nach der etwas anstrengenderen Fahrt stärken können.

Am Nachmittag besuchen Sie eine Thermalquelle, wo Sie baden können.

Wichtig für den heutigen Tag Vergessen Sie für den Besuch der Thermalquelle die Badesachen nicht.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Andina Colca

Übernachtung im 3* Hotel Casa Andina Colca in Chivay

Tag 8
Colca Tal
Kreuz des Kondors, Puno

Kreuz des Kondors

Am Morgen fahren Sie zum Aussichtspunkt des bekannten Kreuzes des Kondors. Von dort aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den tiefen Canyon. Mit etwas Glück sehen Sie die majestätischen Vögel mit einer Flügelspannweite von 2 bis 3 Metern wie sie die Aufwinde perfekt nutzen, um am Canyon zu kreisen. Bei günstigen Wetterverhältnissen steigen die Kondore oft nur wenige Meter vor Ihnen in die Luft, um sich auf die Futtersuche zu machen. Sie machen einen kleinen Spaziergang am Canyon entlang. Diese wunderbare Landschaft ist geprägt von Anbauterrassen, die noch aus der Zeit vor der Ankunft der Spanier stammen und bis heute noch bearbeitet wird.

In Chivay haben Sie die Möglichkeit, etwas Proviant für die Fahrt nach Puno zu kaufen.

Puno

Auf der Fahrt nach Puno können Sie beobachten, wie sich die Landschaft von den grünen Terrassen des Colca-Tals zu einer eher kargen Landschaft wandelt. Mit etwas Glück können Sie Alpakas und Lamas weiden sehen und je nach Jahreszeit ist es sogar möglich, Flamingos zu entdecken.

Gegen Abend erreichen Sie Puno, die Stadt am legendären Titicacasee. In einem typischen Restaurant geniessen Sie sowohl die peruanische Küche, wie auch die Atmosphäre der Stadt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Sonesta Posada del Inca

Übernachtung im 4* Sonesta Posada del Inca Puno in Puno

Tag 9
Uros Inseln
Ausflug Uros Schilfinseln, Ausflug Insel Taquile

Ausflug Uros Schilfinseln

Geniessen Sie heute einen Tagesausflug auf dem Titicacasee, welcher auf 3.812 Meter über Meer liegt und mehrere Inseln und Halbinseln beherbergt. Sie werden die schwimmenden Inseln der Uros sehen, welche ursprünglich zum Schutz gegen Angreifer errichtet wurden. Die Inseln sind künstliche, aus Totoraschilf geflochtene Inseln, die dank des leichten und trotzdem stabilen Materials auf dem Wasser schwimmen und den Lebensraum der Uros darstellen. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes.

Ausflug Insel Taquile

Danach besichtigen Sie die Insel Taquile, welche noch heute von Einheimischen bewohnt wird. Die hier angefertigten Web- und Strickprodukte sind besonders sehenswert. Nach einer kleinen Wanderung über die Insel und einem landestypischen Mittagessen kehren Sie mit dem Boot nach Puno zurück.

Wir empfehlen Ihnen, viel zu trinken und kleine Pausen einzulegen. Einmal oben angekommen, ist die Anstrengung vergessen und Sie werden mit einem traumhaften Blick auf den blauen Titicacasee belohnt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Sonesta Posada del Inca

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 10
Urubamba-Tal
Heiliges Tal, Sixtinische Kapelle der Anden, Mittagspause

Heiliges Tal

Nach einem frühen Frühstück steht die Busfahrt von Puno in das schöne Urubamba-Tal, das «Heiliges Tal der Inka» auf dem Programm.

Das gemeinsame Mittagessen nehmen Sie in einem landestypischen Restaurant ein. Danach geht es bergab in Richtung Raqchi, wo Sie den Wiracocha Tempel besichtigen. Die Landschaft wird immer grüner entlang des fruchtbaren Tales des Vilcanota-Flusses.

Sixtinische Kapelle der Anden

Der nächste Abstecher führt Sie in den Ort Andahuaylillas, bekannt durch seine Kirche San Pedro, die als «Sixtinische Kapelle der Anden» bezeichnet wird. Von aussen wirkt die Kirche eher unscheinbar, doch der Innenraum fasziniert mit einem reich dekorierten Dachstuhl, wunderschönen Wandmalereien und wertvollen Ölgemälden der Cuzco-Schule.

Mittagspause

Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem Restaurant in der Ortschaft Sicuani ein. Abends erreichen Sie Cuzco.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel San Augustin El Dorado

Übernachtung im 3* Hotel San Augustin El Dorado in Cuzco

Tag 11
Pisac
Ausflug Pisak oder Chinchero, Ausflug Maras

Ausflug Pisak oder Chinchero

Am Vormittag werden Sie über den farbenprächtigen Markt von Pisak oder Chinchero schlendern (je nach Wochentag). Die Hauptattraktion der beiden Städte ist der sonntägliche Markt, auf dem ein reger Tauschhandel stattfindet. Die Bauern und Bewohner der näheren Umgebung treffen sich heute noch genauso wie vor hundert Jahren, um Ihre Waren anzubieten. Sie werden die Gelegenheit haben, wunderschöne Handarbeiten zu erstehen. Auf diesem bunt gemischten und lebhaften Markt wird von Obst und Gemüse über Decken, Pullovern und Ponchos bis zu Schnitzereien und Schmuck fast alles angeboten. Dieser Markt ist bis heute ein authentisches und sehr farbenfrohes Schauspiel.

Ausflug Maras

Anschliessend besichtigen Sie die terrassenartig angelegten Salzpfannen in Maras (Zugang nur über einen Aussichtspunkt). Die Salzterrassen stammen noch aus der Zeit der Inka. Die Inkas sind für ihre strenge, aber sehr gerechte Gesellschaftsordnung bekannt. Es wurde sogar sozial schwächeren Menschen Hilfe geleistet. Das Beispiel der Salzterrassen verdeutlicht diesen Gerechtigkeitssinn. Die Fläche der Salzbecken wurde seit je her gleichmässig auf die Familien der umliegenden Region aufgeteilt. Jeder sollte von der Bewirtschaftung gleichermassen profitieren. 3000 Becken befinden sich noch heute in Betrieb an den steilen Hängen der Bergschluchten von Urubamba.

Das Mittagessen findet in dem Restaurant Tunupa statt, wo Sie ein reichhaltiges Buffet mit verschiedenen peruanischen Spezialitäten probieren können. Am Nachmittag besichtigen Sie eine einheimische Familie zu Hause um etwas über ihren Alltag und das Leben vor Ort zu erfahren.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Samanapaq

Übernachtung im 3* Hotel Samanapaq in Ollantaytambo

Tag 12
Cuzco
Freier Tag oder optionaler Ausflug, Ausflug Machu Picchu

Freier Tag oder optionaler Ausflug

Für alle Gäste, die nicht den optionalen Ausflug Machu Picchu gebucht haben, steht der ganze Tag zur freien Verfügung. Sie werden nach dem Frühstück in Ihr Hotel in Cuzco gefahren, wo Sie sich am Abend mit der Gruppe treffen. Erkunden Sie Cuzco auf eigene Faust.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Ausflug Machu Picchu

Falls Sie sich für die Buchung des optionalen Ausflugs entschieden haben liegt ein Ganztagesausflug zur weltbekannten Inkastadt Machu Picchu vor Ihnen. Die Fahrt von Ollantaytambo mit dem Panoramazug dauert ungefähr 1.5 Stunden und führt durch eine fruchtbare, grüne Hochebene in das wilde Urubamba-Tal nach Aguas Calientes. Vom Bahnhof von Aguas Calientes fahren Sie mit einem Bus hinauf bis zu der eindrucksvollen Zitadelle.

Die Inkastadt Machu Picchu befindet sich in einer subtropischen, üppigen Landschaft auf 2450 Metern Höhe. Die verlorene Stadt, die erst 1911 wiederentdeckt wurde, ist eine der grössten und faszinierendsten Inkastätten des Hochlandes. Ein ausführlicher Rundgang durch die Zitadelle wird Ihnen die alte Ruinenstadt näherbringen. Die komplette Stadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen liegt inmitten einer eindrucksvollen Hochgebirgslandschaft. Wie auch immer die Inka diese Stadt gebaut haben, wird Sie auf Schritt und Tritt durch die unzähligen Tempel, Paläste, Brunnen und Terrassen beschäftigen. Geniessen Sie den atemberaubenden Anblick und geben Sie sich der einzigartigen Stimmung hin.

Nach dem Mittagessen in Aguas Calientes fahren Sie mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo, von wo es mit dem Bus ca. 1.5 Stunden nach Cuzco geht. Für diesen Ausflug ist nur ein Handgepäck mit max. 5 kg Gewicht erlaubt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel San Augustin El Dorado

Übernachtung im 3* Hotel San Augustin El Dorado in Cuzco.

Tag 13
Cuzco
Stadtbesichtigung Cuzco

Stadtbesichtigung Cuzco

In keiner anderen peruanischen Stadt kann man die Mischung von indianischem und kolonialem Baustil so deutlich sehen wie hier. Nach dem Frühstück besichtigen Sie bei einem Stadtrundgang zu Fuss den ehemaligen Sonnentempel «Koricancha». Er zeugt von der beeindruckenden Bautechnik der Inkas. Riesige, präzis gehauene Steine halten ohne Mörtel zusammen. Die meisten Inkabauten wurden durch die Spanier zerstört. Nur die Fundamente wurden erhalten, um darauf Paläste, Klöster und Kirchen zu bauen. Auf den Fundamenten vom Koricancha bauten die Spanier das Dominikaner-Kloster Santo Domingo.

Sie besichtigen ebenfalls die Kathedrale von Cuzco. Dort werden Sie die Figur des «Señor de los Temblores» (Schutzpatron gegen die Erdbeben) sehen. Dieser Heilige wird in Cuzco sehr verehrt. Bei den Gemälden in der Kathedrale werden Sie überall feststellen können, wie die einheimische, indianische Religion auch in der katholischen präsent ist.

Optional können Sie anschliessend zu den Inkaruinen in der Umgebung fahren. Man fragt sich, wie die Inkas wohl die tonnenschweren Steine transportieren konnten, ohne das Rad bereits gekannt zu haben. Lassen Sie sich von den verschiedenen Theorien überraschen.

Der Nachmittag steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung. Schlendern Sie über den bunten Markt von San Pedro oder beobachten Sie das Treiben auf dem Plaza de Armas.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen mit Folkloreshow

Übernachtung im Hotel San Augustin El Dorado

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 14
Lima
Lima - Abreise oder optionale Verlängerung

Flug von Cuzco nach Lima

Je nach Abflugzeit, freie Zeit am Vormittag bis der Transfer zum Flughafen in Cuzco erfolgt.

Lima - Abreise oder optionale Verlängerung

Bei Buchung ohne optionale Verlängerung haben Sie etwas freie Zeit am Vormittag, bis der Transfer zum Flughafen in Cuzco erfolgt. Inlandflug von Cuzco nach Lima, Flugzeit ca. 1 Stunde und 30 Minuten, Weiterflug via Madrid nach Zürich.

Bei Buchung der optionalen Verlängerung am Meer erfolgt der Transfer zum Flughafen in Cuzco bereits am frühen Morgen. Inlandflug von Cuzco mit umsteigen in Lima, Flugzeit ca. 1 Stunden und 30 Minuten, weiter nach Tumbes, Flugzeit ca.1 Stunde und 40 Minuten. Nach Ankunft in Tumbes verbingen Sie 3 Nächte im ruhig gelegenen Hotel La Posada de los Tumbis. Inlandflug von Tumbes via Lima und Madrid nach Zürich.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 10 Personen, darunter Mini-Gruppenzuschlag möglich. Maximal 14Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten
Nebenkosten

Die Kosten für Güter des täglichen Gebrauchs sind in Peru um einiges geringer als bei uns in der Schweiz.

So fliegen Sie

Linienflug ab Zürich mit Iberia via Madrid (umsteigen) nach Lima (Reisedauer ca. 17h). Rückflug ab Lima via Madrid (umsteigen) nach Zürich. Inlandflug bei Verlängerung von Lima nach Tumbes und zurück.

Covid-19-Einreisebestimmungen

Die aktuell gültigen Covid-19-Einreisebestimmungen finden Sie unter diesem Link: www.viselio.com/entry-monitor/

Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

Länder­informationen

Peru

Wetter & Klima

Die klimatischen Bedingungen sind während dieser Rundreise genau so abwechslungsreich wie das Land. So treffen Sie auf warmes, tropisches Klima und in den Höhenlagen auf angenehmes kühles Reisewetter. Kurze Regenschauer können öfter vorkommen. Die Temperaturen in Lima liegen im September tagsüber im Durchschnitt bei 17°C.

Klimatabelle Lima

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C272827252220202020202224
Min. Temperatur °C202020181716161515161618
Sonnenstunden / Tag76781010101010997
Regentage4231510121413753

Klimatabelle Cuzco

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C202020212130202121222221
Min. Temperatur °C888632135778
Sonnenstunden / Tag323688987653
Regentage2421221143257141521

Einreisebestimmungen für Schweizer Bürger

Reisedokumente

Für die Einreise nach Peru benötigen Schweizer Staatsbürger einen gültigen Rei-sepass, der noch mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

Visum

Ein Visum im Voraus ist nicht erforderlich, dieses wird bei Einreise erteilt.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Sie können sich bei uns nach den Adressen der zuständigen Konsulate erkundigen.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. In manchen Gebieten besteht ganzjährig ein minimales Malaria Risiko. Über die Notwendigkeit der Mit- und Einnahme einer Malaria Prophylaxe muss individuell entschieden werden, ggf. mit Rücksprache Ihres Hausarztes oder des Tropeninstitutes. Der beste Selbstschutz sind helle Kleidung und ein gutes Spray gegen Mücken. Produkte, die DEET enthalten, sind hier am wirksamsten. Abends sollten grundsätzlich Beine und Arme bedeckt sein. Impfungen gegen Hepatitis A, Masern, Diphterie, Tetanus und Polio werden generell empfohlen.

Für weitere, ausführliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                  +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:      www.safetravel.ch.

Kleidung und wichtige Utensilien

Für tagsüber empfehlen wir die Mitnahme von leichter, gut waschbarer, atmungsaktiver Kleidung und für die kühleren Hochlandregionen auch wärmende Kleidung (Zwiebelprinzip), wie eine Strick-/Fliessjacke, Pullover und Hose. Im Reisegepäck sollten Windjacke, Regenponcho, Badesachen, Kopfbedeckung und gutes Schuhwerk (Trekking- oder Wanderschuhe), eventuell Wanderstöcke und Ersatzschuhe für die Ausflüge nicht fehlen. Zusätzlich empfehlen wir die Mitnahme einer Taschenlampe, sollte es zu einem Stromausfall kommen, sowie einen Mückenspray.

Bitte beachten Sie zudem, dass Sie während der Reise einer stärkeren Sonneneinwirkung ausgesetzt sind. Nehmen Sie deshalb einen entsprechenden starken Sonnenschutz mit.

Sprachen

Die offizielle Landessprache ist Spanisch, daneben haben auch Quechua und Aymara den Status von Amtssprachen. In den Hotels und grösseren Restaurants wird auch Englisch gesprochen.

Währung

Die lokale Währung in Peru ist der Peruanische Sol (PEN).

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und Peru beträgt im Sommer minus 7 Stunden und im Winter minus 6 Stunden.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Kleingruppenreise
CHF 3.675 p.Pers. im DZ inkl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Reise in Planung
Flugpreis
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
Jetzt vormerken
  • 14 Tage Kleingruppenreise

In Planung: Peru - inklusive Flug

  • Täglich Frühstück, 10 Mittag- und 1 Abendessen
  • Kleingruppenreise im modernen Reisebus
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Altstadt Lima, Ballestas Inseln & Titicacasee
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Kleingruppenreise
CHF 3.675 p.Pers. im DZ inkl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Reise in Planung
Flugpreis
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
Jetzt vormerken

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan