Kuba

Kuba Rundreise inklusive Badetage auf Cayo Santa Maria

Ein Land im Wandel

Kuba ist die Heimat des Salsa, der Zigarren und des edlen kubanischen Rums. Dieses Land ist ein einzigartiges Naturparadies, hat wunderschöne Städte aus der Kolonialzeit und steht für pure Lebensfreude. Auf einer Rundreise durch Kuba werden Sie selbst Zeuge von den aktuellen politischen Veränderungen und die Spuren vergangener Kolonialmächte sind allgegenwärtig. Erleben Sie die einzigartige Kultur der Insel hautnah, flanieren Sie durch die authentische Hauptstadt Havanna und entspannen Sie anschliessend an karibischen Traumstränden. Die grösste Insel der Karibik fasziniert mit abwechslungsreichen Landschaften und historischen Besonderheiten.

Reise-Highlights in Kuba

Havanna

Havanna

Die lebensfrohe und authentische Hauptstadt Kubas und zugleich die grösste Stadt in der Karibik verzaubert mit ihrem vielseitigen Charme, den bunten Kolonialbauten und der malerischen Altstadt, La Habana Vieja. Hier kann man in das Leben der Einheimischen eintauchen und Salsa-Rhythmen lauschen. An der Uferpromenade Malecón ist es wunderschön spazieren zu gehen und einen leckeren Mojito zu geniessen. Weitere Highlights sind die Kathedrale San Cristóbal, der Leuchtturm El Morro, die Festung Castillo de la Real Fuerza mit dem Meeresmuseum und das Kapitol.

Cienfuegos

Cienfuegos

Die Hafenstadt Cienfuegos, auch Perle des Südens genannt, verzaubert mit ihrem maritimen Charme. Der imposante Palacio de Valle bietet ein beeindruckendes Ambiente und die historische Altstadt gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Von französischen Familien ab 1819 errichtet, erstrahlen die hellen, neoklassizistischen Fassaden noch heute sauber und klar und sind Ausdruck von ausgeprägter Geradlinigkeit und Struktur, die sich durch die gesamte Stadt zieht.

Trinidad

Trinidad

Ein weiteres Highlight auf der Kuba-Rundreise ist die Kolonialstadt Trinidad. Zusammen mit der Zuckerrohrplantage Valle de los Ingenios gehört die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Plaza Mayor mit seinen Museen und bunten Häusern ist ein einzigartiges Erlebnis. Die Kathedrale Iglesia de la Santisima ist eine weitere Top-Sehenswürdigkeit. In der Nähe von Trinidad befindet sich der Nationalpark Topes de los Collantes, der vom gigantischen Escambray-Gebirge umgeben ist. Märchenhafte Wasserfälle in gigantischen Regenwäldern laden zum Träumen ein. In Santa Clara befindet sich das beeindruckende Che-Guevara-Museum.

Kinderhilfsorganisation Camaquito

Kinderhilfsorganisation Camaquito

Auf unserer Rundreise besuchen Sie die Schweizer Kinderhilfsorganisation «Camaquito», wo Sie direkt vor Ort einen persönlichen Eindruck gewinnen können. Camaquito unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Kuba in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Gesundheit und Umwelt. Im Kulturbereich unterstützt die Organisation verschiedene kulturelle Institutionen, unter anderem eine Kindertanz- und Kindertheatergruppe sowie die Kinderabteilung des «Ballet de Camagüey». Im Sportbereich unterstützt Camaquito das Projekt «Viva el futbol», dank dem der kubanische Nachwuchs in Aussengebieten ebenfalls in den Genuss von sportlichen Aktivitäten kommt – und so auch von soziokulturellen und pädagogischen Erlebnissen profitieren kann.

Das hat mich begeistert

Schweizer Reiseleiterin Andrea Jacomet
Andrea Jacomet Schweizer Reiseleiterin

«Unsere Rundreise führt uns unter anderem auch nach Camagüey, wo wir mit den Gästen die Stiftung Camaquito besuchen und direkt vor Ort einen persönlichen Eindruck gewinnen können. In Camagüey steht am Vormittag das Therapie-Tanzen auf dem Openair-Gelände der Stiftung auf dem Programm. Die beiden jungen Tänzer begeistern und berühren mit ihrer eindrücklichen Performance und treffen uns mitten ins Herz. Grosser Applaus!

Nachmittags musizieren Kinder und Jugendliche im Konzertsaal für uns: Voll konzentriert und höchst motiviert zeigen sie uns ihr Talente in einer eindrücklichen Vorstellung. Sei es am Klavier, an der Flöte, Gitarre oder Geige, als Solisten oder im Team. Auch Gesang wird vorgetragen. Für einige der jungen Musikanten ist es der allererste Auftritt vor Publikum – die grosse Premiere!

Was für ein grossartiges Erlebnis für uns alle! Tief beeindruckt verlassen wir den Konzertsaal. «Camaquito» ist immer wieder ein Gesprächsthema auf unserer Reise.»

Besuch bei der Kinderhilfsorganisation Camaquito

Auf unserer Kuba Rundreise besuchen unsere Reisenden die Kinderhilfsorganisation Camaquito, welche sich für die Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen Kubas einsetzt.

BELIEBTE KUBA REISEN UND ALTERNATIVEN

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU KUBA

Wann ist die beste Zeit, um nach Kuba zu reisen?

In Kuba ist es ganzjährig sonnig und heiss. Da es jedoch eine ausgeprägte Regenzeit mit tropischen Wirbelstürmen gibt, ist die beste Reisezeit während der Trockenperiode von November bis April.

Hat man in Kuba Handyempfang?

Ja, wenn ein Roaming-Vertrag vorhanden ist, kann über das Mobilfunknetz der CUBACEL, Tochtergesellschaft der staatlichen Telefongesellschaft ETECSA, in ganz Kuba telefoniert werden. Die Netzabdeckung ist im ganzen Land recht gut. Um Roaming-Gebühren zu sparen, kann auch vor Ort eine kubanische Prepaid-SIM-Karte gekauft werde.

Was gibt es in Kuba zu essen?

Einflüsse aus Spanien, Afrika und der Karibik sind in der kubanischen Küche zu finden. Besonders beliebt sind Meeresfrüchte, Schweinefleisch und Poulet – meist serviert mit Bohnen und Reis. Auch Tostones (gebratene grüne Kochbananen) sind eine beliebte Beilage. Komplett fleischlose Gerichte gibt es sehr selten.

Wie gefährlich ist es, nach Kuba zu reisen?

Kuba zählt zu den sicheren Reiseländern. Auf der «Travel Risk Map» wird Kuba, genauso wie die USA und die meisten europäischen Länder, als Land mit niedrigem Sicherheitsrisiko eingestuft. Dennoch ist es ratsam, die nötige Vorsicht walten zu lassen. Denn genauso wie in der Schweiz gilt auch auf Kuba die Weisheit «Gelegenheit macht Diebe».

REISE-KONFIGURATOR

Ihre Traumreise flexibel kombiniert
Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!