Weihnachtliches Madeira - inklusive Flug
Kombinierbar
CHF 1.245 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Weihnachtliches Madeira - inklusive Flug

Standortreise

  • 8 Tage
  • KomforthotelsKomforthotels
  • Kein Hotelwechsel
  • Stadtbesichtigung Funchal
  • Levada Wanderung
  • Folkloreabend
  • Aussichtspunkt Cabo Girao
  • Schwimmbecken von Porto Moniz
  • Weihnachtliche Stimmung
Funchal Ribeiro Frio Funchal Cmara de Lobos

Madeira beeindruckt mit Gegensätzen. Die Hauptattraktion bleiben die Blumen, ob Orchideen, Hortensien oder Strelitzien – sie alle sind auf der Insel zu finden. Reizend ist auch eine Wanderung durch den Lorbeerwald entlang der Levadas. Die schmalen Bewässerungskanäle wurden konstruiert, um den trockenen Süden mit Wasser zu versorgen. Aber auch die Städte und Dörfer sind einen Besuch wert. Funchal ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch das pulsierende Zentrum der Insel. Einen besonderen Flair erfahren Sie in der Weihnachtszeit - tauchen Sie in die festliche Stimmung ein und lassen Sie sich verzaubern.

Tag 1
Funchal
Ankunft in Funchal

Ankunft in Funchal

Nach Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Funchal. Check-in im Hotel. Falls die Zimmer noch nicht einzugsbereit sind und Sie bereits der kleine Hunger einholt, besteht die Möglichkeit an der Poolbar/ Bar eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Zudem befinden sich in unmittelbarer Nähe Restaurants. Das Gepäck kann zwischengelagert werden.

Den Rest des Nachmittages können Sie nutzen, um die Umgebung des Hotels bei einem Spaziergang zu erkunden.

Um die Gruppe besser kennen zu lernen, wird der Tag mit einem madeirischen Abend in einem lokalen Restaurant mit landestypischem Essen und Folklore-Vorführung abgerundet.

Fahrt vom Flughafen zum Hotel – ca. 25 km, 30 Minuten.

Inbegriffene Mahlzeiten: Abendessen

Übernachtung im Hotel Golden Residence

Übernachtung im 4* Hotel Golden Residence in Funchal

Tag 2
Ribeiro Frio
Ausflug östliches Madeira: Aussichtspunkt Balcoes, Strohbedeckte Häuser und Mittagessen, Ponta de São Lourenco

Ausflug östliches Madeira: Aussichtspunkt Balcoes

Ihr erstes Ziel ist der zweithöchste Berg der Insel, dem Pico do Arieiro auf 1818 Metern über dem Meer. Auf dem Weg dorthin fahren Sie durch den Naturpark von Madeira. Beim Gipfel haben Sie bei klarem Wetter einen atemberaubenden Blick über die gesamte Insel.

In Ribeiro Frio besuchen Sie die Wasserkulturanlage, dessen Hauptziel die Züchtung von Forellen für die Bestandsaufstockung der Wasserläufe von Madeira ist. Bewundern Sie das wunderschöne grüne Tal, umgeben vom grössten zusammenhängenden Lorbeerwald der Welt. Von da aus beginnt auch Ihre kleine ca. 40-minütige Wanderung zum Aussichtspunkt Balcoes, wo Sie einen herrliche Sicht auf die Berge und Landschaft haben.

Strohbedeckte Häuser und Mittagessen

Vorbei am Adlerfelsen geht die Fahrt weiter nach Santana, wo Sie bei einem kleinen Stopp die typischen strohbedeckten Häuser aus der Nähe betrachten können. Mit herrlichem Blick auf das Meer geniessen Sie in einem lokalen Restaurant in Santana Ihr Mittagessen, wo Sie danach die Gelegenheit nutzen können, den beruhigenden Wellen zuzuhören.

Ponta de São Lourenco

Über den Portela Pass gelangen Sie zur östlichen Spitze der Halbinsel nach Sao Lourenco, wo Sie eine fantastische Panoramasicht auf den Atlantik und auf die spektakulären vulkanischen Gesteinsformationen haben. Die Halbinsel ist nach dem Schiff von João Gonçalves de Zarco, einem der drei Entdecker der Insel Madeira benannt. Dieser soll, als sie sich dem Land näherten, seinem Schiff zugerufen haben: „Genug, São Lourenço, es reicht!“. Das halbtrockene Klima und die vorherrschenden Nordwinde sind verantwortlich für die nahezu baumlose Landschaft, die hauptsächlich von Kriechpflanzen bewachsen ist. Damit unterscheidet sie sich vom Rest der Insel und gilt als ein wahrhaftes Naturerbe.

Auf dem Weg zurück zum Hotel besuchen Sie ausserdem Machico, der älteste Ort der Insel.

Fahrt von Funchal ins östliche Madeira – ca. 150 km, 4 h und 30 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Tag 3
Funchal
Halbtagesausflug: Funchal Stadtbesichtigung, Nachmittag zur freien Verfügung

Halbtagesausflug: Funchal Stadtbesichtigung

Heute lernen Sie die Hauptstadt der Blumeninsel bei einer Stadtrundfahrt besser kennen. In Funchal leben mehr als die Hälfte aller Inselbewohner. Gegründet wurde die Stadt im Jahre 1421 vom Portugiesen Joao Gonzalves Zarco, welcher Funchal als ein "mit duftendem Fenchel bedecktes Tal" beschrieb – hiervon leitete sich auch der Name der Stadt ab: funcho (port.) = Fenchel.

Während des Ausflugs, den Sie zum grossen Teil zu Fuss aber auch zum Teil per Bus unternehmen, steht unter anderem ein kurzer Bummel durch die weihnachtlichen geschmückte Altstadt zur Markthalle, der Besuch vom Weihnachtsmarkt, der Weihnachtskrippe und des Ethnographischen Dorfes auf dem Programm.

Ein Stopp bei einer der ältesten Weinkellereien der Insel, die Madeira Wine Company, darf natürlich nicht fehlen. Hier haben Sie die Möglichkeit, den berühmten Madeirawein zu probieren.

Fahrt in der Region Funchal – ca. 30 km, 30 Minuten

Nachmittag zur freien Verfügung

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sowohl der Strand Praia Formosa, welcher in der Nähe vom Hotel liegt, als auch die Lido Promenade entlang der Küste laden zum Spazieren ein. Wer möchte, kann Funchal auf eigene Faust weiter erkunden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 4
Câmara de Lobos
Ausflug westliches Madeira: Cabo Girao, Porto Moniz und Besuch Weinbauer

Ausflug westliches Madeira: Cabo Girao

Sie machen sich heute auf den Weg nach Cabo Girao, wobei Sie unterwegs einen kurzen Stopp im malerischen Fischerort Camara de Lobos machen. Der frühere Premierminister Englands, Sir Winston Churchill, hielt sich hier häufig zum Malen auf. In Cabo Girao befinden Sie sich an einer 580 Meter hohen Steilwand, von wo aus Sie einen spektakulären Blick über das Meer und das grüne Küstenland haben.

Porto Moniz und Besuch Weinbauer

Über die Südwestküste gelangen Sie über dem Hochplateau Paul da Serra nach Porto Moniz, wo Sie - wenn Sie möchten - die Gelegenheit haben in einem Naturschwimmbad zwischen Lavasteinen zu schwimmen. Die natürlichen Salzwasserschwimmbecken werden von vulkanischen Felsen gebildet, in denen das Meer natürlich einströmt und sie mit kristallklarem Wasser versorgt.

Später treffen Sie auf einen lokalen Weinbauer und seine Familie. Sie besichtigen das Anwesen und degustieren ein paar Weine. Anschliessend wird ein typisches Mittagessen serviert. Über den Encumeada Pass (über 1000 m.ü.M.) geht es zurück nach Funchal.

Fahrt von Funchal ins westliche Madeira – ca. 150 km, 4h 30 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Tag 5
Curral Das Freiras
Halbtagesausflug: Curral das Freiras, Monte Seilbahn- und optionale Korbschlittenfahrt, Nachmittag zur freien Verfügung

Halbtagesausflug: Curral das Freiras

Das Nonnental Curral das Freiras nistet versteckt 19 km von Funchal entfernt im Herzen der Insel. Im 633 m hohen Tal kleben die Häuser wie Vogelnester an den Bergen. Der Name Nonnental wird vom portugiesischen Curral das Freiras abgeleitet. Ursprünglich war das Tal von Nomaden und Hirten bewohnt. Sklaven sind hierher geflüchtet, um sich zu verstecken. Sie haben als erste kleine Häuser dort gebaut. Gegen Ende des 15. Jahrhundert wurde das Land zum Eigentum der Nonnen des Klosters Santa Clara. Aus dieser Zeit stammt auch der Name Curral das Freiras („Pferch der Nonnen“). Sie sollen über einen geheimen Wanderpfad hierher gekommen sein, um sich und das Klostervermögen in dem Tal vor französischen Seeräubern zu verbergen.

Durch die geographische Isolation lebten und leben die Menschen immer noch von dem, was sie selbst anbauen. Diese Region ist sehr fruchtbar und das Hauptprodukt sowie die wichtigste Einkommensquelle sind Kastanien. Kastanienkuchen, Kastanienlikör und Kastaniensuppe locken internationale Gäste zur Verköstigung an. Möchten Sie eine Spezialität dieser Gegend probieren? Ginja ist ein Likör, welcher aus Kirschen oder Kastanien hergestellt wird.

Monte Seilbahn- und optionale Korbschlittenfahrt

Zurück in Funchal besuchen Sie mit der Seilbahn den Ort Monte oberhalb der Stadt. Kaiser Karl I., der letzte österreich-ungarische Monarch, fand nach seiner Verbannung nach dem ersten Weltkrieg bei der dortigen Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte seine letzte Ruhestätte.

Als Abschluss können Sie einen Teil der Strecke nach Funchal in den berühmten Korbschlitten (nicht inbegriffen) oder mit dem Rundreisebus runterfahren, welcher unterwegs die Teilnehmenden der Korbschlittenfahrt abholt.

Fahrt von Funchal nach Curral das Freiras und Monte – ca. 80 km, 2 Stunden

Nachmittag zur freien Verfügung

Gestalten Sie den Nachmittag nach Belieben. Schlendern Sie noch einmal durch die schöne Altstadt und geniessen Sie einen Kaffee. Oder entspannen Sie in Ihrem schönen Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 6
Camacha
Halbtagesausflug: Levada Wanderung, Nachmittag zur freien Verfügung

Halbtagesausflug: Levada Wanderung

Die heutige Halbtagestour steht ganz im Zeichen der "Levadas". Sie unternehmen eine Wanderung entlang der berühmten Levadas. Auf etwa 700 m ü. M. führt der etwa acht Kilometer lange Weg je nach Jahreszeit an blühender Flora und zum Teil an landwirtschaftlichen Gebieten der Insel vorbei. Spazieren Sie durch diese "Zauberwelt", entlang der Levadas, welche künstliche Bewässerungskanäle sind und zum Zwecke der Wasserweiterleitung aus dem niederschlagsreichen Norden in den trockeneren Süden gebaut wurden. Die leichte Wanderung dauert ca. 2.5 Stunden.

Ehe Sie nach Funchal zurückkehren, werden Sie bei der eindrücklichen Statue Cristo Rei einen Halt machen. Von hier aus eröffnet sich Ihnen eine herrliche Aussicht auf den Atlantik.

Fahrt von Funchal zu den Levadas – ca. 35 km, 1 Stunde

Nachmittag zur freien Verfügung

Zurück in Funchal haben Sie den Nachmittag Zeit, sich von der Wanderung zu erholen, zum Beispiel im Spa des Hotels oder am Pool. Lassen Sie einfach mal die Seele baumeln.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 7
Funchal
Tag zur freien Verfügung, Abendliche Rundfahrt mit Abendessen

Tag zur freien Verfügung

Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Ruhen Sie sich am Hotelpool in einem Liegestuhl aus oder erkunden Sie Funchal oder Camara de Lobos noch mal auf eigene Faust nach Lust und Laune. Gestalten Sie Ihren Tag ganz nach Belieben.

Abendliche Rundfahrt mit Abendessen

Am Abend unternehmen Sie eine kleine Rundfahrt um die schöne Weihnachtsbeleuchtung in Funchal und Umgebung zu bestaunen. Zum krönenden Abschluss Ihrer Reise geniessen Sie ein gemeinsames Abendessen über dem Lichtermeer der Stadt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Tag 8
Funchal
Funchal – Abreise

Funchal – Abreise

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen.

Fahrt vom Hotel zum Flughafen in Funchal – ca. 25 km, 30 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Im Reisepreis inklusive

Alles anzeigen

Das hat mich begeistert

Denise Breuer
Denise Maurer Product Management

Levadas:
Fast schon obligatorisch und untrennbar mit Madeira verbunden sind die künstlichen Wasserkanäle. Aus den niederschlagsreichen Gebieten im Norden und im Zentrum der Insel wird das Wasser zu den landwirtschaftlichen Anbaugebieten im Süden geleitet. Mit geringem Gefälle überwinden sie teilweise spektakulär Täler, Berge und kreuzen natürliche Wasserläufe.

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

2022: Garantierte Durchführung ab 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich. Maximal 25 Personen.

2023: Garantierte Durchführung ab 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich. Maximal 20 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten und Kosten für mögliche PCR- oder Antigen-Tests
Nebenkosten

In Portugal ist das Preisniveau etwas niedriger als in der Schweiz.

So fliegen Sie

Direktflug ab Zürich mit Edelweiss nach Funchal. Rückflug ab Funchal nach Zürich (Reisedauer ca. 4h).

 

Covid-19-Einreisebestimmungen

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt Ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

Länder­informationen

Portugal – Madeira

Wetter & Klima

Das Klima auf Madeira ist geographisch gesehen sehr unterschiedlich. Im Norden der Insel regnet es häufig, der Süden ist dagegen subtropisch warm. Die durchschnittlichen Temperaturen im Jahr liegen zwischen 14 – 23 °C. Pro Tag werden durchschnittliche vier bis sechs Sonnenstunden registriert.

Klimatabelle Funchal

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C191919202122242525242220
Min. Temperatur °C131314141518192019181614
Sonnenstunden / Tag566789997655
Regentage14111211965510141417

Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige

Reisedokumente

Für die Einreise nach Portugal benötigen Schweizer Staatsbürger eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:        www.healthytravel.ch

Sprachen

Die Landessprache ist Portugiesisch. In den Hotels und grösseren Restaurants wird auch Englisch und teilweise Deutsch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung in Portugal ist der Euro.

Als Zahlungsmittel werden in Portugal fast alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, besonders in Hotels, Restaurants und Geschäften. Die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit Maestro-Symbol ist meist in grösseren Städten und Touristenzentren möglich. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Zeitverschiebung

Zwischen der Schweiz und Madeira beträgt der Zeitunterschied im Sommer und Winter -1 Stunde.

Ähnliche Reisen

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Standortreise
CHF 1.245 p.Pers. im DZ inkl. Flug
  • 8 Tage Standortreise

Weihnachtliches Madeira - inklusive Flug

  • Direktflüge mit Edelweiss
  • Täglich Frühstück, 2 Mittag- und 2 Abendessen
  • Erleben & Erholen in vorweihnachtlichen Ambiete
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort während den Transfers und Ausflügen
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Standortreise
CHF 1.245 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan