Vanessa Hägeli, Senior Product Manager

Nordamerika/Afrika/Skandinavien

Schon ihre Berufslehre absolvierte Vanessa Hägeli in der Reisebranche. Seither ist ihr das Fernweh ein unübertrefflicher Lehrer gewesen. Heute tüftelt die Product Managerin an den Reiseträumen von morgen. Privat bereist sie selten zweimal die gleiche Destination – mit gutem Grund! Und einer Ausnahme.

Weshalb ist Reisen deine Passion?

Fremde Länder und andere Kulturen kennenzulernen, gehört für mich einfach zum Leben. Es öffnet mir immer wieder die Augen und ist ein Garant für spannende Begegnungen. Da es zu viele schöne Flecken auf der Erde gibt, versuche ich, nie zweimal denselben Ort zu besuchen – wobei die USA eine Ausnahme bilden.

Welche Destinationen zählen zu deinen Favoriten?

Meine Nummer 1 ist ganz klar die USA, wo ich ein Jahr gelebt und das Land kennen und lieben gelernt habe. Ebenfalls zog mich Island respektive dessen fast schon märchenhafte Natur und die freundlichen Isländer in den Bann. Und Mexiko – zumal mir eine mexikanische Freundin «ihr» Mexiko gezeigt hatte. Ein einmaliges Erlebnis!

Und wo kommt dein Gaumen besonders auf seine Kosten?

In Italien – wo sonst! Ob es an meiner italienischen Herkunft liegt, weiss ich nicht, aber ich liebe Pizza und Pasta über alles.

Was war Dein lustigstes, verrücktestes oder prägendstes Reiseerlebnis?

Meine wohl prägendste Reise war jene nach Kuba. Dort konnte ich hautnah miterleben, was Lebensfreude ist, obschon damals manche Kubaner bloss das Nötigste zum Leben hatten. So empfand ich eine tiefe Dankbarkeit, wie privilegiert wir in gewissen Belangen sind. Aber ich erinnere mich auch an eine witzige Begegnung: An einem regnerischen Tag wollten wir ein Museum besuchen, wurden jedoch abgewiesen. Die Begründung: Aufgrund des Regens würden wir sonst das Museum schmutzig machen.

Eine Mietwagenrundreise durch die USA lehrte mich überdies, dass die gute, alte Strassenkarte immer noch ihre Daseinsberechtigung hat. Denn unser Navi führte uns ins Nirgendwo, wo wir obendrein im Schlamm stecken blieben.

Welche unserer Reisen möchtest Du unbedingt mal machen?

Unsere Tansania-Safari und die Oman-Rundreise sprechen mich enorm an. In Tansania sind es die Begegnungen mit der Tierwelt und im Oman fasziniert mich das märchenhafte, orientalische Flair.

Wohin ging deine letzte Reise?

Nach Schottland – auf eigene Faust haben wir romantische Schlösser, freundliche Schotten und eine abwechslungsreiche Natur kennengelernt.

Was gefällt dir an deiner Arbeit besonders?

Der Kontakt mit den über den ganzen Globus verteilten Agenturen finde ich toll. Ausserordentlich gut gefällt mir aber auch, neue Reisekreationen auszutüfteln. Wenn dann deren Buchungszahlen steigen und steigen, also die neu kreierten Reisen bei unseren Gästen ankommen, ist das eine wahre Freude.

Weiterempfehlen: