Vögele Reiseleitung – Werner Eggimann

Was macht Dir besonders Freude an Deinem Beruf?

  • Jede Reise ist anders, selbst wenn man die Destination bestens kennt. Deshalb freue ich mich jedes Mal auf die interessanten Bekanntschaften innerhalb der Gruppe und auf spezielle Erlebnisse und Begegnungen vor Ort. Ebenso freut es mich immer, wenn ich nur zufriedene Gäste in einer homogenen Gruppe zurück nach Hause bringen darf - ein zugegebenermassen hoher Anspruch!

Ein ganz besonderes Highlight, Anekdote, Erlebnis ...

  • Stadtrundfahrt mit vielen mündlichen Beschreibungen im Bus vor einigen Jahren in Bangkok mit einer Gruppe von Sehbehinderten und Blinden - der Dank der blinden Gäste war mehr als berührend: „Dank Ihnen haben wir so viel Schönes sehen dürfen!“

Welche Destination(en) oder Region ... gefällt/gefallen Dir besonders gut? Weshalb?

  • ... die unberührten Gegenden der kanadischen Rocky Mountains mit ihren grünblauen Seen, Gletschern und unzähligen Berggipfeln (und mit der Chance, unterwegs auch noch Schwarzbären oder einen Grizzly zu entdecken!).
  • Für mich ist die vietnamesische Millionenstadt Saigon (Ho Chi Minh City) trotz des derzeitigen enormen Baubooms immer noch ein absolut faszinierender Ort, weil auf begrenztem Raum sowohl asiatische, kolonialfranzösische als auch westliche Einflüsse aufeinander treffen.
  • ...und dann natürlich die frühmorgendliche Pirschfahrten auf Safaris irgendwo in Afrika!

«Eine meiner Hauptaufgaben als Vögele Reiseleiter sehe ich darin, den Gästen alles Organisatorische so weit wie nur möglich abzunehmen, damit die Kunden all die vielen neuen Eindrücke in den fremden Ländern unbeschwert aufnehmen und verarbeiten können. Gerne vermittle ich an meinen Lieblingsdestinationen wie Nord- und Mittelamerika oder Indochina der Reisegruppe ab und zu mal einen lokalen Geheimtipp und es freut einen natürlich, wenn die Gäste daran Gefallen finden.»

Pressebericht lesen

Weiterempfehlen: