Gerda Shareef – Schweizer Reiseleitung


«Ich wurde schon in jungen Jahren mit dem Reisevirus angesteckt, so dass im Laufe der Zeit das Reisen zum Beruf wurde. Anderen Menschen meine Lieblingsländer nahe bringen - ist das nicht schön? Auch wenn ein Land x mal bereist wird, eine Horizonterweiterung ist es immer wieder aufs Neue. Jedes Land hat seine Reize die es zu geniessen gilt; seien es Landschaftliche, Kulturelle, Architektonische, Kulinarische, etc.»


Was macht Dir besonders Freude an Deinem Beruf?

  • Die Abwechslung, die Faszination der jeweiligen Destinationen
  • Tolle/humorvolle Gruppen zu haben

Ein ganz besonderes Highlight, Anekdote, Erlebnis ...

  • Es ist jedesmal ein Highlight, wenn ich eine happy Gruppe habe. Auch ist es ein Highlight, wenn äussere Umstände dazu führen, dass improvisiert werden muss und man merkt, die Gruppe ist voller Unterstützung dabei.

Welche Destination(en) oder Region ... gefällt/gefallen Dir besonders gut? Weshalb?

  • Namibia, Botswana sind meine Lieblingsländer. Die Savanne mit ihrem Tierleben ist auch beim zehnten Besuch einfach atemberaubend. Schottland mit seiner kargen Landschaft in den Highlands fasziniert mich immer wieder aufs neue. Aber auch andere Länder vom Norden Europas wie z.B. Norwegen mit den Lofoten ist die pure Augenweide. Kanada ist ein Traum. Südamerika – ob Kolumbien, Ecuador mit Galapagos oder Bolivien – jedes Land ist so verschieden und das Fotografenherz schlägt in jedem Land sehr hoch. Indien (Rajasthan ) – sich in einem der Paläste die nun Hotels sind, wie eine Maharani fühlen, ...

Weiterempfehlen: