Edith Gobbi – Schweizer Reiseleitung

Was macht Dir besonders Freude an Deinem Beruf?

  • Immer wieder Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen zu treffen, teils kennen zu lernen und oftmals auch wieder zu sehen. Dabei die Gelegenheit zu haben, an die entlegensten Orte dieser Welt zu reisen. Unseren Gruppen die schönsten Ecken zeigen zu können und dabei zu sein, wenn ein Kunde sein Traumziel erreicht hat. Wie freut es einen zu hören: „Wow! Davon habe ich schon als Junge/Mädchen geträumt!“.Für mich ein ganz wichtiger und schöner Aspekt unseres Berufes ist es, mithelfen zu können, Vorurteile abzubauen oder gar zunichte zu machen.

Ein ganz besonderes Highlight, Anekdote, Erlebnis ...

  • Ein ganz besonderes Highlight ereignete sich diesen Frühsommer anlässlich einer Westkanada Rundreise im Gebiet der Gitksen, den“ Menschen des Skeena Flusses“. Wir waren auf dem Weg, uns den historischen Battle Hill Gitwangak anzusehen, ein ehemals befestigtes Dorf, von welchem nur noch ein Hügel übrig geblieben ist. Kurz zuvor erspähten wir vom Bus aus eine Bärenmutter mit 3 Jungen, was ohnehin schon selten ist. Schon bald waren die vier in den Bäumen verschwunden. Nach Ankunft machten wir uns zu Fuss über Treppen ins Tal auf und erklommen den Weg zum Hügel. Kaum oben angekommen, sahen wir in der Ferne die Bärenmutter mit ihren Jungen spielend und offensichtlich auf Futtersuche näherkommen. An Rückkehr zum Bus war vorerst nicht zu denken. So konnten wir über längere Zeit der Familie zusehen, die immer näher kam, unseren Weg am Fusse des Hügels kreuzte, wobei sie sich viel Zeit liessen. Die Mutter behielt uns im Auge, schien jedoch unbekümmert. Erst als sie in sicherer Entfernung waren, trauten wir uns vom Hügel runter und wieder die Treppen hoch auf die andere Seite, von wo wir sie noch weiter beim Fressen und Rumtollen beobachten konnten. Alle waren wir überwältigt von diesem „Sighting“. Vergessen war der regnerische Morgen – ein Geschenk zum Canada Day, den wir an diesem Tag feierten.

Welche Destination(en) oder Region ... gefällt/gefallen Dir besonders gut? Weshalb?

  • Eigentlich gefällt es mir immer dort am besten, wo ich mich gerade befinde. Ich bevorzuge allerdings Destinationen, die mit Natur und Tieren zu tun haben, wie z.B. die meisten afrikanischen Länder, Arktis, Antarktis, Borneo, Ecuador/Galapagos, Indonesien, Kanada, Madagaskar, etc., es gibt derer so viele. Auch die Weiten Australiens, Chiles, Argentiniens oder Perus liebe ich. Asien/Afrika vielleicht, müsste man es auf einen Nenner bringen, da ich dort über Jahre gelebt habe und dadurch vielleicht eine engere Bindung verspüre. Andererseits interessiere ich mich aber auch für Kultur. Eine gute Kombination für Natur und Kultur ist z.B. Kirgistan – Usbekistan. Tja, wahrscheinlich ist es der Mix, der mir so gefällt oder einfach die Tatsache, auf allen Kontinenten ein bisschen „zu Hause“ zu sein.

Weiterempfehlen: