Nachhaltig unterwegs

Unterstützen Sie mit uns soziale Projekte und tragen Sie zum Kinder– und Klimaschutz bei.

#

Kuba: Camaquito

Während unserer Kuba Rundreise besuchen wir die Kinderhilfsorganisation Camaquito, welche sich für die Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen Kubas einsetzt.

#

Malaysia – Borneo: Matang Wildlife Center

Beim „Heart 2 Heart“ Programm im Matang Wildlife Center auf unserer Malaysia-Borneo Rundreise erfahren unsere Kunden einiges über Orang-Utans und die Herausforderung der Orang-Utan Rehabilitation. Wer möchte, kann auch aktiv teilnehmen und mithelfen, das Futter vorzubereiten oder die Käfige zu reinigen.

#

Namibia: Living Culture Foundation

Auch auf der Namibia Rundreie ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Element. Auf dieser Reise erhalten die Teilnehmer Einblicke in das Projekt der Living Culture Foundation, welche die Wurzeln des Damara-Stammes aufzeigt und sich für die Erhaltung der Klicksprache einsetzt sowie die alte Kultur des namibischen Naturvolkes vor der Vergessenheit bewahren möchte.

#
#

Ecuador – Galapagos: Karanki Magdalena Gemeinschaft

Auf unserer Ecuador-Galapagos Rundreise besuchen Sie die Karanki Magdalena Gemeinschaft und übernachten gleich dort. Das Projekt wurde gegründet, um den kulturellen Austausch mit Reisenden aus aller Welt zu fördern.

Ecuador – Galapagos: Tren de la Libertad und Nariz del Diablo

Während dieser Rundreise unternehmen wir eine einzigartige Fahrt mit dem Tren de la Libertad und Nariz del Diablo. Durch diese Bahnstrecke ermöglichen die Bahnbetreiber der Bevölkerung wichtige wirtschaftliche Perspektiven. Im Jahr 2016 gewannen die Betreiber für ihr Engagement sogar den Nachhaltigkeitspreis World Responsible Tourism Award.

#

myclimate

Berechnen Sie die CO2-Emission Ihrer Flüge und kompensieren Sie diese mit der Unterstützung von Projekten, welche die entsprechenden CO2-Menge einsparen. So verkleinern Sie Ihren ökologischen Fussabdruck deutlich. Weitere Infos

Kinderschutz

Sonne, Sand, Strandvergnügen. So schön können Ferien sein. Für rund 2 Millionen Kinder hat der Tourismus aber eine Schattenseite. Sie werden ins Sexgewerbe gezwungen. Kindersextourismus ist in vielen Feriendestinationen ein lukratives kriminelles Geschäft. Aus Umfragen wissen wir: Schweizer Reisende tolerieren Kindersextourismus nicht und wollen sich dagegen engagieren. Gemeinsam mit Ihnen möchte die Stiftung Kinderschutz Schweiz nun bewusst hinsehen und couragiert handeln. Denn Kinder sind Kinder – überall. Ihnen gebührt Schutz und Unterstützung. Weitere Infos

Weiterempfehlen: