• Zypern

Zypern – Reisetipp des Monats

Die bei Schweizern besonders beliebte Insel Zypern bietet nicht nur schöne Badestrände an. Auch das herrliche Hinterland mit seinen tollen Sehenswürdigkeiten und der hochinteressanten Geschichte ist den ein und anderen Ausflug wert.

Im Dunkeln der Geschichte verliert sich das Wissen, weshalb Zypern so heisst. Homer nennt sie in seiner Illias „Kypros“, was sich von dem griechischen Namen für die Hennapflanze ableiten könnte, die damals auf der Insel wuchs. Als wahrscheinlicher gilt aber ein Zusammenhang mit dem Kupfer, auf lateinisch cuprum. Ob jedoch Zypern nach dem Kupfer oder das Kupfer nach der Insel genannt wurde, das bleibt ungeklärt.

Es lohnt sich den Liegestuhl und die Küste zu verlassen. Einerseits Scheunendachkirchen und byzantinische Fresken, andererseits Moscheen und Karawansereien, hier Ouzo und griechischer Kaffee, dort Raki und türkischer Mokka. Zwei verschiedene Kulturen sehr nah auf einer Insel verbunden - das macht die Perle des Mittelmeers noch spannender und Zyperns besonderen Zauber aus. Auf beiden Seiten der "Greenline" gibt es traumhafte Landschaften und Highlights wie Paphos, Salamis und Limassol zu entdecken. Für Baden und etwas Ruhe bleibt zwischendurch ebenfalls Zeit. Und ein Gespräch mit den freundlichen Einheimischen - die Schach spielen oder sich einfach auf ein Glas Tee in den unzähligen Tavernen treffen und über das Leben und die Trennung der Insel sinnieren - kann eine gelungene Abwechslung sein.

Dunja Stefanesku
Head of Product & Operation / Stv. GL
(Mai 2015)

#

Hafen von Ayia Napa

#

Weiterempfehlen: