• Vietnam

Reisetipp des Monats – Vietnam

Kaum zur Hoteltür raus, steckten wir schon mitten im geschäftigen Treiben der Stadt. Jeder Hauseingang ist zu gleich ein kleiner Laden, jeder Bewohner ein Verkäufer und jede Strasse eine Marktgasse.

Die Hauptstadt Hanoi bietet nebst dem kunterbunten Menschenhaufen auch einiges an Kultur. Tempel, Kirchen, das Wasserpuppentheater und der See des zurückgegebenen Schwertes hinterlassen bleibende Eindrücke.

In der Halong Bucht, einer einmalige Felsenlandschaft, geht es etwas ruhiger zu und her. Die Bucht imponiert mit ihren Steinformationen, die für die einen verliebte Tauben, für den anderen streitende Hähne darstellen. Ob beim Nachmittagsschläfchen auf dem Deck oder dem Schlummertrunk unter den Vögele - Reisegästen, in dieser von Felsen umsäumten Bucht fühlen sich alle einfach geborgen und können bestens entspannen und sich erholen.

Hoi An, ein kleines, herziges Städtchen das zum Verweilen einlädt. Sobald die Sonne hinter den Hügeln versinkt, entpuppt sich die wahre Schönheit dieses Ortes. Die mit tausenden Lampions gesäumten Gässchen und Häuser zaubern eine gemütliche Atmosphäre, die uns zum flanieren in der Stadt lockte.

Die Reisfelder, Wasserbüffel, Marktfrauen mit ihren besonderen Hüten und ihren Körben, die sie mit einer Stange über den Schultern tragen, gehören zu Vietnam, wie das Matterhorn und die Schokolade zur Schweiz.

In Cu Chi besichtigten wir die engen und eindrücklichen Tunnel- und Fallensysteme des Vietnamkriegs und erfahren vieles über dessen Geschichte und Hintergrund. Nach dieser etwas schweren Materie konnten wir am nächsten Tag beim Ausflug auf dem Mekong unsere Seele baumeln lassen. Die Fahrt auf einem der längsten Flüsse der Welt zeigt die vietnamesische Natur von ihrer schönsten Seite.

Eine Kreuzung, vier Strassen, acht Ampeln und dahinter unzählige Motorräder, die nur darauf warten, dass das rote Licht auf grün springt. Schon flitzen die Yamaha’s oder Suzuki’s vollbeladenen mit Kindern, Blumen, Möbeln und allem andern Möglichen und Unmöglichen davon. Ein wahres Schauspiel und eine der unzähligen Erinnerungen an die südlich gelegene Stadt Saigon (Ho Chi Minh City).

Seien Sie dabei, wenn das nächste Mal eine Vögele – Reisegruppe sich auf den Weg ins Land der Reisfelder, Marktfrauen und Motorradfahrer macht. Es ist es Wert, sich von den einmaligen Kulissen verzaubern zu lassen.

Tamara Waeber
Praktikantin Produktion
(März 2015)

#
#

Weiterempfehlen: