«Wir verliebten uns im Tuk-Tuk»

Wer sucht, der findet, besagt ein Sprichwort. Wenn es um die Liebe geht, trifft dies allerdings oftmals nicht zu. Doch manchmal findet die Liebe einen. Und zwar dann, wenn man es gar nicht erwartet – auf einer Vögele-Reise.

Verreist, verliebt, verlobt und verheiratet – so lässt sich in wenigen Worten der Verlauf der Beziehung von zwei unserer Stammkunden zusammenfassen: Mirjam und Daniel. Ohne sich zu kennen reisten sie 2009 in derselben Reisegruppe nach Thailand, Laos und Kambodscha. Kaum in Thailand angekommen, feuerte Amor bereits seine ersten Pfeile ab: «Es traf uns beide vollkommen unerwartet», erinnert sich Mirjam. Zumal die Liebe einschlug wie ein Blitz – auf einer gemeinsamen Tuk-Tuk-Fahrt in Bangkok. «Der erste Kuss gab es aber erst in Angkor in Kambodscha». Vor der Kulisse der überwucherten Tempelruinen des Ta-Prohms. Mystisch und märchenhaft zugleich mutet dieser Ort an, da die Anlage aus dem 12. Jahrhundert bewusst so belassen wurde, wie sie die Entdecker vorgefunden hatten. Nach ihrer Reise kehrten Mirjam und Daniel nicht nur mit vielen Eindrücken in die Schweiz zurück, sondern auch mit einem Partner an ihrer Seite.

#

Auf Wolke sieben

Fortan entdeckten sie die Welt gemeinsam, blieben Vögele Reisen aber auch als Paar treu. Auf der Peru-Bolivien-Rundreise wagte Daniel 2011 dann den nächsten Schritt und hielt um die Hand seiner Lebens- und Reisepartnerin an. Den Rahmen dafür bildete die «Stadt in den Wolken» – besser bekannt als Machu Picchu. Eine aussergewöhnliche Kulisse für einen Antrag: Die sagenumwobene Inkastadt besticht nämlich nicht nur als eines der sieben Weltwunder der Neuzeit, sondern auch durch ihre atemberaubende Lage in über 2400 Meter Höhe – umringt von den Berggipfeln der Anden. Noch mehr als das Panorama berührte Daniel Mirjams Antwort: «Ja, ich möchte mein Leben nicht mehr ohne dich verbringen» lauteten ihre Worte. Zurück aus Südamerika begannen die Verlobten ihre Hochzeit zu planen und gaben sich noch im selben Jahr das Ja-Wort – auf der Habsburg in der Schweiz. «Schliesslich hat auch die Schweiz viele besondere Orte zu bieten», erzählt Mirjam. «Und natürlich wollten wir diesen Augenblick auch mit unserer Familie sowie unseren Freunden teilen.» Von denen hatten sie drei auf einer Vögele-Reise kennengelernt.


Wir danken Mirjam und Daniel herzlich, dass sie ihre Geschichte mit uns geteilt haben und wünschen ihnen auf ihrem gemeinsamen Lebensweg weiterhin nur das Beste.

Weiterempfehlen: