• Kykladen Reisetipp

Kykladen Inselhopping

Woran denken Sie, wenn Sie von den Kykladen hören? Weisse Häuser mit türkisblauen Kuppeln? Herrliche Ausblicke auf das azurblaue Meer? Steilküste aus dunklem Vulkangestein oder vielleicht doch schöne Strände, einen leckeren griechischen Wein sowie kulinarische Spezialitäten? All diese Eindrücke werden auf unserer Kykladen Rundreise real, lassen Sie sich verzaubern.

Die Inselgruppe der Kykladen umfasst 56 kleinere sowie grössere Inseln im Ägäischen Meer und zählt für viele zu einer der schönsten Destinationen in Griechenland. Auf der erlebnisreichen Rundreise von Vögele Reisen besuchen Sie die wahrscheinlich bekannteste Kykladen Insel Santorini, das grüne sowie authentische Naxos, die Museumsinsel Delos und das kosmopolitische Mykonos.

Mit dem angenehmen Direktflug der Edelweiss erreichen Sie Santorini. Bei einem Abendessen in einer typischen Taverne können Sie sich sogleich auf die mediterrane Atmosphäre einstimmen. In den nächsten zwei Tagen erkunden Sie die schönsten Ecken der Insel. Sie besuchen die Inselhauptstadt Fira und schlendern durch die herzigen, schmalen Gassen mit ihren vielen Läden, Restaurants als auch Cafés. Der intensive Kontrast der leuchtend weissen Häuser hängend an den Klippen der schwarzen Caldera wird Sie faszinieren. Bei der Besichtigung der prähistorischen Stadt Akrotiri, eine der bedeutendsten und am besten erhaltenen Zivilisationen des antiken Mittelmeerraums, tauchen Sie in die Geschichte Santorinis ein. 1600 v. Chr. wurde die Stadt unter der Asche eines Vulkanausbruchs vergraben und so über 3600 Jahre konserviert. Machen Sie sich ein Bild über die Fundstücke bei den Ausgrabungen und versuchen Sie sich vorzustellen, wie die Menschen in dieser Zeit einst gelebt haben. Bei einer Weindegustation können Sie sowohl den feinen Geschmack der heimischen Weine geniessen als auch eine herrliche Aussicht über die berühmte Caldera.

Sie verlassen Santorini und fahren mit der Fähre nach Naxos, wo es beschaulicher zu und her geht. Am Hafen werden Sie von der antiken Portara begrüsst, ein riesiges Marmortor, welches die Eingangstür zu einem Tempel sein sollte, der aber nie gebaut wurde. Die schmucke Altstadt von Naxos mit seinen verwinkelten Gassen und schön dekorierten Fassaden lernen Sie auf einem Stadtrundgang kennen. Ausserdem sehen Sie bei der Inselrundfahrt wie grün und fruchtbar die Insel ist. Innerhalb Griechenlands ist Naxos bekannt für seinen guten Käse und die Kartoffeln. In Chalki haben Sie die Gelegenheit den typischen Insellikör Kitron zu probieren bevor Sie den Tag, zum Beispiel mit einem Spaziergang am Strand, nach Lust und Laune ausklingen lassen können.

Per Fähre ziehen Sie weiter und erreichen das kosmopolitische Mykonos. Fast schon einem Bildband entsprungen, so schön präsentiert sich die lebensfrohe und charmante Insel. Sie erhalten einen ersten Eindruck vom meist fotografiertesten Ort der Insel: Little Venice. Die Häuser von Mykonos Stadt stammen aus dem 18. Jahrhundert und es wird gesagt, dass sich hinter den Türen die Schätze der Piraten befanden. Heute sind viele dieser Häuser in liebevoll hergerichtete Cafés, Bars oder Restaurants umgewandelt worden, wo es sich gut einkehren und nebenbei der herrliche Blick auf's Meer geniesssen lässt. Viele verschiedene Geschäfte laden auch zum Shoppen ein.

Ein Tagesausflug führt Sie auf die Museumsinsel Delos, in der Antike eine heilige Stätte. In der griechischen Mythologie war Delos der Geburtsort des Gottes Apollon, Gott des Lichts. Zu Fuss über Stock und Stein erkunden Sie die bedeutenden Ausgrabungen der unbewohnten Insel, steigen auf zu den Überresten des Isis-Tempels, die Schutzpatronin der Seefahrer und geniessen die Aussicht über die Insel. Auf der Löwenterrasse bewundern Sie die berühmten fünf Löwenstatuen aus Marmor. Nach der Besichtigung dieser mythischen Insel geht es per Bootsfahrt zurück nach Mykonos.

Auf Mykonos gestalten Sie die verbleibende Zeit ganz nach Belieben. Geniessen Sie das mediterrane sowie zauberhafte Flair als auch die herrlichen Sonnenstrahlen und sammeln Sie unvergessliche Urlaubserinnerungen.


Reisebericht von Denise Breuer, Product Managerin

Weiterempfehlen: