Sorgenfrei-Paket
Viamonda Reisejournal

Kanadas Osten in zwölf Tagen

Eine Rundreise durch Ost-Kanada verbindet Städte-Highlights mit Naturerlebnis. Ein Interview mit Vanessa Hägeli, Senior Product Managerin Bericht von Nathalie de Regt, traveltip vom 18. Januar 2022  

Quebec besticht durch ihre charmante Altstadt.  

Frau Hägeli, Sie sind Senior Product Manager bei Vögele Reisen, und waren 2019 auf einer Rundreise in Ostkanada. Was ist das Besondere an dieser Reise?

Vanessa Hägeli: Der perfekte Mix zwischen erholsamen Naturerlebnissen sowie Erkundungstouren in geschäftigen Grossstädten. In nur zwölf Tagen sieht man unglaublich viel, ohne dabei «gehetzt» zu sein.  

Was steht denn alles auf dem Plan?

Alles aufzuzählen würde den Rahmen wohl sprengen. Nach ersten Eindrücken in Montréal folgt bereits ein Highlight: Wir fahren mitten in die Natur und übernachten in hübschen Chalets, perfekt zum Entschleunigen. Weiter geht es auf eine Insel im St. Lorenzstrom, welche wir gemütlich mit dem Velo umrunden und dabei mehr über deren Geschichte erfahren. Ebenfalls im St. Lorenzstrom unternehmen wir eine Walbeobachtungstour. Im zweiten Teil der Reise rücken die Städte Québec, Ottawa und Toronto in den Fokus. Durch den französischen bzw.  englischen Einfluss hat jede Stadt einen ganz eigenen Charakter entwickelt. Abgerundet wird die Reise mit reizenden, weniger bekannten Geheimtipps und dann dürfen natürlich auch die Niagara Fälle nicht fehlen.  

Wann ist die beste Zeit, um diese Rundreise zu unternehmen? Ganz klar während unserer Sommermonate, wobei die Region auch im Winter ihren Reiz hat.   Was ist Ihnen besonders in Erinnerung geblieben? Québec City, eindeutig. Gerne erinnere ich mich daran zurück, wie ich lächelnd durch die Strassen schlenderte, weil mir die entspannte Atmosphäre und die charmante Altstadt so gut gefallen haben. Aber auch der Bootsausflug durch die «1000 Inseln» war einmalig. Und die Niagara Fälle! Ein eindrückliches Naturschauspiel, an dem ich mich kaum sattsehen konnte. Eigentlich ist mir die ganze Reise in besonderer Erinnerung geblieben.   Ein Bootsausflug zu den Thousand Island steht auch auf dem Programm.   Sie besuchten die Städte Montreal, Québec, Ottawa und Toronto. Was zeichnet diese Metropolen jeweils aus? Kanadas Hauptstadt Ottawa ist naturnah und fussgängerfreundlich. Die frankophonen Städte Montréal und Québec bestechen mit kleinen Gässchen in ihren hübschen Altstädten während das dynamische, weltoffene Toronto mit einer beeindruckenden, US-amerikanisch geprägten Skyline aufwartet.  

Was ist der Vorteil einer geführten Rundreise durch Kanada?

Von der lokalen Reiseleitung erfahren die Gäste aus erster Hand enorm viel über das Leben in Kanada sowie über die Eigenheiten und Spezialitäten der Region. Unsere Vögele Reiseleitung führt die Rundtour mit ihrem grossen Reisewissen an, organisiert vieles im Hintergrund und stellt sicher, dass alles reibungslos verläuft.  

Zum Beitrag passende Reisen entdecken

Reisen entdecken
Alle Beiträge