Bukchon Hanok Village
  8 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Wo Innovation auf Tradition trifft

Südkorea Rundreise

  • Schweizer Reiseleitung Schweizer Flagge
  • Demilitarisierte Zone (DMZ)
  • Traditionelles Hahoe

Die Gegensätze könnten spannender nicht sein. Seoul pulsiert und strahlt im Lichterglanz der Moderne. Im traditionellen Dorf Hahoe vergessen wir Zeit und Raum. Kraft und Ruhe versprühen die Rituale der Mönche im buddhistischen Woljeongsa Tempel. Kaum ein anderes Land verbindet Tradition und Moderne wie Südkorea.

12 Tage ab CHF 4'195.–
  • Maximal 18 Teilnehmer

Abreisedaten:

14.04. – 25.04.20 Di - Sa CHF 4'195.–


Zusätzliche Abreisen am 15.09.20 und 20.10.20 bereits heute unverbindlich vormerken.

Buchungscode: vrkore01
1. Tag: Zürich – München – Seoul
Abflug mit Lufthansa nach München, Umsteigen und Weiterflug nach Seoul.
Inbegriffene Mahlzeiten: -

2. Tag: Seoul (ca. 63 km)
Ankunft in Seoul am Morgen und anschliessend Transfer ins Hotel. Am Nachmittag entdecken Sie auf einer Stadtrundfahrt ein paar erste Sehenswürdigkeiten Seouls. Sie besuchen Bukchon Hanok Village, wo Sie traditionelle Häuser sehen und besichtigen den Seoul Tower.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

3. Tag: Seoul
Heute erleben Sie die grösste Stadt Südkoreas nochmals hautnah auf einer Besichtigung. Sie sehen den Gyeongbokgung Palast, welcher 1394 erbaut wurde. Danach machen Sie einen Bummel durch Insadong, ein altes Quartier, welches zum Einkaufen und Essen einlädt. Entdecken Sie den Cheonggyecheon, ein alter Kanal, der nach dem Korea Krieg zugeschüttet und 2005 wieder freigelegt wurde und heute als Erholungsgebiet dient. Auch der Jogyesa-Tempel steht auf dem Programm.
Inbegriffene Mahlzeiten: F

4. Tag: Ausflug DMZ
Der heutige Ausflug bringt Sie in die demilitarisierte Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea. Dieser Ausflug ist kein exklusiver Vögele Ausflug und wird auf Englisch geführt, Ihre Vögele Reiseleitung übersetzt für Sie. Nach Möglichkeit können Sie auch die «gemeinsame Sicherheitszone» JSA, auch Panmunjeom genannt, besuchen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

5. Tag: Seoul – Icheon – Pyeongchang (ca. 185 km)
Fahrt nach Icheon, der Hauptstadt der südkoreanischen Keramikkunst. Sie besuchen die Cerapia - ein Mischwort bestehend aus den Wörtern "Ceramics" und "Utopia". Weiterfahrt nach Pyeongchang. Die Stadt wurde bekannt als Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 2018. Danach besuchen Sie einen Tempel. Sie haben hier die einmalige Gelegenheit bei den verschiedenen Ritualen der Mönche dabei zu sein.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M, A

6. Tag: Pyeongchang – Sokcho (ca. 130 km)
Am Morgen können Sie mit einem Mönch bei einer Tasse Tee sprechen. Danach reisen Sie weiter zum Mount Seorak. Sie fahren mit der Seilbahn zur Gwongeumseong-Festung und geniessen die wunderbare Aussicht. Danach geht es nach Abai, wo Sie eine Fähre nehmen, bei der alle Passagiere zusammen ein Seil ziehen müssen, damit die Fähre sich von Abai nach Sokcho bewegt..
Inbegriffene Mahlzeiten: F

7. Tag: Sokcho – Andong (ca. 240 km)
Fahrt nach Andong und Besuch von Hahoe. Das Dorf wurde während der Joseon Dynastie gegründet und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Bewohner leben noch nach den alten Traditionen in einfachen Bauernhäusern oder in den reich dekorierten Häusern der Yangban, den damaligen «Aristokraten».
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

8. Tag: Andong – Gyeongju (ca. 140 km)
Auf dem Weg nach Gyeongju besuchen Sie den Haeinsa Tempel in Hapcheon. Er beherbergt die Tripitaka Koreana, eine der umfangreichsten Sammlungen buddhistischer Schriften. Weiterfahrt nach Gyeongju, der einstigen Hauptstadt des Silla Königreichs, sie wird auch als «Museum ohne Dach» bezeichnet.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

9. Tag: Gyeongju
Heute erkunden Sie die historische Stadt Gyeongju. Sie sehen die Seokguram Grotte sowie den Bulguksa Tempel, welche beide zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Der Bulguksa Tempel gilt als ein Meisterwerk der Blütezeit buddhistischer Kunst im Silla Königreich. Im Anschluss besuchen Sie den Tumuli Park, wo einst die Herrscher begraben wurden.
Inbegriffene Mahlzeiten: F

10. Tag: Gyeongju – Busan (ca. 85 km)
Fahrt nach Busan. Nach Ankunft werden Sie die zweitgrösste Stadt Südkoreas bei einer Stadtrundfahrt entdecken. Sie sehen den rund 120m hohen Busan Turm sowie den Jagalchi Fisch-Markt in der Nähe des Hafens.
Inbegriffene Mahlzeiten: F

11. Tag: Busan – Seoul (ca. 50 km)
Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Seoul. Nach Ankunft werden Sie die Myeongdong Einkaufsstrasse besuchen. Optional können Sie an einem Koreanischen Abend mit Nachtessen teilnehmen (Mindestteilnehmerzahl 5 Personen).
Inbegriffene Mahlzeiten: F

12. Tag: Seoul – München – Zürich (ca. 60 km)
Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug mit Lufthansa nach München, Umsteigen und Weiterflug nach Zürich mit Ankunft am Abend.
Inbegriffene Mahlzeiten: F


Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

  • Flüge mit Lufthansa in Economy
  • 1 Zugfahrt Busan – Seoul in 1. Klasse
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 10 Nächte in guten Mittelklasshotels und early check-in am Ankunftstag 
  • Täglich Frühstück, 3 Mittag- und 3 Abendessen 
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Zusätzlich Deutsch sprechende
    Reiseleitung vor Ort
  • Reiseunterlagen inklusive Reiseführer

Jagalchi Fisch-Markt

Haben Sie schon mal frischen Fisch auf einem Markt probiert? Auf dem Jagalchi Fisch-Markt in der zweitgrössten Stadt des Landes, in Busan, ist dies möglich. Hier findet man alles, was das Seafood-Herz begehrt, ist er doch der grösste Fisch-Markt Südkoreas. Die meisten Verkäufer sind Frauen, welche übrigens Jagalchi «Ajumma» genannt werden, was so viel wie «mittelalterliche Frau» oder «verheiratete Frau» auf Koreanisch heisst. 

So fliegen Sie

Linienflug ab Zürich am Dienstag mit Lufthansa via München (umsteigen) nach Seoul (Reisedauer ca. 13h 20min). Rückflug am Samstag ab Seoul via München (umsteigen) nach Zürich.

Gruppengrösse

Maximal 18 Personen.
Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.
Für den optionalen Ausflug Koreanischer Abend in Seoul gilt ein Minimum von 5 Personen.

Hinweis

Der Ausflug nach Panmunjeom, in die «gemeinsame Sicherheitszone» JSA kann nicht garantiert werden, da dort Gespräche zwischen Nord- und Südkorea geführt werden können. In diesem Fall besichtigen Sie lediglich die demilitarisierte Zone (DMZ).

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter:
www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: