Alghero
Reise gemerkt
Unverfälschte Schönheit im Überfluss

Sardinien Erlebniswoche

  • Reiseleitung vor Ort
  • Segelfahrt durch das La Maddalena Archipel
  • Barbagia-Region

Sonne Strand und mehr: Aber Sardinien ist noch viel mehr! Auf den Spuren der prähistorischen Nuraghenkultur entdecken Sie eine Insel, die Sie mit ihrer Schönheit, Ursprünglichkeit und Authentizität verzaubern wird. Ein wahrer Kontinent im Taschenformat.

8 Tage ab CHF 1'795.–

Abreisedaten:

03.06. – 10.06.20 * Mi - Mi CHF 1'875.–
10.06. – 17.06.20 Mi - Mi CHF 1'795.–
* Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz


Zusätzliche Abreisen am 26.08.20 und 02.09.20 bereits heute unverbindlich vormerken.

Buchungscode: vrsardi02
1. Tag Zürich – Olbia (ca. 17km)
Transfer vom Flughafen zum Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: A

2. Tag: Ausflug Nordöstliches Sardinien (ca. 155 km)
Am Morgen besichtigen Sie die Nuraghe «La Prisgiona». Nuraghen sind Turmbauten, die von den Menschen der namensgebenden Nuragherkultur gebaut wurden. Ihr Verwendungszweck ist bis heute umstritten. Anschliessend besuchen Sie das grösste Gigantengrab Sardiniens, die «Coddu Vecchju». Diese Megalithenanlage stammt aus der Bronzezeit und ist sogar älter als die Nuraghen. Danach fahren Sie weiter zur «Steinstadt» Tempio Pausania. Nach der Besichtigung dieses Städtchens besuchen Sie das Korkmuseum in Calangianus. Calangianus ist umgeben von Korkeichenwäldern und wird gerne als Hauptstadt des Korkes bezeichnet. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen Sie noch ein Weingut, wo Sie lokalen, sardischen Wein degustieren können.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

3. Tag: Ausflug La Maddalena Archipel (ca. 60 km)
Ganz oben im Nordosten von Sardinien befinden sich ca. 60 kleine Inseln, die nur darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden: Das La Maddalena Archipel. Sie werden dieses wunderschöne Fleckchen Erde auf einem Segelschiff erkunden. Dank traumhaften Ausblicken und einer leichten, Ihnen ins Gesicht wehenden Meeresbrise können Sie sich heute so richtig entspannen. Ein gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant bildet den Abschluss dieses Tages.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Ausflug Nordwestliches Sardinien (ca. 360 km)
Heute fahren Sie nach Castelsardo. Castelsardo ist berühmt für sein hoch über dem Dorf thronende Burg, an dessen Hang sich die farbigen Wohnhäuser schmiegen. Ein einmaliger Anblick! Anschliessend besuchen Sie das angrenzend liegende Sedini, wo sie in den Feld gehauene Wohnhäuser bestaunen können. Nach der Mittagspause besuchen Sie Alghero. Alghero war lange Zeit eine katalanische Siedlung, bis heute spricht man in Alghero eine dem Katalanischen verwandte Sprache. Nach einer Führung durch diese Stadt, die mit einem Mix aus spanischer und italienischer Architektur hervorsticht, kehren Sie zurück zum Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Ausflug Barbagia-Region (ca. 385 km)
Die Barbagia-Region ist auch bekannt als «Land der Barbaren»: So wurde diese Gegend bereits von den Römern genannt. Mit Orgosolo besuchen Sie ein ehemaliges Zentrum dieser Banditen, die überall auf der Insel gefürchtet waren. Heutzutage ist Orgosolo aber vor allem für seine Wandmalereien bekannt. Ein Mittagessen zusammen mit den Hirten wird Ihnen das Lebensgefühl dieser bis heute abgelegenen, wenig erschlossenen Gegend näherbringen. Anschliessen besuchen sie in Mamoiada das Museum der Mittelmeermasken. Mamoiada ist bekannt für seine traditionellen Karnevalsumzüge mit urtümlichen Masken, welche bis heute in diesem Ort hergestellt werden. Anschliessend fahren Sie weiter in Ihr Hotel im Süden Sardiniens.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M, A

6. Tag: Insel Sant’Antioco
Die Insel Sant’Antioco gehört zu den grössten Inseln Sardiniens. Durch eine Brücke ist sie mit dem Festland verbunden. Heute erkunden Sie deren Hauptort, das gleichnamige Sant’Antioco. Nach der Stadtführung besuchen Sie das grösste Tophet Sardiniens, eine Kultstätte unter freiem Himmel.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Ausflug Nora (ca. 162 km)
Freie Zeit bis in den Nachmittag hinein. Am späteren Nachmittag fahren Sie nach Nora, welche als erste phönizische Stadt Siziliens gilt. Sie besuchen die archäologischen Stätte, wo Sie unter anderem einen Tempel und verschiedene Mosaiken von Herrenhäusern bewundern können. Sie verbringen den letzten Abend auf Sardinien an der romantischen Lagune von Nora bei einem gemeinsamen Abendessen.

8. Tag: Cagliari – Zürich (ca. 105 km)
Am Morgen besuchen Sie Sardiniens grösste Stadt, die ebenfalls Hauptort der autonomen Provinz Sardinien ist: Cagliari. Nach einer Stadtführung durch diese eindrückliche Stadt, wo Sie unter anderem auch das berühmte Castello-Viertel und die Bastion Santa Croce besuchen, fahren Sie zum Flughafen Cagliari, von wo Sie wieder nach Zürich zurückfliegen. 

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die unternommenen Busfahrten.

Ihr Hotel am Meer

Lu'Hotel Maladroxia****, Maladroxia

Lage: Wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Der Ferienort mit Einkaufsmöglichkeiten Peonia Rosa ist nur ca. 6 km und Sant'Antioco nur ca. 8 km entfernt. Hotel: Restaurant, Bar, Pool mit Sonnenliegen. Zimmer (63): Terasse oder Balkon, Bad, WLAN, Klimaanlage, Minibar, Föhn, Safe, TV. 

Unsere Leistungen

  • Grundleistungen finden Sie unter: www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten
  • Flüge mit Edelweiss in Economy
  • Transfers bei An- und Abreise
  • 7 Nächte in guten Mittelklasshotels
  • Täglich Frühstück, 1 Mittagessen, 7 Abendessen und 1 Weindegustation
  • 4 Ganz- und 2 Halbtagesausflüge
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort während den Transfers und Ausflügen
  • Reiseunterlagen inklusive Reiseführer

Bei Verlängerung

  • 7 Nächte im 4-Sterne Hotel
  • Täglich Frühstück und Abendessen
  • Telefonische Betreuung durch Deutsch sprechende Agentur vor Ort

Sardinien und die Korkeiche

Sardinien ist Italiens grösster Korkproduzent. Hier wachsen rund 90% aller italienischen Korkeichen. Der sardische Kork ist berühmt für seine gute Qualität. Schon früh haben die Sarden auf ökologisch nachhaltige Prinzipien bei der Bewirtschaftung der Korkeichenwälder gesetzt. Nach der Schälung des Baumstammes wird die Rinde nach Calangianus gebracht, wo sich die korkverarbeitende Industrie angesiedelt hat. Von hier aus wird in die ganze Welt exportiert.

So fliegen Sie

Direktflug ab Zürich am Mittwoch mit Edelweiss nach Olbia. Rückflug ab Cagliari am Mittwoch nach Zürich (Reisedauer ca. 2h).

Gruppengrösse

Maximal 30 Personen.
Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter:
www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: