Blaue Stadt Jodhpur
Reise gemerkt
Die märchenhafte Welt der Maharadschas

Rajasthan (Indien) Rundreise

  • Schweizer Reiseleitung Schweizer Flagge
  • Taj Mahal
  • Ranthambore Nationalpark

Begeben Sie sich auf die Spuren der einstigen Fürsten Rajasthans: Prächtige Städte wie das blau bemalte Jodhpur oder das romantische Udaipur funkeln in der kargen Wüste. Die raffiniert verzierten Forts lassen die goldene Vergangenheit erahnen.

16 Tage ab CHF 2'900.–

Abreisedaten:

07.11. – 22.11.19 Do - Fr CHF 2'900.–
14.11. – 29.11.19 Do - Fr CHF 2'950.–
21.11. – 06.12.19 Do - Fr CHF 2'950.–
23.01. – 07.02.20 Do - Fr CHF 2'950.–
06.02. – 21.02.20 Do - Fr CHF 2'950.–
Buchungscode: vrindi01
1. Tag: Zürich – Delhi
Flug am Mittag mit SWISS nonstop nach Delhi.

2. Tag: Delhi
Ankunft in Delhi um Mitternacht und Transfer in Ihr Hotel. Nachdem Sie sich von der Anreise erholen konnten, unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch das alte und neue Delhi, dabei werden Sie einige eindrückliche Bauten entdecken. Zum einen besuchen Sie die Freitagsmoschee, die grösste Moschee Indiens, in der mehr als 20‘000 Gläubige gemeinsam beten können. Zum anderen die Gedenkstätte Gandhis, wo Mahatma Gandhi beigesetzt wurde. Zudem sehen Sie das Qutub Minar, ein über 70m hohes UNESCO Weltkulturerbe, das als Sieges- und Wachturm diente.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

3. Tag: Delhi – Mandawa (ca. 270 km)
Fahrt nach Mandawa, ein Wüstenstädtchen, welches sich bestens als Ausgangspunkt für Ihre Reise durch Rajasthan eignet. Den Mittelpunkt der Stadt bildet das inzwischen in ein Hotel umgebaute Fort, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt haben. Sie besichtigen prachtvoll bemalte Havelis, so nannte man die alten Handelspaläste für die Karawanen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Mandawa – Bikaner (ca. 190 km)
Die heutige Etappe bringt Sie in die Wüste Thar nach Bikaner, eine Stadt auf der einstigen Route der Karawanen. Sie besuchen das Junagarh Fort, den wohl urtümlichsten Rajasthanpalast. Im Anschluss lernen Sie die einzige staatliche Kamelzuchtfarm Indiens kennen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Bikaner – Jaisalmer (ca. 333 km)
Die heutige Fahrt führt Sie quer durch die Wüstenlandschaft Rajasthans. Bereits von weitem erkennen Sie die goldene Sandsteinfestung von Jaisalmer.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

6. Tag: Jaisalmer
Jaisalmer gilt als «Juwel der Wüste». Bei einer Stadtbesichtigung besuchen Sie das Sonargarh Fort, welches von hohen Mauerringen umschlossen ist. Am Abend erleben Sie beim Kamelritt über die Sanddünen die wunderschöne Wüstenlandschaft.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Jaisalmer – Jodhpur – Luni (ca. 290 km)
Weiterfahrt nach Jodhpur, dem «Tor zur Wüste». Auf einer Stadtführung besuchen Sie das beeindruckende Fort Mehrangarh sowie das Mausoleum, welches für den Maharajah Jaswant Singh erbaut wurde. Danach haben Sie die Gelegenheit für einen kurzen Spaziergang durch den lebhaften Basar von Jodhpur.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

8. Tag: Luni – Udaipur (ca. 275 km)
Die Reise führt Sie in das wunderschöne Udaipur. Unterwegs besichtigen Sie drei imposante Jain Tempel in Ranakpur. Die «romantische Stadt» Udaipur liegt an einem künstlich angelegten See und ist mit ihren Gärten, Tempeln und Palästen eine wahre Oase in der Wüste Thar.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Udaipur
Heute besichtigen Sie den Stadtpalast, welcher durch seine wunderschöne Lage am See beeindruckt. Anschliessend besuchen Sie den Hindu Tempel Jagdish. Am Nachmittag erwartet Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Pichola See.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

10. Tag: Udaipur – Pushkar (ca. 274 km)
Weiter geht es nach Pushkar. Die Ortschaft liegt am gleichnamigen See und ist bekannt für die vielen Ghats (Badestellen) sowie für ihre Tempel und den alljährlichen Kamelmarkt. Am Abend besuchen Sie den Brahma Tempel.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

11. Tag: Pushkar – Jaipur (ca. 142 km)
Bei einer Besichtigung der «rosa Stadt» Jaipur sehen Sie das Museum des Stadtpalastes sowie das Observatorium Jantar Mantar. Geniessen Sie auf einer Rikschafahrt durch die lebhaften und farbenfrohen Märkte das Flair dieser interessanten Stadt.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

12. Tag: Jaipur
Mit dem Jeep fahren Sie zum Fort Amber, das auf einem Bergrücken über dem Tal thront. Unterwegs machen Sie einen Fotostopp am wunderschönen «Palast der Winde».
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

13. Tag: Jaipur – Ranthambore N.P. (ca. 180 km)
Weiterfahrt in den Ranthambore Nationalpark. Der Park war einst das Jagdrevier der Maharajahs von Jaipur. Heute ist der Park berühmt für seine Tiger. Mit etwas Glück können Sie eine dieser seltenen Grosskatzen auf der Safari entdecken.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

14. Tag: Ranthambore N.P. – Agra (ca. 58 km)
Zugfahrt nach Bharatpur und anschliessend Weiterfahrt mit dem Bus nach Agra. Unterwegs besichtigen Sie die «Geisterstadt» Fatehpur Sikri. In Agra besuchen Sie das berühmte Agra Fort.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

15. Tag: Agra – Delhi (ca. 210 km)
Es ist so weit! Heute sehen Sie das märchenhafte Grabmal Taj Mahal. Der Traum aus weissem Marmor ist der Höhepunkt Ihrer Reise. Am Nachmittag Fahrt nach Delhi.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

16. Tag: Delhi – Zürich (ca. 5 km)
Nach Mitternacht Flug mit SWISS nonstop nach Zürich. Ankunft am frühen Morgen.

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

  • Grundleistungen finden Sie unter: www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten
  • Direktflüge mit SWISS in Economy
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 14 Nächte in sehr guten Mittelklass- und Heritage-Hotels
  • Täglich Frühstück und Abendessen
  • Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Zusätzlich Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

Palast der Winde

Hawa Mahal heisst der wunderschön verzierte Tempel in Jaipur. Im 18. Jahrhundert liess ihn ein Maharadscha für seine Haremsdamen errichten, damit diese einen Blick auf die Strassen werfen konnten und trotzdem «unsichtbar» für die Welt draussen blieben. Die spezielle Bauweise, welche eine ständige Luftzirkulation im Innern zulässt, gab dem Palast seinen Namen.

So fliegen Sie

Direktflug ab Zürich am Donnerstag mit SWISS nach Delhi. Rückflug am Freitag ab Delhi nach Zürich (Reisedauer ca. 8h 50min).

Gruppengrösse

Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter: www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Reiseleiter

Pedro Lipp

05.03.2020 - 20.03.2020

Mehr

Indien Rundreise

23.02.2019 02:16 - Zemp Margrit

Alles perfekt,war super organisiert. Eine Reiseleitung die nicht zu übertreffen ist. Veronika und Karin. Nochmals vielen Dank

Reisebewertung

TEIL 1 Rajasthan Rundreise 16.-31.01.2016

16.08.2016 15:23 - Maurer Silvia und René

Am 16. Januar 2016 reisten wir mit vielen Farmerriegeln und anderem Trockengebäck nach Delhi, da wir nicht wussten, ob wir die scharfen indischen Gewürze vertragen. Nach Mitternacht empfing Gopal, unser indischer Reiseführer, unsere 14-köpfige Reisegruppe am Flughafen von Delhi und fuhr uns direkt ins Hotel, wo wir noch einige wenige Stunden Schlaf fanden, bevor sich in den nächsten 14 Tagen Höhepunkt an Höhepunkt reihten. Der erste Tag gehörte Alt- und Neu-Delhi, wo wir u.a. Paraden für das kommende Jahresfest miterleben durften und auch die Gedenkstätte von Mahatma Ghandhi fehlte nicht. An den nächsten Tagen führte uns die Reise über Mandawa an der alten Seidenstrasse nach Bikaner, wo wir am Abend sogar vom Brautvater an eine Bollywood-Traumhochzeit mit 600 geladenen Gästen eingeladen wurden. Weiter ging's nach einer kurzen Nacht nach Jaisalmer, wo wir zum ersten Mal zwei Tage im gleichen Hotel verbrachten und den ersten Abend mit einem Kamelritt in die weiten Sanddünen abschlossen. Jodhpur und Udaipur waren die nächsten Destinationen, welche dem bisher Erlebten in nichts nachstanden.. Nach einem Abstecher über Pushkar erreichten wir am Folgetag die leuchtende "Pink City" Jaipur.

Reisebewertung

TEIL 2 Rajasthan Rundreise 16.-31.01.2016

16.08.2016 15:23 - Maurer Silvia und René

Zum Programm gehörte auch eine Rikscha-Fahrt und auch die Fahrt mit dem TucTuc durfte nicht fehlen. Ein weiteres Erlebnis war das Fort Amber. Sehen wir ihn oder nicht, das war die Frage, als wir mit Geländewagen durch den Ranthambore Nationalpark pirschten und wir hatten die richtige Route gewählt und erspähten 50m von unserem Standort entfernt einen Tiger. Am nächsten frühen Morgen stand auch eine zweieinhalbstündige Zugfahrt auf dem Programm, wo wir in einem Wagon mit 106 Sitzplätzen einen exotischen Anblick für die indischen Reisenden boten. Und dann folgte der absolute Höhepunkt unserer Reise, das Taj Mahal in Agra, dem Symbol einer grossen Liebe. Mit unzähligen Erinnerungen und Erlebnissen folgte leider bald die Rückreise nach Hause.

Ein Riesendank gehört aber unserem Reiseleiter Gopal, welcher uns in einem perfekten Deutsch täglich mit lebhaften und interessanten Berichten über das Leben in Indien begeisterte und uns so in den Bann der indischen Kultur zog. Die Reise war perfekt von Vögele-Reisen organisiert, sodass wir gleich am nächsten Tag nach unserer Rückkehr unsere nächste Rundreise buchten (Rundreise Vietnam mit Vögele-Reisen - 21.09. - 09.10.2016).

Übrigens - die Farmerriegel benutzten wir als Zwischenverpflegung, aber vor allem als Geschenke an die vielen Kinder und die zuvorkommenden und netten Einwohner Indiens, denn die von Vögele-Reisen ausgesuchten Hotels boten mit ihren Buffets für jeden Geschmack etwas.

Silvia und René Maurer

Reisebewertung

Rajasthan Rundreise 12.3.2016 bis 27.3.2016

29.03.2016 17:50 - Schmid Philipp und Yvonne

Eine unvergessliche, perfekt organisierte Rundreise durch „incredible India“ liegt hinter uns. Eine Crew von vier Personen war für das Wohl unserer Reisegruppe, bestehend aus 17 Personen, besorgt. Die Schweizer Reiseleiterin, Karin Bösch, Ratnesh der indische Reiseleiter, unser Chauffeur mit seinem Nepalesischen Assistenten. In Indien waren wir stets mit dem gleichen komfortablen und klimatisierten Volvo-Reisebus unterwegs. Vögele Reisen hat getreu seinem Leitmotiv mehr geboten als versprochen. Oft haben wir ausserhalb des Reiseprogrammes etwas besichtigt, wie zum Beispiel der Ueberwinterungsplatz der sibirischen Weisskraniche oder eine der unzähligen Backsteinbrennereien entlang der Strasse. Ratnesh, der sehr gut deutsch sprechende Reisebegleiter aus Indien hat uns viel Interessantes über Land und Kultur berichtet. Dank ihm sind wir jetzt fast profunde Indien-Kenner! Ratsheh, unser Chauffeur führte uns sicher durch die eigentümlichen Strassenverhältnisse Indiens und sein Assistent Ganesh sorgte dafür, dass niemand im Bus verdursten musste. Karin hatte stets alles perfekt im Griff. So machten wir immer wieder an ausgewählten Orten Halt für eine Tee- oder Kaffeepause. Sie checkte in allen Hotels für uns ein und organisierte, dass die Koffer aufs Zimmer und anderntags vollzählig zurück in den Bus kamen. Sie bewahrte uns davor, dass bei Einkäufen uns die Inder kein X für ein U vormachen konnten. Die manchmal etwas aufdringlichen Souvenirverkäufer hielt sie uns vom Leib indem sie uns im Bus das eine oder andere Krimskrams „in Globo“ zeigte. So wurde auch dieses Problem speditiv gelöst. Vögele Reisen – ihr habt die fünf Sterne zu recht verdient. Liebe Karin, herzlichen Dank und wir kommen gerne wieder mit.

Reisebewertung

Indien Rundreise, November 2015

01.12.2015 17:38 - Hug Armida und Leonhard

Wir haben die letzen 16 Tage die Indien Reise bei Voegele mitgemacht.

Gerne geben wir Ihnen eine kleine Rückblende: Das Preis - Leistungsverhältnis ist i.O.. Alle im Programm offerierten Leistungen wurden eingehalten, der Car war sehr komfortabel und erfüllte auch westliche Standards. Die Hotels und Essen waren sehr gut. Der einheimische Reiseleiter Verma sprach sehr gut deutsch und war sehr kompetent. Der Schweizer Reiseleiter Andre Burgener machte seine Arbeit zur vollen Zufriedenheit der Teilnehmer.

Kurz zusammengefasst: die Reise hatte unsere Erwartungen übertroffen und wir können sie gerne weiterempfehlen.

Wir werden uns auch im nächsten Jahr für eine Vögele Reise interessieren.

Mit freundlichem Gruss, Armida und Leonhard Hug

Reisebewertung

Rajasthan 14. - 29.3.2015

15.04.2015 13:13 - Wernhart Hans

Eine Vögele-Reisegruppe aus der Schweiz auf dem Weg nach Rajasthan / Indien – es herrscht eine grosse Vorfreude, gepaart mit einer guten Portion Skepsis und Vorbehalte. Was erwartet uns? Werden wir das Essen vertragen? Die Armut? Den Dreck? Sind die Sehenswürdigkeit wirklich so wunderbar? Ist das Taj Mahal so unvergleichlich wie Bilder es suggerieren? Fragen über Fragen. Indien bedient alle diese Vorurteile, die meisten Erwartungen und auch viele der Befürchtungen – und ist doch unendlich viel mehr! Indien ist bunt, laut, chaotisch, liebenswert, sehenswert, vielfältig, spirituell und materialistisch. Die Menschen sind schön und stolz, gleichzeitig offen dem Besucher gegenüber. Die viele tausend Jahre alte Kultur und die Religionen sind fremd und faszinierend zugleich, für einen westlich sozialisierten Besucher nur schwer verständlich, kaum begreifbar.

Dank unseres kenntnisreichen indischen Reiseleiters Sunny Prashant schwand die anfängliche Unsicherheit schnell, konnten wir uns auf Indien „einlassen“ es mit allen Sinnen geniessen. In guten Hotels fühlten wir uns wunderbar aufgehoben –oft wären wir gerne länger geblieben, um die herrlichen Gartenanlagen zu geniessen, um eine weitere Runde im Pool zu drehen. Auch die indische Küche ist uns gut bekommen – Magenverstimmungen waren seltene Ausnahmen, die mit einem guten Tropfen Hochprozentiges schnell kuriert werden konnten.

Neben den Hauptsehenswürdigkeiten waren es die unerwarteten Erlebnisse am Rande, die dies für alle Teilnehmer zu einer unvergesslichen Reise machten.

Hans Wernhart (Vögele Reiseleiter)

Reisebewertung

Rajasthan Rundreise vom 22.11.-7.12.2014

11.12.2014 20:33 - Hoffmann-Hostettler Pascale Patricia

Zurück von dieser faszinierenden Rundreise durch das märchenhafte Rajasthan, spüre ich den vielen Eindrücken nach, die sich in einer heiteren Ruhe in mir ausbreiten...

Karin unsere Vögele-Reiseleiterin bildete zusammen mit Gopal dem indischen Reiseführer ein perfektes Team! Wir kamen in den Genuss von vielen interessanten Geschichten, fühlten uns zurückversetzt in die Zeit der Kamelkarawanen, genossen leckeres indisches Essen, wohnten in prachtvollen Palästen, feilschten um jedes Tuch, konnten nicht genug kriegen von den fantastischen Sonnenauf- und Sonnenuntergängen, liessen uns einlullen in den Lärm der Grossstadt, erholten uns in der Natur des Nationalparks, suchten den Tiger und fanden das Krokodil.

Wir waren eine interessante Gruppe mit einer perfekten Leitung und immer zur rechten Zeit am rechten Ort, vielen herzlichen Dank.

Indien: quirlig, spicy, laut, farbig und unwiderstehlich, du hast mich einmal mehr voll in deinen Bann gezogen!

Reisebewertung

Indien

13.03.2014 09:27 - mueller vera

Wir hatten eine tolle Gruppe, einen lokalen Guide der so vieles gewusst hatte und es auch verstanden hat, es interessant zu erzählen. Und die Vögele Schweizer Reiseleitung war das besondere Plus. Wir haben immer gut gewohnt und lecker gegegessen. Wir freuen uns schon auf unsere nächste Reise mit Vögele Reisen.

Reisebewertung

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: