Reise gemerkt
Auf den Spuren der Inka

Peru Rundreise

  • Reiseleitung vor Ort
  • Ballestas Inseln - die kleinen Galapagos von Peru
  • Titicacasee

Die Stationen der Reise ins Herz der Hochkultur der Inka umfassen die kulinarische Hochburg Lima, die Wüste von Nazca mit ihren geheimnisvollen Linien, die schwimmenden Dörfer auf dem Titicacasee und die Inka-Stadt Machu Picchu umgeben von samtgrünen Terrassen. Auf uns wartet ein Land voller lebendiger Traditionen.

15 Tage ab CHF 3'725.–

Abreisedaten:

29.08. – 12.09.19 Do - Do CHF 3'795.–
26.09. – 10.10.19 Do - Do CHF 3'795.–
07.11. – 21.11.19 Do - Do CHF 3'725.–


Zusätzliche Abreisen April, Mai, September und Oktober 2020 bereits heute unverbindlich vormerken.

Buchungscode: vrperu02
1. Tag: Flug Zürich – Madrid – Lima (ca. 20 km)
Flug von Zürich nach Lima. Nach Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Inbegriffene Mahlzeiten: -

2. Tag: Lima (ca. 50 km)
Nach einem stärkenden Frühstück brechen Sie zu einer Stadtrundfahrt auf. Sie erkunden die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, sowie auch das moderne Lima. Im Larco Herrera Museum tauchen Sie in die Geschichte Perus ein. Das Museum beherbergt unterschiedliche Exponate, wie Skulpturen, Textilien, Keramik und Schmuck. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

3. Tag: Lima – Paracas (ca. 270 km)
Heute werden Sie auf dem Weg Richtung Süden die eindrückliche archäologische Fundstätte Pachacamac besichtigen. Verschiedene Völker, wie die Wari und Inkas hinterliessen hier ihre Spuren in Form von Tempeln und Grabbeigaben. Anschliessend Fahrt nach Paracas. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

4. Tag: Paracas – Ballestas Inseln – Nazca (ca. 215 km)
Sie kommen heute in den Genuss der wunderschönen Ballestas Inseln, welche vor der Küste Perus liegen. Entdecken Sie bei einer Bootsfahrt die vielfältige Tierwelt mit Vögeln, Pinguinen, Seelöwen und Meerestieren. Weiter führt Sie die Reise zur Huacachina Oase. Im Zusammenspiel mit den umliegenden Sanddünen, welche teilweise bis zu 100 Meter hoch sind, gibt es ein wunderschönes Bild ab. Anschliessend erfolgt die Fahrt nach Nazca. Je nach Wetterbedingungen besteht die Möglichkeit, vor Ort einen optionalen Flug über die Nazca-Linien zu buchen. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

5. Tag: Nazca – Arequipa (ca. 570 km)
Heute erfolgt die Fahrt in Richtung Anden zu Ihrem Tagesziel Arequipa, der «weissen Stadt». Die prächtigen Bauten der spanischen Kolonialzeit werden Sie begeistern. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

6. Tag: Arequipa (ca. 3 km)
Nebst einer Stadtbesichtigung sehen Sie am heutigen Tag auch das bezaubernde Kloster Santa Catalina, welches im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Auf einem lokalen Markt können Sie die verschiedenen angebotenen Produkte bestaunen. Gestalten Sie den freien Nachmittag ganz nach Belieben. Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Arequipa – Colca-Tal (ca. 170 km)
Die Reise führt Sie heute ins Colca-Tal, wo sich Felsmalereien und Höhlen befinden, welche früher vom Volk der Collagua genutzt wurden. In Chivay, das 3.635 M.ü.M. liegt, werden Sie eine Mittagspause einlegen. Am Nachmittag besuchen Sie die in der Nähe liegenden Thermalquellen, wo Sie baden können. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

8. Tag: Colca-Tal – Puno (ca. 366 km)
Am Morgen besichtigen Sie das bekannte Kreuz des Kondors. Die majestätischen Vögel, welche eine Flügelspannweite von zwei bis drei Metern aufweisen, nutzen die Aufwinde perfekt, um am steilen Canyon zu kreisen. Gegen Abend erreichen Sie Puno, die Stadt am legendären Titicacasee. Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Ausflug Uros Inseln und Insel Taquile
Geniessen Sie heute einen Tagesausflug auf dem Titicacasee, welcher auf rund 3.800 M.ü.M. liegt und mehrere Inseln und Halbinseln beherbergt. Sie werden die schwimmenden Inseln der Uros sehen, welche ursprünglich zum Schutz gegen Angreifer errichtet wurden. Danach besichtigen Sie die Insel Taquile, welche noch heute von Einheimischen bewohnt wird. Die hier angefertigten Web- und Strickprodukte sind besonders sehenswert. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

10. Tag: Puno – Heiliges Tal (ca. 435 km)
Heute steht die Fahrt von Puno ins «Heilige Tal» auf dem Programm. Die Fahrt führt vorbei an Indiodörfern, Lama- und Alpacaherden. Unterwegs erkunden Sie den Wiracocha Tempel in Raqchi sowie Andahuaylillas, wo sich die Kirche von San Pedro Apostol befindet. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

11. Tag: Ausflug Chinchero und Maras (ca. 82 km)
Besuch des Indio-Marktes in Chinchero. Die Stadt wurde von den Inkas als Sommersitz genutzt. Anschliessend Besichtigung der terrassenartig angelegten Salzsalinen in Maras. 3000 Becken befinden sich noch heute an den steilen Hängen der Bergschluchten. Bei einer einheimischen Familie erhalten Sie einen Einblick in das tägliche Leben der Bevölkerung. Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

12. Tag: Heiliges Tal – Cuzco oder optionaler Ausflug (ca. 140 km)
Sie fahren direkt nach Cuzco oder Sie nehmen am optionalen Ausflug zur sagenhaften Inkastätte Machu Picchu teil. Kunden, welche am fakultativen Ausflug teilnehmen, reisen danach ebenfalls weiter nach Cuzco. Inbegriffene Mahlzeiten: F, (M Ausflug Machu Picchu)

13. Tag: Cuzco (ca. 18 km)
In Cuzco machen Sie eine Stadtbesichtigung zu Fuss. Die einstige Hauptstadt des Inkareichs wird auch «der Nabel der Welt» genannt. Sie besichtigen ebenfalls die Ruinen in der Umgebung. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

14. Tag: Flug Cuzco – Lima – Madrid oder Verlängerung
Gäste ohne Verlängerung fliegen am Nachmittag von Cuzco via Lima nach Madrid. Gäste mit Verlängerung fliegen bereits am Morgen von Cuzco via Lima nach Tumbes. Inbegriffene Mahlzeiten: F

15. Tag: Madrid – Zürich
Umsteigen in Madrid und Weiterflug nach Zürich.

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

  • Flüge mit Iberia in Economy
  • 1 Inlandflug
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 13 Nächte in landestypischen und guten Mittelklasshotels
  • Täglich Frühstück, 8 Mittag- und 3 Abendessen
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Reiseunterlagen inklusive Reiseführer

Die Ballestas Inseln

Vor der rauen Pazifikküste bei Pisco liegen die artenreichen Ballestas Inseln. Das Naturparadies, auch «das kleine Galapagos» genannt, beheimatet eine Vielzahl an Tieren. Seelöwen tummeln sich sowohl im Wasser wie auch auf den Felsen. Hunderttausende Vögel, darunter Guanotölpel, Inka-Seeschwalben und Kormorane heben in die Lüfte ab, um im Sturzflug nach Nahrung im Meer zu suchen. Und mit etwas Glück sichtet man sogar die niedlichen Humboldt-Pinguine.

So fliegen Sie

Linienflüge ab Zürich am Donnerstag mit Iberia via Madrid (umsteigen) nach Lima (Reisedauer ca. 17h). Rückflug am Mittwoch ab Lima via Madrid (umsteigen) nach Zürich, Ankunft am Donnerstag. Inlandflug von Cuzco nach Lima und bei Verlängerung von Lima nach Tumbes und zurück.

Hinweis

Aufgrund der Höhenunterschiede zählt diese Reise zu den körperlich anspruchsvollsten. Die höchste Lodge liegt auf 3.900 Meter über dem Meer. 

Gruppengrösse

Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr  unter www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Peru-Rundreise vom 17.05.2018 - 31.05.2018

21.07.2018 14:37 - Müller Jörg

Eine unvergessliche Peru-Rundreise mit einer tollen Gruppe - gemeinsam auf dem Cruz del Condor und gemeinsam beim Erinnerungs-Treffen am Flughafen Zürich. Viva Vögele!

Reisebewertung

Peru-Rundreise vom 12.04. - 26.04.2018

02.05.2018 10:24 - Schnorr Thomas

Highlights unserer Reise

Einführung in die Geschichte und die Kultur der Inkas erfolgte in Museen und Ausgrabungsstätten. Dazwischen ein Ausflug zur Vogelinsel als Abwechslung.

Stadtrundgänge lieferten interessante Eindrücke zur Kolonialzeit und christlichen Bauwerken.

Der 4918m hohe Pass am Mirador los Andes führte zu den Kondorhorsten im Colcatal und am Titikakasee auf 3800m erlebten wir die Bewohner der schwimmenden Binseninseln.

Machu Picchu, die Ruinenstadt, hat uns als Kraftort tief beeindruckt und Cuzco bot besonders interessante Einkaufsmöglichkeiten.

Unser persönlicher Eindruck

Die gute Stimmung und der Teamgeist in der Reisegruppe haben zum Erfolg der Reise beigetragen. Mit den gewählten Hotels und Restaurants waren wir sehr zufrieden.

Die Reise war anstrengend, aber sehr vielseitig und interessant. Die beachtlichen Höhenunterschiede und die fremde Kost führten zu ausserordentlichen Belastungen.

Körperliche Fitness war notwendig.

Wir waren froh über die ausgezeichnete Schweizer Reiseleitung während der ganzen Reise ab / bis CH und die kompetenten lokalen Führer mit grossem Fachwissen.

Wir sind total zufrieden!

Kathi und Thomas Schnorr 30.04.2018

Reisebewertung

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: