Reise gemerkt
Vielfältige Natur und unbeschreibliche Tierwelt

Packendes Namibia

  • Reiseleitung vor Ort
  • Bezauberndes Swakopmund
  • Ausflug zu den Sossusvlei Dünen

Die imposanten Sanddünen in der ältesten Wüste der Welt, der Namib, beeindrucken. Die afrikanische Tierwelt begeistert und die unberührte Natur scheint grenzenlos. Namibia wird Sie nicht mehr los lassen.

Alle Reisen ausgebucht

Abreisedaten:

11.10. – 24.10.19 Fr - Do Ausgebucht
25.10. – 07.11.19 Fr - Do Ausgebucht
15.11. – 28.11.19 Fr - Do Ausgebucht
Buchungscode: vrnami01

Abreisedaten:

Momentan sind keine Abreisen geplant.

Für Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Telefonberatung unter 0800 835 800 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@voegele-reisen.ch

1. Tag: Zürich – Amsterdam – Windhoek
Linienflug von Zürich nach Amsterdam, Umsteigen und Weiterflug via Luanda nach Windhoek.

2. Tag: Windhoek
Ankunft in Windhoek. Der Reisebus steht bereit, um Sie ins 40 km entfernte Windhoek zu bringen. Bei der anschliessenden Rundfahrt lernen Sie sogleich die Hauptstadt Namibias kennen. Sie besuchen die Christuskirche, die Gartenanlagen des Tintenpalastes, den Sitz der Regierung und fahren über die «Prachtstrasse» Windhoeks.
Inbegriffene Mahlzeiten: A

3. Tag: Windhoek – Kalahari (ca. 310 km)
Nach dem Frühstück geht es in südlicher Richtung durch die Auasberge bis nach Rehoboth, eine ehemalige Missionsstation. Zwischen Rehoboth und Mariental überqueren Sie den Wendekreis des Steinbocks, wo die Sonne ihre scheinbare Bewegungsrichtung umkehrt. Geniessen Sie die unendlich scheinende Weite und die unberührte Natur, welche Sie ganz bestimmt in Afrikastimmung bringt.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Kalahari – Namib Wüste (ca. 300 km)
Heute fahren Sie Richtung Namib Wüste. Sie gilt als eine der ältesten Wüsten der Welt. Geniessen Sie am Abend den klaren Sternenhimmel über Namibia, welcher zu den schönsten der Welt zählt. Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Sossusvlei
Schon frühmorgens machen Sie sich auf den Weg zum Sossusvlei zu den gigantischen Dünen. Sie gehören zum UNESCO-Welterbe und werden z.T. über 300 m hoch. Lassen Sie den Blick über das einzigartige Dünenmeer der Namib Wüste schweifen. Anschliessend besuchen Sie den Sesriem Canyon, den der Tsauchab River über Millionen von Jahren in das Gestein gespült hat.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

6. Tag: Namib Wüste – Swakopmund (ca. 330 km)
Sie fahren durch den Namib-Naukluft-Park, ein nahezu vegetationsloses Gebiet, welches wie eine Mondlandschaft wirkt. Nur besonders trockenheitsresistente Pflanzen können sich in der Region halten. Auf dem Weg zur Küste überqueren Sie den spektakulären Kuiseb Pass mit bizarren Felsformationen. Im charmanten Swakopmund angekommen, sehen Sie auf der Stadtrundfahrt unter anderem einige Kolonialbauten und den Leuchtturm, das Wahrzeichen der Stadt.
Inbegriffene Mahlzeiten: F

7. Tag: Swakopmund oder Ausflug Walvis Bay (ca. 80 km)
Der Tag steht Ihnen im beliebten Swakopmund zur freien Verfügung. Sie können an einer Bootsfahrt in der Bucht von Walvis Bay teilnehmen (bis 5 Wochen vor Abreise buchbar).
Inbegriffene Mahlzeiten: F

8. Tag: Swakopmund – Damaraland (ca. 375 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie ins Damaraland. Nach der Fahrt können Sie sich bei einer kurzen Wanderung zur Sonnenuntergangs-Plattform die Beine vertreten. Geniessen Sie den traumhaften Ausblick.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Damaraland
Heute besuchen Sie Twyfelfontein, wo sich die grösste Ansammlung von Felszeichnungen Afrikas befindet. Nicht weit von Twyfelfontein entfernt, treffen Sie auf einen Damarastamm. Sie erfahren mehr über die ethnische Gruppe, welche als Ureinwohner Namibias gelten.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

10. Tag: Damaraland – Etosha NP (ca. 334 km)
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zur südlichen Grenze des Etosha Nationalparks. Bereits am Nachmittag, wenn es die Zeit erlaubt, können Sie an der ersten Safari teilnehmen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

11. Tag: Etosha Nationalpark
Ein weiteres Highlight erwartet Sie heute: Sie unternehmen eine ganztägige, spannende Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug. Mit etwas Glück erspähen Sie dabei Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und viele andere Tierarten. Vergessen Sie jedoch nicht, ein Fernglas mitzunehmen, sodass Sie auch Tiere im dichteren Buschland und auf den weiten Flächen gut sehen können.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

12. Tag: Etosha N.P. – Windhoek (ca. 414 km)
Nach dem Frühstück geht es zurück in Richtung Windhoek. Der Weg führt via Otjiwarongo, das einmal zum Weidegebiet der Herero gehörte. Der Ort wurde 1892 als einer der ersten in Südwestafrika gegründet.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

13. Tag: Windhoek – Amsterdam
Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen. Flug via Luanda nach Amsterdam.

14. Tag: Amsterdam – Zürich
Ankunft am Morgen, Umsteigen und Anschlussflug nach Zürich.


Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

Verlorene Kultur

Zusammen mit den Buschleuten gehören die Damara zu den ältesten Völker Namibias. Ihre ursprüngliche, jahrhundertealte Kultur wird im einzigartigen «lebenden Museum» Interessierten nähergebracht. Sie erfahren warum diese Kultur beinahe in Vergessenheit geriet.

So fliegen Sie

Linienflug ab Zürich am Freitag mit KLM via Amsterdam (umsteigen) und Luanda nach Windhoek (Reisedauer ca. 12h). Rückflug am Mittwoch ab Windhoek via Luanda und Amsterdam (umsteigen) nach Zürich.

Gruppengrösse

Maximal 25 Personen.
Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter:
www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Namibiareise v. 3.-16.5.2019

16.05.2019 22:46 - Maag Ruth und Hans



Die 13. Teilnehmer hatten das Glück, mit Bahee Dijongo den wohl besten Reiseleiter Namibias erleben zu dürfen.

Wir haben viel gesehen, erlebt und erfahren und auch viel gelacht. Es war ein rundum perfekter Urlaub!

Reisebewertung

Namibia - Kontraste und Naturwunder

18.05.2016 15:34 - Wacker Nauser Patricia und Jürg



Die Rundreise durch Namibia war voller Kontraste und Naturwunder. Die Dünen von Sossusvlei machten uns sprachlos.... Der wunderschöne Sternenhimmel mit dem Kreuz des Südens wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Ein herzliches Dankeschön an unserem Reiseleiter Jochen und dem Fahrer Titus. Es war einfach toll....

Reisebewertung

Namibia 17.01.-30.01.2014

11.02.2014 23:18 - Shareef Gerda



Danke Monika - ihr ward ja auch eine Supergruppe :-) Und bei Deinem nächsten Besuch wirst Du feststellen, Namibia ist zu jeder Jahreszeit schön zu bereisen, auch wenn keine Blumen in der Wüste blühen ;-)

Reisebewertung

Namibia 17.01.-30.01.2014

06.02.2014 19:30 - Fankhauser Monika



Als Afrika Neulinge erlebten wir die Rundreise durch Namibia voller Kontrasten und Naturwunder die uns manachmal sprachlos machten. Die Dünen der Sossusvlei, der nächtliche Sternenhimmel in der Kalahariwüste oder der Fish River Canyon werden mir noch lange in Erinnerung bleiben. Danke an Gerda und Roger, ich werde ganz sicher wieder nach Namibia kommen.

Monika "Mona" Fankhauser

Reisebewertung

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: