Ushguli
Reise gemerkt
Metropolen und eindrückliche Landschaften am Südkaukasus

Georgien Rundreise

  • Reiseleitung vor Ort
  • Weinregion Kachetien
  • Hafenstadt Batumi

Die Wiege der Weinkultur, das moderne Tiflis, traditionell lebende Bergvölker und Batumi, die wohl schönste Stadt an der Schwarzmeerküste: Das macht Georgien aus. Die verlassene Höhlenstadt Wardsia und die pulsierende Hauptstadt Georgiens lassen die Mischung von altehrwürdig und aufstrebend erahnen.

11 Tage ab CHF 2'495.–
  • Abreise 08.05.19 mit Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz

Abreisedaten:

05.06. – 15.06.19 Mi - Sa CHF 2'495.–
04.09. – 14.09.19 Mi - Sa CHF 2'495.–
Buchungscode: vrgeor01
1. Tag: Zürich – Istanbul – Tiflis (ca. 20 km)
Flug am Morgen mit Turkish Airlines nach Istanbul, Umsteigen und Weiterflug nach Tiflis. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: -

2. Tag: Tiflis (ca. 20 km)
Heute erkunden Sie Tiflis zu Fuss. Sie starten mit der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Metechi Kirche. Weiter geht es zum Bezirk der Schwefelbäder, ein Wahrzeichen von Tiflis. Danach schlendern Sie durch die engen Strassen der bezaubernden Altstadt, wo sich viele kleine Cafés und gemütliche Restaurants befinden und Sie sehen die moderne «Friedensbrücke». Nachmittag zur freien Verfügung.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

3. Tag: Ausflug Kachetien (ca. 450 km)
Heute besuchen Sie das malerische Weinanbaugebiet Kachetien, welches am Südhang des Grossen Kaukasus liegt. Bei einem Spaziergang durch das Städtchen Sighnaghi sehen Sie die gewaltige Festungsmauer mit den 23 Türmen und geniessen eine wunderbare Aussicht. Danach besuchen Sie Schuchmann’s Wein Chateau, wo Sie georgischen Wein degustieren können. Im Anschluss sehen Sie die eindrückliche Alaverdi Kathedrale und geniessen zum Abschluss des Tages ein Abendessen mit lokalen Spezialitäten bei einer georgischen Familie.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Tiflis – Parawani See – Wardsia (ca. 247 km)
Über das Javakheti Plateau und am Parawani See, dem grössten See Georgiens vorbei, gelangen Sie nach Wardsia. Auf dem Weg besichtigen Sie ein Nonnenkloster, wo Sie selbstgemachten Käse degustieren können.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Wardsia
Heute besuchen Sie die Höhlenstadt Wardsia. Sie wurde im 10. Jahrhundert erbaut. Später kam noch die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt dazu, welche wunderschöne farbige Fresken aufweist.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

6. Tag: Wardsia – Kutaissi (ca. 237 km)
Sie fahren nach Achalziche, eine Stadt mit einer bewegten Vergangenheit. Der Sitz der Herrscherfamilie von Samzche wurde im 16. Jh. von den Osmanen und später von den Russen erobert. In der Festungsstadt, auch Rabath genannt, hat es eine Festung, einen Palast, mehrere Kirchen, eine Synagoge sowie zahlreiche zertrümmerte Moscheen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Kutaissi – Sugdidi – Mestia (ca. 245 km)
Auf der Fahrt nach Swanetien besichtigen Sie den Dadiani-Palast in Sugdidi. Weiter geht die Reise durch das landschaftlich reizvolle Enguri-Tal. Durch die Abgeschiedenheit vom Rest des Landes, entwickelte sich hier eine eigenständige swanische Kultur. Die Traditionen der Bergvölker können Sie in den Dörfern erleben. Unterwegs sehen Sie den Enguri Staudamm.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M, A

8. Tag: Ausflug Ushguli (ca. 95 km)
Heute wird es abenteuerlich. Sie werden ca. 3 Stunden mit einem Geländewagen in eine der höchstgelegenen Ansiedlungen Europas nach Ushguli fahren. Sehen Sie die Wehrtürme sowie eine Kirche. Im Hintergrund ragt der Schara, der höchste Berg Georgiens in den Himmel.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Mestia – Batumi (ca. 320 km)
Sie fahren zurück durch das Enguri-Tal, an kleinen Dörfern vorbei nach Martwili. Im Weingut «Oda» haben Sie die Gelegenheit den lokalen Wein zu degustieren. Gegen Abend erreichen Sie Batumi, vielleicht eine der schönsten Städte an der Schwarzmeerküste und Umschlagplatz für Öl. Bei einem Spaziergang entdecken Sie die schön restaurierte Altstadt von Batumi.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

10. Tag: Batumi (ca. 21 km)
Sie besichtigen die römische Festung Gonio. Sie ist eine der ältesten archäologischen Entdeckungen Georgiens. Danach sehen Sie den Botanischen Garten, der über 5000 verschiedene Pflanzenarten beherbergt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, M

11. Tag: Batumi – Istanbul – Zürich (ca. 5 km)
Am Morgen Transfer zum Flughafen. Rückflug ab Batumi mit Turkish Airlines nach Istanbul, Umsteigen und Weiterflug nach Zürich, Ankunft am Abend.
Inbegriffene Mahlzeiten: F

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

Ushguli

Die Gemeinschaft aus vier Dörfern befindet sich auf rund 2100 m ü. M. und gilt als eine der höchstgelegenen Ansiedlungen Europas. Die alten Steingebäude und Wehrtürme sind in die faszinierende Landschaft eingebettet, wo sich der höchste Berg Georgiens befindet. Noch heute leben etwa 250 Menschen in Ushguli, obwohl die Dörfer bis zu einem halben Jahr Schnee haben.

So fliegen Sie

Linienflug ab Zürich am Mittwoch mit Turkish Airlines via Istanbul (umsteigen) nach Tiflis. Rückflug am Samstag ab Batumi via Istanbul (umsteigen) nach Zürich (Reisedauer ca. 6h 45min, resp. ca. 10h 20min).

Gruppengrösse

Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter:
www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: