Felsenkirche bei Lalibela
Reise gemerkt
Heimat einer der ältesten jüdisch-christlichen Kultur

Äthiopien Rundreise

  • Schweizer Reiseleitung vor Ort Schweizer Flagge
  • Felsenkirchen bei Lalibela
  • Palmsonntagsfest in Axum

Das faszinierende Äthiopien kann eine lange und stolze Geschichte aufweisen – und noch viel mehr! Der Süden zum Beispiel, besticht mit seiner Ursprünglichkeit sowie den interessanten Völkern und im Norden begeistern historische Plätze und bezaubernde Städte. All das zeigt Ihnen unser schweiz-äthiopische Reiseleiter Fredy Hess.

16 Tage ab CHF 3'845.–
  • Maximal 17 Teilnehmer

Abreisedaten:

18.01. – 02.02.20 Sa - So Ausgebucht
05.04. – 20.04.20 So - Mo CHF 3'975.–
Buchungscode: vraeth
Programm für die Abreise vom 18.01.2020
(Das Programm für die Abreise vom 05.04.2020 finden Sie weiter unten)


1. Tag: Zürich/Bern – Genf – Addis Abeba 
Bustransfer nach Genf und Flug nach Addis Abeba.

2. Tag: Addis Abeba
Ankunft am Morgen in Addis Abeba die Hauptstadt Äthiopiens, welche auf 2360m liegt und mehr als 5 Millionen Einwohner hat. Transfer zum Hotel und etwas Zeit zur Erholung. Am Nachmittag erleben Sie die erste Prozession des Timkat-Festes. Timkat ist das äthiopisch-orthodoxe Fest zur Erinnerung an die Taufe Christi. Während der Timkat-Zeremonie werden Tabot-Tafeln – Nachbildungen der Bundeslade, die in jedem äthiopischen Altar zu finden sind – in kunstvoll verzierte Tücher gewickelt und von Priestern in Prozessionen auf dem Kopf getragen.
Inbegriffene Mahlzeiten: A

3. Tag: Addis Abeba – Langanosee (ca. 210 km)
Am nächsten Morgen wird am Festplatz die Taufe Christi gefeiert. Mit Gesängen und Tänzen werden die Gläubigen in Erinnerung an die Taufe Christi durch Johannes mit Weihwasser gesegnet. Seien Sie Teil des kulturellen Höhepunkts des christlichen Jahres in Äthiopien. Am Nachmittag fahren Sie entlang des afrikanischen Grabenbruches Richtung Süden zum Langanosee.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Langanosee – Arba Minch (ca. 305 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Arba Minch, welches aus zwei Stadtteilen besteht, die einige Kilometer voneinander getrennt liegen. Geniessen Sie nach Ihrer Ankunft am späteren Nachmittag den umwerfenden Panoramablick, über den Nech Sar Nationalpark, als auch auf die beiden Seen Chamo und Abaya.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Arba Minch/ Chamosee – Konso (ca. 90 km)
Beobachten Sie bei einem Bootsausflug auf dem Chamosee diverse Wasservögel wie Pelikane und halten Sie Ausschau nach Krokodilen und Nilpferden. Weiter im Süden befindet sich das Siedlungsgebiet der Konso, die inmitten grüner, fruchtbarer Berghänge leben. Sie besuchen ein typisches Konso-Dorf (UNESCO Weltkulturerbe) und lernen etwas über ihr handwerkliches Geschick sowie auch über ihren Ackerbau. 
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

6. Tag: Konso – Arba Minch – Addis Abeba (ca. 90 km)
Rückfahrt nach Arba Minch, um nach Addis Abeba zu fliegen. In Addis Abeba unternehmen Sie ergänzende Besichtigungen, wie z. B. den Besuch der Dreifaltigkeitskirche. Wussten Sie schon, dass Addis Abeba erst vor 125 Jahren von Kaiser Menelik gegründet wurde?
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Addis Abeba – Axum
Heute fliegen Sie in den Norden nach Axum, dem Rom Äthiopiens – die frühere Hauptstadt des Königreichs von Axum. Bis heute ist sie Zentrum und Pilgerort des äthiopischen Christentums. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die historischen Stätten wie die imposanten Grabstelen, welche bis zu 33 m hoch sind. Ausserdem die Marien-Kathedrale als auch die Ruinen der Paläste von König Kaleb und jene von der Königin von Saba.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

8. Tag: Axum – Debark (ca. 255 km)
Die heutige Fahrt führt Sie durch grandiose Landschaften wie die Schlucht des Tekezze-Flusses als auch die zerklüftete Gebirgslandschaft der Semienberge hinauf auf ein Hochplateau auf ca. 3000 m. Hier wird noch immer viel Landwirtschaft traditionell ohne Maschinen und Viehzucht betrieben.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Debark – Semien Mountain Nationalpark – Gondar (ca. 185 km)
Der Semien Mountain Nationalpark (UNESCO Weltnaturerbe) beeindruckt mit seiner atemberaubenden Berglandschaft als auch mit seiner exotischen, teilweise sehr gefährdeten Tierwelt. Vielleicht haben Sie bei einem Ausflug Glück und erspähen einen endemischen Djelada-Bergpavian oder einen der Walia Ibex-Steinböcke. Weiterfahrt nach Gondar.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

10. Tag: Gondar
Auf einer Stadtrundfahrt erkunden Sie das anmutige Gondar. Unter anderem sehen Sie die Schlossanlage und die Debre Berehan Selassie-Kirche. Anschliessend besuchen Sie einen lokalen Markt.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

11. Tag: Gondar – Bahir Dar (ca. 174 km)
Auf einer Stadtrundfahrt erkunden Sie das anmutige Gondar, die ehemalige Hauptstadt Äthiopiens mit seiner gut erhaltenen, prachtvollen Schlossanlage sowie der bekannten Debre Berehan Selassie-Kirche, wo Sie die bunten Wand- und Deckengemälde bestaunen können. Bahir Dar erreichen Sie am späteren Nachmittag.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

12. Tag: Ausflug Blauer Nil und Tanasee (ca. 50 km)
Auf Ihrem heutigen Ausflug erwartet Sie eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit, die Tisissat-Wasserfälle. Auf einer Breite von 400 m stürzt der Blaue Nil in die Tiefe, sodass eine Gischtwolke entsteht. Nicht umsonst lautet die Übersetzung «Wasser, das raucht». Die Inseln des Tanasees sind reich bestückt mit alten Kirchen und Klöstern, deren Gründung weit bis ins 12. Jh. zurückgeht. Auf einer Bootsfahrt besuchen Sie eine der typischen Rundkirchen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

13. Tag: Bahir Dar – Lalibela (ca. 311 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum krönenden Abschluss Ihrer Reise. Die mittelalterliche Siedlung Lalibela ist für ihre Architektur berühmt und liegt im Zentrum eines ausgedehnten Komplexes von elf in Stein gehauenen Felsenkirchen. Ankunft am späteren Nachmittag.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

14. Tag: Lalibela
Der ganze Tag steht Ihnen für die Besichtigung der weltbekannten, aus Fels geschlagenen Kirchen des Königs Lalibela zur Verfügung. Beeindruckt durch die imposanten Kunstwerke entstand bei den Gläubigen der Eindruck, dass Engel beim Bau beteiligt gewesen sein müssen. Entdecken Sie die mehrstöckigen Kirchen aus dem 13. Jh. über Brücken sowie Treppen als auch Felsdurchbrüche und Korridore. Erleben Sie alles hautnah und kehren Sie bereichert zu Ihrem Hotel zurück.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

15. Tag: Lalibela – Addis Abeba – Genf
Morgens Flug nach Addis Abeba. Bei einer Stadtrundfahrt sammeln Sie noch letzte Eindrücke. Vor dem Abendessen haben Sie die Gelegenheit sich frisch zu machen. Nach dem Abendessen erfolgt der Transfer zum Flughafen. Nach Mitternacht erfolgt der Rückflug nach Genf.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

16. Tag: Addis Abeba – Genf – Zürich/Bern 
Flug nach Genf. Bustransfer nach Bern oder Zürich.

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.


***

Programm für die Abreise vom 05.04.2020

1. Tag: Zürich/Bern – Genf – Addis Abeba 
Bustransfer nach Genf und Flug nach Addis Abeba.

2. Tag: Addis Abeba
Ankunft am Morgen. Transfer zum Hotel und etwas Zeit zur Erholung. Später erleben Sie bereits die erste Stadtrundfahrt durch Addis Abeba. Die Hauptstadt Äthiopiens liegt auf 2360 m u. M. und hat mehr als 5 Millionen Einwohner.
Inbegriffene Mahlzeiten: A

3. Tag: Addis Abeba – Langanosee (ca. 210 km)
Fahrt entlang des afrikanischen Grabenbruches Richtung Süden zum Langanosee. Ankunft am Nachmittag. Danach geniessen Sie Freizeit.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

4. Tag: Langanosee – Arba Minch (ca. 305 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Arba Minch, welches aus zwei Stadtteilen besteht, die einige Kilometer voneinander getrennt liegen. Geniessen Sie nach Ihrer Ankunft am späteren Nachmittag den umwerfenden Panoramablick, über den Nech Sar Nationalpark, als auch auf die beiden Seen Chamo und Abaya.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

5. Tag: Arba Minch/ Chamosee – Konso (ca. 90 km)
Beobachten Sie bei einem Bootsausflug auf dem Chamosee diverse Wasservögel wie Pelikane und halten Sie Ausschau nach Krokodilen und Nilpferden. Weiter im Süden befindet sich das Siedlungsgebiet der Konso, die inmitten grüner, fruchtbarer Berghänge leben. Sie besuchen ein typisches Konso-Dorf (UNESCO Weltkulturerbe) und lernen etwas über ihr handwerkliches Geschick sowie auch über ihren Ackerbau. 
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

6. Tag: Konso – Arba Minch – Addis Abeba (ca. 90 km)
Rückfahrt nach Arba Minch, um nach Addis Abeba zu fliegen. In Addis Abeba unternehmen Sie ergänzende Besichtigungen, wie z. B. den Besuch der Dreifaltigkeitskirche. Wussten Sie schon, dass Addis Abeba erst 1886 Jahren von Kaiser Menelik gegründet wurde?
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

7. Tag: Addis Abeba – Axum
Heute fliegen Sie in den Norden nach Axum, dem Rom Äthiopiens – die frühere Hauptstadt des Königreichs von Axum. Bis heute ist sie Zentrum und Pilgerort des äthiopischen Christentums. Der Palmsonntag ist somit ein wichtiger Tag für die Einwohner dieser Stadt. Erleben Sie heute den Beginn der eindrücklichen Palmsonntagsprozession. Später können Sie sich während einer ersten Stadtrundfahrt einen Überblick über die Stadt verschaffen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

8. Tag: Axum
Der Höhepunkt der alljährlichen Palmsonntagsprozession steht an. Sie erleben den sakralen Tanz der Priester. Feiern Sie mit all den Menschen, die hier her gepilgert sind, um an den Einzug von Jesu nach Jerusalem zu gedenken. Während der weiterführenden Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem historischen Stätte, wie die imposanten Grabstelen, welche bis zu 33 m hoch sind.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

9. Tag: Axum – Debark (ca. 255 km)
Die heutige Fahrt führt Sie durch grandiose Landschaften wie die Schlucht des Tekezze-Flusses als auch die zerklüftete Gebirgslandschaft der Semienberge hinauf auf ein Hochplateau auf ca. 3000 m. Hier wird noch immer viel Landwirtschaft traditionell ohne Maschinen und Viehzucht betrieben.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

10. Tag: Debark – Semien Mountain Nationalpark – Gondar (ca. 185 km)
Der Semien Mountain Nationalpark (UNESCO Weltnaturerbe) beeindruckt mit seiner atemberaubenden Berglandschaft als auch mit seiner exotischen, teilweise sehr gefährdeten Tierwelt. Vielleicht haben Sie bei einem Ausflug Glück und erspähen einen endemischen Djelada-Bergpavian oder einen der Walia Ibex-Steinböcke. Weiterfahrt nach Gondar.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

11. Tag: Gondar – Bahir Dar (ca. 174 km)
Auf einer Stadtrundfahrt erkunden Sie das anmutige Gondar, die ehemalige Hauptstadt Äthiopiens mit seiner gut erhaltenen, prachtvollen Schlossanlage sowie der bekannten Debre Berehan Selassie-Kirche, wo Sie die bunten Wand- und Deckengemälde bestaunen können. Bahir Dar erreichen Sie am späteren Nachmittag. Stadtrundfahrt durch Bahir Dar mit Besichtigung einer Aussichtsplattform. Geniessen Sie den Panoramablick auf die Stadt.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

12. Tag: Ausflug Blauer Nil und Tanasee (ca. 50 km)
Auf Ihrem heutigen Ausflug erwartet Sie eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit, die Tisissat-Wasserfälle. Auf einer Breite von 400 m stürzt der Blaue Nil in die Tiefe, sodass eine Gischtwolke entsteht. Nicht umsonst lautet die Übersetzung «Wasser, das raucht». Die Inseln des Tanasees sind reich bestückt mit alten Kirchen und Klöstern, deren Gründung weit bis ins 12. Jh. zurückgeht. Auf einer Bootsfahrt besuchen Sie eine der typischen Rundkirchen.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

13. Tag: Bahir Dar – Lalibela (ca. 311 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum krönenden Abschluss Ihrer Reise. Die mittelalterliche Siedlung Lalibela ist für ihre Architektur berühmt und liegt im Zentrum eines ausgedehnten Komplexes von elf in Stein gehauenen Felsenkirchen. Ankunft am späteren Nachmittag.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

14. Tag: Lalibela
Der ganze Tag steht Ihnen für die Besichtigung der weltbekannten, aus Fels geschlagenen Kirchen des Königs Lalibela zur Verfügung. Beeindruckt durch die imposanten Kunstwerke entstand bei den Gläubigen der Eindruck, dass Engel beim Bau beteiligt gewesen sein müssen. Entdecken Sie die mehrstöckigen Kirchen aus dem 13. Jh. über Brücken sowie Treppen als auch Felsdurchbrüche und Korridore. Erleben Sie alles hautnah und kehren Sie bereichert zu Ihrem Hotel zurück.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

15. Tag: Lalibela – Addis Abeba – Wien
Morgens Flug nach Addis Abeba. Bei einer weiterführenden Stadtrundfahrt sammeln Sie noch letzte Eindrücke. Vor dem Abendessen haben Sie die Gelegenheit sich frisch zu machen. Nach dem Abendessen erfolgt der Transfer zum Flughafen. Nach Mitternacht erfolgt der Rückflug nach Wien.
Inbegriffene Mahlzeiten: F, A

16. Tag: Flug Wien – Zürich 

Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Busfahrten.

Unsere Leistungen

  • Flüge mit Ethiopian Airlines in Economy
  • Bustransfer von Zürich oder Bern nach Genf
  • 3 Inlandflüge
  • Rundreise im Reisebus
  • 13 Nächte in landestypischen bis guten Mittelklasshotels
  • Täglich Frühstück und 14 Abendessen
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Vögele Reiseleitung Herrn Fredy Hess ab/bis Addis Abeba
  • Reiseunterlagen inklusive Reiseführer

Ein Bauwunder sondergleichen

Nicht umsonst entstand bei den Gläubigen der Eindruck, dass Engel beim Bau beteiligt gewesen sein müssen. Denn die Felsenkirchen von Lalibela ragen tief ins Gestein. Sie wurden nicht etwa gemauert, nein, sondern aus einem Stück ins Gestein gemeisselt! Die Stätte gehört zu den heiligsten, es strömen jährlich ca. 60000 Pilger nach Lalibela.

So fliegen Sie

Abreise 05.04.2020: Nonstopflug ab Genf am Sonntag mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba. Rückflug am Montag ab Addis Abeba via Wien (umsteigen) nach Zürich. (Reisedauer ca. 11h 15min).

Gruppengrösse

Maximal 17 Personen.
Minimum 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich.

Was Sie noch wissen sollten

Einreise, Versicherung und mehr finden Sie unter:
www.voegele-reisen.ch/rund-ums-reisen/was-sie-noch-wissen-sollten

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: