Rumänien Frühling
Kombinierbar
CHF 1.345 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Rumänien Frühling

Kleingruppenreise

  • 8 Tage
  • KomforthotelsKomforthotels
  • max. 14
  • Bukarest
  • Sibiu
  • Sighisoara
  • Moldauklöster
  • Brasov
  • Dracula Burg
  • Schloss Peles
Bukarest Sibiu Sighisoara Kloster Agapia

Den berüchtigten Graf Dracula kennt man vom Hörensagen, die wahre Schönheit Rumäniens mit seinen pittoresken Städtchen und prächtigen Burgen inmitten malerischer Landschaften kennen jedoch die Wenigsten. Oder wussten Sie, dass im Land der Schlösser die grösste Braunbären Population Europas lebt?

Tag 1
Bukarest
Ankunft in Bukarest

Ankunft in Bukarest

Ankunft in Bukarest und Transfer ins Hotel. Nach der Ankunft spazieren Sie durch die Altstadt von Bukarest und besuchen schon erste Sehenswürdigkeiten wie die auffallende Stavropoleos Kirche und die belebte Lipscani Strasse. Das Abendessen geniessen Sie in einem traditionellen Restaurant und erleben hautnah die rumänische Folklore mit Volkstänzen.

Gäste mit Anreise in Eigenregie oder früherer Ankunft: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Flughafen zum Hotel ist inbegriffen, sofern sich Ihre Ankunftszeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie sich zur Ankunftszeit im Ankunftsbereich des entsprechenden Flughafens einfinden. Bitte erkunden Sie sich nach der Flugnummer und den Flugzeiten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum ersten Hotel. Bitte teilen Sie uns bis vier Wochen vor Abreise mit, ob Sie am Flughafen oder im ersten Hotel zur Gruppe stossen.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 20 km, 45 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Abendessen

Übernachtung im Hotel Union Plaza oder ähnlich

Übernachtung im 4* Hotel Union Plaza oder ähnlich in Bukarest

Tag 2
Bukarest
Stadtbesichtigung von Bukarest, Sibiu

Stadtbesichtigung von Bukarest

Nach dem Frühstück gehen Sie auf eine spannende Stadtrundfahrt in der fast 2 Millionen Einwohnern grossen Stadt. Erleben Sie die Patriarchalkirche, den mächtigen Parlamentspalast, den stark an Paris erinnernden Triumphbogen und den beeindruckenden Revolutionsplatz. Dieser ist seit langem ein Vorreiter der historischen Stadt Ereignisse. Das in der Platz Mitte stehende Denkmal soll an die Opfer der Revolution im Jahre 1989 erinnern. Hören Sie sich die Geschichte an und betrachten sie die kunstvollen Gebäude, die sich um den Platz herum befinden.

Sibiu

Nach Ihrer individuellen Mittagszeit verlassen Sie die Hauptstadt, um das sagenhafte Siebenbürgen zu erkunden. Die Route führt durch das malerische Olt-Tal und bringt Sie in das mittelalterliche Sibiu, auch als Hermannstadt bekannt. Unterwegs besichtigen Sie das Kloster Cozia aus dem 14. Jahrhundert. Es ist eines der wertvollsten Denkmäler der nationalen mittelalterlichen Kunst und Architektur in Rumänien. Betrachten Sie dieses wunderschöne und direkt am Fluss gelegene Kloster mit seiner hübschen Gartenanlage.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 300 km, 6 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Hermanns oder ähnlich

Übernachtung im 4* Hotel Hermanns oder ähnlich in Sibiu

Tag 3
Sibiu
Stadtführung durch Sibiu und Freizeit, Besuch einer Imkerei inkl. Honigverkostung, Werkstatt für sächsische-siebenbürgische Kacheln

Stadtführung durch Sibiu und Freizeit

Sie unternehmen heute einen Stadtrundgang durch Sibiu, auf Deutsch Hermannstadt, welche im Jahr 2007 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt wurde. Die Stadt wurde im 12. Jahrhundert von deutschen Kolonisten angesiedelt und erhält auch heutzutage ihre wunderbare mittelalterliche Atmosphäre. Der Rundgang beginnt am Grossen Platz, wo Sie unter anderem die katholische Kirche und den Ratsturm sehen. Weiter geht es mit dem Kleinen Ring, der Lügensbrücke und dem Huet Platz, inklusive Eintritt in die evangelische Stadtpfarrkirche.

Anschliessend haben Sie freie Zeit, um die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen auf eigene Faust zu entdecken.

Besuch einer Imkerei inkl. Honigverkostung

Nach dem Sie die freie Zeit in Sibiu genossen haben, geht es weiter nach Hamba wo Sie eine Imkerei besuchen. Sie bekommen einen Einblick in die spannende Prozedur und haben anschliessend die Möglichkeit, das lokale Endprodukt zu kosten. Nutzen Sie den Moment, um mit dem Inhaber ein paar Worte zu wechseln. Vielleicht verratet er auch das ein oder andere Geheimnis seines Honigs.

Werkstatt für sächsische-siebenbürgische Kacheln

Nach der süssen Verkostung geht die Fahrt weiter nach Cisnadioara, auch Michelsberg genannt. Hier besuchen Sie eine Werkstatt, wo Ihnen die Herstellung der wunderschönen sächsisch-siebenbürgischen Kacheln gezeigt wird. Lassen Sie sich von diesem schönen Handwerk beeindrucken und kommen Sie mit dem Handwerker ins Gespräch.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 51 km, 1h 15 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Hermanns oder ähnlich

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Sighisoara
Stadtbesichtigung von Sighisoara, Piatra Neamt

Stadtbesichtigung von Sighisoara

In Sighisoara (Schässburg) angekommen, auch bekannt als die «Perle Siebenbürgens», wartet eine Stadtbesichtigung auf Sie. Die Stadt zählt seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe und gibt mit ihren mittelalterlichen Häusern ein pittoreskes Stadtbild ab. Die von den mittelalterlichen Häusern gesäumten Plätze sind bezaubernd. Sie besuchen den Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt, die Bergkirche sowie das Geburtshaus des bekannten und ehrfürchtigen Grafen Dracula.

Piatra Neamt

Weiterfahrt in die malerische Stadt Piatra Neamt, wo Sie nach Ankunft Ihr Abendessen im Hotel einnehmen.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 260 km, 6.5 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Central Plaza oder ähnlich

Übernachtung im 4* Hotel Central Plaza oder ähnlich in Piatra Neamt

Tag 5
Kloster Agapia
Besuch Kloster Agapia, Besichtigung der Moldauklöster Humor und Voronet

Besuch Kloster Agapia

Zuerst besuchen Sie das Kloster Agapia, eines der grössten Nonnenklöster Europas. Hier leben um die 500 Nonnen und es ist bekannt für die Werkstatt und Herstellung von Teppiche sowie Stickereien die sogar im Parlamentspalast in Bukarest vorzufinden sind.

Besichtigung der Moldauklöster Humor und Voronet

Die Moldauklöster sind ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise. Ihr Bau wurde im 15. und 16. Jahrhundert im damaligen Fürstentum Moldau veranlasst. Stefan der Grosse versprach für jeden Sieg auf dem Schlachtfeld die Errichtung einer Kirche oder eines Klosters. Ein Teil der Klöster zeichnet sich durch detaillierte Wandmalereien auf den Aussenmauern aus. Diese zeigen insbesondere diverse Szenen aus der Bibel. Zuerst sehen Sie das Kloster Humor, ein UNESCO-Welterbe, dass eine wertvolle Ikonensammlung beherbergt. Anschliessend geht es zum Kloster Voronet, auch «Sixtinische Kapelle des Ostens» genannt. Auch dieses gehört zum UNESCO-Welterbe und ist eines der bekanntesten Klöster in der Region Bukowina. Bestaunen Sie die schöne Farbe – das berühmte «Voronet-Blau» – auf den Aussenfresken. Nach diesen Eindrücken, erfolgt die Fahrt zurück nach Piatra Neamt.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 270 km, 5 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Central Plaza oder ähnlich

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 6
Roter See
Ausflug zum Roten See, Kirchenburg von Prejmer, Poiana Brasov

Ausflug zum Roten See

Sie starten heute mit der Fahrt Richtung Poiana Brasov und machen unterwegs einen Stopp am Roten See, auch Mördersee genannt. Der Legende nach, liess Gott mehrere Tage ein Landregen über die Region ziehen, worauf ein Hirte den Herrgott so arg beschimpfte, dass es sogar der Teufel hörte. Dieser schickte darauf einen Wirbelsturm zum Himmel der den Hirten mit samt den Schafen in den Abgrund riss. Durch das Geröll entstand ein See, dessen Wasser mit dem Blut des Hirten und der Schafe gefärbt wurde.

Der wahre Grund für die rote Färbung des Wassers liegt allerdings in der eisenhaltigen Erde. Der See ist nicht nur wegen seiner Färbung sehenswert, sondern auch aufgrund seines Unterwasserwaldes. Dieser entstand im Jahr 1837 durch einen massiven Felsrutsch, der nicht nur Erdreich, sondern gleich einen ganzen Wald mit sich riss. Das Geröll staute dadurch den See auf und die Baumstümpfe ragen bis heute aus dem Wasser.

Kirchenburg von Prejmer

Bevor Sie in Poiana Brasov ankommen, besichtigen Sie die Kirchenburg von Prejmer. Die gut restaurierte Kirchenburg wurde 1998 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Ringmauern der Burg sind zwischen zehn und zwölf Meter hoch und bis zu vier Meter dick. Grund für diese starke Festigung war die damalige strategisch wichtige Lage. Eine Besonderheit der Wehranlage ist die sogenannte Todesorgel.

Poiana Brasov

In Poiana Brasov angekommen, wartet ein Abendessen im Hotel auf Sie.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 260 km, 5h 15 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Ana oder ähnlich

Übernachtung im 4* Hotel Ana oder ähnlich in Poiana Brasov

Tag 7
Bran
Besichtigung der Dracula Burg in Bran, Pferdewagenfahrt in Moieciu, Stadtrundgang in Brasov

Besichtigung der Dracula Burg in Bran

Sie fahren nach Bran oder auch Törzburg genannt und besichtigen die berühmteste Burg Osteuropas, die Dracula Burg. Die Burg wurde von den Sachsen im 14. Jahrhundert gebaut und diente jahrhundertelang als Zoll zwischen Siebenbürgen und der Walachei. Im Inneren des Gebäudes sehen Sie unter anderem auch verschiedene Gegenstände, die der königlichen Familie gehörten. Königin Maria von Rumänien mochte diese Burg so sehr, dass sie sie als Sommerresidenz der königlichen Familie nutzte.  Durch die Präsenz der Königin haben sich in Bran bedeutende Personen aus dem alten Rumänien angesiedelt. Daher stammen auch die prächtigen Villen entlang der Hauptstrasse.

Pferdewagenfahrt in Moieciu

Ihr Weg führt Sie weiter ins malerische Dorf Moieciu. Während einer Fahrt im Pferdewagen können Sie die Gegend noch etwas geniessen und sich bei einem Mittagessen in einem traditionellen Gasthaus stärken, bevor es nach Brasov geht.

Stadtrundgang in Brasov

In Brasov entdecken Sie während eines Stadtrundgangs u. a. die schwarze Kirche, das Wahrzeichen der Stadt. Mit seiner mechanischen Orgel ist das Gotteshaus der grösste gotische Sakralbau zwischen Wien und Istanbul. Danach haben Sie freie Zeit, um die Altstadt von Brasov auf eigene Faust zu entdecken.

Zurück in Poiana Brasov geniessen Sie das Abendessen im Hotel.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 140 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Übernachtung im Hotel Ana oder ähnlich

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag

Tag 8
Sinaia
Besichtigung Schloss Peles in Sinaia, Fahrt von Sinaia nach Bukarest - Abreise oder Verlängerung

Besichtigung Schloss Peles in Sinaia

Heute heisst es Abschied zu nehmen. Doch bevor es an den Flughafen geht, steht noch eine interessante Schlossbesichtigung auf dem Programm. Das märchenhafte Schloss Peles wurde von König Karl l. am Ende des 19. Jahrhunderts als Sommerresidenz erbaut und gilt seither als die Perle der rumänischen Schlösser. Heutzutage ist das Schloss auch als das «Neuschwanstein» von Rumänien bekannt und diente schon als Drehort für Filmproduktionen. Ein hervorragendes Museum bewahrt die ursprünglichen Möbel und Dekorationen auf.

Fahrt von Sinaia nach Bukarest - Abreise oder Verlängerung

Im Anschluss an die Besichtigung machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen Bukarest und treten die Heimreise an.

Kunden mit Verlängerung nehmen unterwegs Abschied von der Gruppe und fahren zum Donaudelta.

Gäste mit Abreise in Eigenregie oder individuellem Aufenthalt: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Hotel zum Flughafen ist inbegriffen, sofern sich Ihre Abflugzeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie diesen mitnutzen möchten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum Flughafen oder für Ihre Weiterreise.

Tagesentfernung gemäss Programm – ca. 160 km, 2.5 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Im Reisepreis inklusive

Alles anzeigen

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Alle Vor- und Nachprogramme können Sie im nächsten Schritt auswählen.

8 Tage
Hauptreise
Rumänien Frühling
2 Tage
Nachprogramm
Ab + CHF 575
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen

Vorschau aller Nachprogramme

Das hat mich begeistert

Dunja Stefanesku
Dunja Stefanesku Leitung Touroperating & Stv. Geschäftsleitung

«Rumänien – ein Land, dem ich vor meinem ersten Besuch kaum Beachtung schenkte. Ein Fehler! Denn die Gastfreundschaft der Rumänen, die unberührte Natur sowie die geschichtsträchtigen Burgen und restaurierten Altstädte haben mich schlicht verblüfft.»

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 10 Personen, darunter Mini-Gruppenzuschlag möglich. Maximal 14 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten und Kosten für mögliche PCR- oder Antigen-Tests
Nebenkosten

In Rumänien ist das Preisniveau niedriger als in der Schweiz.

So fliegen Sie

Direktflug ab Zürich mit SWISS nach Bukarest. Rückflug ab Bukarest nach Zürich (Reisedauer ca. 2h 15min).

Covid-19-Einreisebestimmungen

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt Ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

 

Länder­informationen

Rumänien

Wetter & Klima

Rumäniens Hauptstadt Bukarest empfängt ihre Gäste mit mediterran beeinflusstem Klima von Mai bis September mit Temperaturen zwischen 24 und 30 ° C. Allerdings ist in dieser Zeit auch regelmässig mit Regen oder einem Gewitter in Bukarest zu rechnen, die Klimadaten zeigen zwischen 11 und 15 Regentage pro Monat auf. Trotzdem werden durchschnittliche sechs bis neun Sonnenstunden pro Tag registriert und die Luftfeuchtigkeit ist angenehm.

Klimatabelle Bukarest

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C371218242830302418104
Min. Temperatur °C-5-40591315151050-4
Sonnenstunden / Tag223567997643
Regentage10811141515121011121212

Einreisebestimmungen für Schweizer Bürger

Reisedokumente

Für die Einreise nach Rumänien benötigen Schweizer Staatsbürger eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:      www.healthytravel.ch

Sprachen

Die Landessprache ist Rumänisch. In den Hotels und grösseren Restaurants wird auch Englisch, Französisch oder Italienisch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung in Rumänien ist der Rumänische Lei (RON).

Als Zahlungsmittel werden in Rumänien fast alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, besonders in Hotels, Restaurants und Geschäften. Die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit Maestro-Symbol ist meist in grösseren Städten und Touristenzentren möglich.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Rumänien und der Schweiz beträgt +1 Stunde im Sommer und Winter.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Kleingruppenreise
CHF 1.345 p.Pers. im DZ inkl. Flug
  • 8 Tage Kleingruppenreise

Rumänien Frühling

  • Täglich Frühstück, 1 Mittag- und 4 Abendessen
  • Kleingruppenreise im klimatisierten Reisebus
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • CO2-Kompensation auf allen Leistungen
  • Besichtigung der Dracula Burg
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Kleingruppenreise
CHF 1.345 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan