Azoren
Schweizer Reiseleitung
inkl.
Flug
CHF 2.695 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Azoren

Rundreise

  • 10 Tage
  • KomforthotelsKomforthotels
  • max. 20
  • Caldeira das Sete Cidades
  • Heisse Quellen in Furnas
  • Lagoa do Fogo
  • Kombination von 3 Inseln
  • Inselrundfahrt Pico
  • Halbinsel Ponta dos Capelinhos
Ponta Delgad... Sete Cidades Maia Lagoa

Wissen Sie, wo sich das bekannte Azorenhoch entwickelt? Denn genau dort – mitten im Atlantik - befinden sich die neun ursprünglichen Vulkaninseln. Mutter Natur hat hier ein Stück Erde voll natürlicher Schönheit geschaffen. Auf Sao Miguel, Faial und Pico streifen Sie durch atemberaubende, urwaldähnliche Vegetation, erleben dampfende Fumarolen und stehen inmitten riesiger Vulkankrater. Erleben Sie eine beeindruckende Szenerie aus Flora sowie Fauna, wo die ausströmende Kraft der Erde einem noch vor Auge geführt wird.

Tag 1
Ponta Delgada
Ankunft in Ponta Delgada (São Miguel)

Ankunft in Ponta Delgada (São Miguel)

Nach Ankunft am Flughafen Ponta Delgada erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel im Zentrum von Ponta Delgada.

Fahrt vom Flughafen zum Hotel – ca. 4 km, Dauer 10 Minuten.

Inbegriffene Mahlzeiten: Abendessen

Gäste mit Anreise in Eigenregie oder früherer Ankunft: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Flughafen zum Hotel ist inbegriffen, sofern sich Ihre Ankunftszeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie sich zur Ankunftszeit im Ankunftsbereich des entsprechenden Flughafens einfinden. Bitte erkunden Sie sich nach der Flugnummer und den Flugzeiten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum ersten Hotel. Bitte teilen Sie uns bis vier Wochen vor Abreise mit, ob Sie am Flughafen oder im ersten Hotel zur Gruppe stossen.

Übernachtung im Hotel Azoris Royal Garden

Übernachtung im 4* Hotel Azoris Royal Garden in Ponta Delgada

Tag 2
Sete Cidades
Caldeira das Sete Cidades, Escalvado Aussichtspunkt und Oficina Museu in Capelas

Caldeira das Sete Cidades

São Miguel ist die Grösste und zugleich Hauptinsel der Azoren. Die Hauptstadt Ponta Delgada liegt an der Küste im Südwesten der Insel und ist Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen. São Miguel wird oft die „grüne Insel‟ genannt. Unzählige blau-blühende Hortensien und Rhododendren zieren Strassen, Weiden und Häuserreihen. Es erwartet Sie eine fantastische Farbenpracht.

Sie starten in den Tag und mit kleinen Entdeckungen rund um Ponta Delgada. Entlang der Küste fahren Sie weiter zu einem der schönsten Aussichtspunkte des Azoren Archipels. Vom Vista do Rei aus, dem Königsblick, haben Sie eine atemberaubende Aussicht über die Caldeira das Sete Cidades. Die beiden Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde, sind wie die Namen schon sagen, blau, beziehungsweise grün gefärbt. Gemäss einer Legende stammen die unterschiedlichen Färbungen von den Tränen einer verbotenen Liebe. Eine Prinzessin musste von ihrem Geliebten, einem einfachen Hirten, Abschied nehmen, da ihr Vater schon einen Mann aus einer reichen Familie für sie bestimmt hatte. Ein letztes Mal treffen sie sich an der Stelle, wo heute eine Brücke die Seen verbindet. Es flossen die Abschiedstränen. Der blaue See entstand durch die Tränen der Prinzessin und der grüne See durch die des Hirten.

Mittagessen im Tal mit lokalen Produkten.

Escalvado Aussichtspunkt und Oficina Museu in Capelas

Am Nachmittag gelangen Sie wieder an die Küste und geniessen eine grossartigen Ausblick über den Atlantik und das Dorf Mosteiros ehe Sie beim einzigartigen Museum, dem "Oficina Museu" in Capelas auf Entdeckungsreise gehen. Das ethnografische Museum nimmt Sie unter anderem mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und wird Sie das eine oder andere Mal ins Staunen versetzten.

Zurück in Ponta Delgada steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.

Fahrt via Sete Cidades, Ajuda da Bretanha und Capelas – ca. 85 km, Dauer 2h

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in Form eines Barbecue

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 3
Maia
Aussichtspunkt Santa Iria & Teeplantage von Gorreana, Furnas - Tal, Baum pflanzen

Aussichtspunkt Santa Iria & Teeplantage von Gorreana

Heute besuchen Sie den östlichen Teil der Insel. Zuerst geht es Richtung Norden und am Miradouro de Santa Iria bietet sich Ihnen ein herrliches Küstenpanorama.

Etwas weiter besichtigen Sie die einzige Teeplantage mit Verarbeitungsbetrieb in Europa - eine Tasse Tee darf da nicht fehlen und ist eventuell finden Sie auch ein schmackhaftes Souvenir. Anschliessend geniessen Sie ein Panoramablick vom Pico do Ferro über den See und das gesamte Furnas Tal, in das Sie kurz darauf eintauchen.

Furnas - Tal

Der Höhepunkt des heutigen Tages – das Tal von Furnas. Das Tal von Furnas liegt im Osten der Insel und befindet sich in einem gewaltigen Vulkankrater. Im 16. Jahrhundert wurde die Caldeira zum ersten Mal besiedelt und ab dem 18. Jahrhundert liessen sich vermehrt reiche Menschen nieder. Ihre Herrenhäuser, prachtvollen Gärten und Villen prägen noch heute das Ortsbild von Furnas. Am Ende des Tals befinden sich die so genannten Fumarolen, 22 heisse Quellen mit stark schwefelhaltigem Wasser. Von der „Caldeira Grande‟ mit 98°C heissem Wasser bis zur Quelle „Pero Botello‟ mit heissem Schlamm werden alle Thermalquellen angezapt und zum Centro Thermal Badehaus umgeleitet. Gäste aus aller Welt nutzen die heilende Kraft der Thermalbäder um so manch eine Krankheit zu lindern.

Im Tal besuchen Sie den malerischen Terra Nostra Park, der das Herz eines jeden Botanikers und Naturliebhabers höher schlagen lässt, denn Pflanzen aus aller Welt sind hier beheimatet. Sie haben Gelegenheit einen Spaziergang durch den Garten zu unternehmen oder einem natürlichen Thermalbad zu baden. Die braune Farbe des Wassers entsteht durch den hohen Mineralgehalt – lassen Sie sich dadurch nicht irritieren.

Dann können Sie zuschauen, wie Ihr Mittagessen - ein traditioneller "Cozido" aus dem dampfenden Untergrund gezogen wird. Das berühmte Schmorgericht ist ein Eintopf bestehend aus Fleisch, Fisch und Gemüse wird über 5 - 6 Stunden im heissen, vulkanischen Boden gegart. Überzeugen Sie sich von diesem kuriosen, aber schmackhaften Gericht selbst.

Baum pflanzen

Nach dem Mittag erwarten Sie die eindrücklichen Fumarolen und Sie sammeln noch wertvolle Informationen im Interpretationszentrum von Furnas und haben Gelegenheit einen einheimischen Busch oder Baum zu pflanzen.

Vor Ankunft der Europäer auf den Azoren wuchsen viele einheimische Pflanzen auf den Inseln, die inzwischen aber durch eingeschleppte, übergriffige Pflanzen sowie Abholzung stark reduziert wurden. Indem Sie gemeinsam einen Baum und Sträucher der einheimischen Sorten pflanzen, helfen Sie dabei das ursprüngliche Ökosystem wieder herzustellen und gleichzeitig reduzieren Sie Ihren persönlichen CO² Fussabdruck von dieser Reise.

Auf dem Weg zurück, darf ein Stopp in der alten, ersten Hauptstadt der Insel - in Vila Franca (do Campo) - mit seiner schönen Architektur nicht fehlen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrt via Ribeira Grande, Furnas und Vila Franca – ca. 105 km, Dauer 2h

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, traditionelles Mittagessen aus dem Erdofen

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Lagoa
Keramikfabrik in Lagoa, Aussichtspunkt Lagoa do Fogo, Ribeira Grande

Keramikfabrik in Lagoa

Heute steht ein Halbtagesausflug auf dem Programm.

Der erste Halt am Morgen gilt der traditionellen Keramikfabrik Viera in Lagoa. Hier lernen Sie mehr über das spannende Handwerk, schauen den Mitarbeitern über die Schulter und haben die Möglichkeit die berühmten Fliesen oder andere schöne Artikel zu erwerben.

Anschliessend geht es weiter zum heutigen Höhepunkt, dem Aussichtspunkt über den Lagoa do Fogo.

Aussichtspunkt Lagoa do Fogo

Viele bezeichnen den Feuersee – Lagoa do Fogo – als den schönsten See der Azoren. Der auf fast 575 Metern über dem Meer gelegene Kratersee wird oft von Wolken und Nebel eingehüllt. Mit etwas Wetterglück, kann aber dann ein bezaubernden Ausblick auf den See und die unberührte Landschaft genossen werden.

Die Region gehört zu einem Naturreservat und moderne Konstruktionen sind in diesem Gebiet verboten.

Ribeira Grande

Auf dem Rückweg besichtigen Sie Ribeira Grande. Die zweitgrösste Stadt von São Miguel gehört zu den ältesten der Insel und ist bekannt für seine wunderbare Basalarchitektur. Sie besuchen unter anderem die Kirche Nossa Senhora da Estrela, welche auf einem etwas erhöht liegt und einen schönen Ausblick bietet.

Zurück in Ponta Delgada steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Fahrt via Lagoa, Miradouro Lagoa do Fogo nach Ribeira Grande – ca. 60 km, Dauer 1h 20 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 5
Ponta Delgada
São Miguel – Faial, Stadtrundgang Horta

São Miguel – Faial

Sie brechen auf, um die nächste Insel zu erkunden. Flug von São Miguel nach Faial – Dauer ca. 55 Minuten.

Faial liegt mehr im Zentrum des Archipels und gehört zusammen mit São Jorge und der Nachbarinsel Pico zu den sogenannten Dreiecksinseln. Die Insel erhielt wahrscheinlich ihren Namen Faial, weil es hier sehr viele faias (Buchten) gibt. Früher waren die Azoren, insbesondere Faial, eine wichtige Zwischenstation für den Handel zwischen Europa und Amerika. Am Hafen können Sie die malerischen Hinterlassenschaften der Seefahrer erkennen.

Stadtrundgang Horta

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Horta, welches herrlich am Atlantik liegt. Die lange Marina, wo bis zu 300 Schiffe bzw. Yachten ankern können, muss man besucht haben. Auf der Mole findet man eine grosse Gemäldeausstellung unter freiem Himmel, die von allen anlegenden Seeleuten gemalt wurde. Gemäss Ritual verewigen sich hier die Crews um mögliches Unglück auf See abzuwenden. Der Hafen ist ein sehr häufiges Ziel von Segelwettbewerben und internationalen Regatten. Eine Einkehr im legendären Peter’s Café Sport mit zugehörigen Museum gehört zu einem Muss in Horta und darf auch auf Ihrer Reise nicht fehlen.

Fahrt vom Hotel zum Flughafen in Ponta Delgada sowie Fahrt vom Flughafen zum Hotel in Horta – ca. 15 km, Dauer 25 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Azoris Faial Garden

Übernachtung im 4* Hotel Azoris Faial Garden in Horta

Tag 6
Praia do Norte
Caldeira do Cabeço Gordo, Capelinhos

Caldeira do Cabeço Gordo

Heute erkunden Sie bei einer Rundfahrt weitere schöne und eindrucksvolle Ecken von Faial.

Einen ersten Halt machen Sie auf der einzigen Caldeira der Insel, welche sich im Zentrum befindet. Eine Caldeira hat eine kesselförmige Struktur und ist vulkanischen Ursprungs. Entweder entstehen diese durch eine explosive Eruption oder durch den Einsturz einer Magmakammer, welche sich nach einem Ausbruch entleert hat. Lassen Sie sich von der schönen Landschaft begeistern, welche durch ihre geschützte Lage eine natürliche Vegetation gebildet hat.

Weiterfahrt nach Capelo zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Capelinhos

Eine kurze Fahrt bringt Sie im Anschluss in eine komplett andere Szenerie.

Diese Mondlandschaft entstand erst in den 50er Jahren durch einen gewaltigen Vulkanausbruch, der sich eigentlich ca. 1 km vor der Westspitze der Insel Faial ereignete. Durch die nach dem Ausbruch anhaltende Vulkanaktivität vereinigte sich die Vulkaninsel mit dem Festland von Faial und wurde zur Halbinsel Ponta dos Capelinhos.

Im Museum wird die spannende, geologische Entstehungsgeschichte der Azoren thematisiert und der dramatische Vulkanausbruch von Capelinhos geschildert. Sie haben auch Gelegenheit einen Spaziergang im Vulkan zu unternehmen und die eindrückliche Lava-Landschaft zu bestaunen.

Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrt via Caldeira - Capelo und Capelinhos – ca. 70 km, Dauer 1h 45 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in einem lokalen Restaurant

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 7
Madalena
Tagesausflug auf die Insel Pico - UNESCO Weltnaturerbe, São Roque und Lajes, São Mateus & Madalena

Tagesausflug auf die Insel Pico - UNESCO Weltnaturerbe

Faial und Pico sind nur durch den etwa acht Kilometer breiten Meeresarm, dem "Canal do Faial", getrennt. Bis jetzt haben Sie den herrlichen Blick auf Pico von Faial aus genossen. Heute lernen Sie die Nachbarinsel Pico auch kennen, welche Sie mit der Fähre erreichen. Wie alle Inseln des Azoren Archipels ist Pico vulkanischen Ursprungs und trägt den Namen des sich darauf befindenden Vulkans. Der Ponta do Pico ist mit 2351 Metern der höchste Berg Portugals. Die teilweise steile und zerklüftete Küste und das grüne Hochland mit Kraterseen im Inselinneren geben der Insel einen ganz eigenen Charakter.

In Madalena angekommen starten Sie zu Ihrer Entdeckungstour mit dem Besuch des lohnenswerten Wein Museums. Im wilden Norden der Insel treffen Sie dann auf eindrückliche, vulkanische Gesteinsformationen, teilweise zieren die Weingärten auch wie Amphitheater die Hänge. Die spezielle Anbautechnik in Kombination mit den Lavasteinen brachte 2004 den Titel Weltnaturerbe der UNESCO. Ein guter Grund mehr, während der Reise unbedingt den Wein von Pico zu probieren!

São Roque und Lajes

Anschliessend halten Sie in einem kleinen Dorf, wo Sie auf jahrhundertalte Lavatunnel - bearbeitet von Ozeanwellen - stossen, die eine fabelhafte Geräuschkulisse bieten. Auf der Weiterfahrt erreichen Sie São Roque und erhalten einen Einblick in eine alte Walfabrik. Die Tradition des Walfangs kam im 18. Jahrhundert nach Pico und wurde zu einem sehr wichtigen Industriezweig der Insel.

Von hier aus geht es aufwärts. Sie überqueren die Insel, um an die Südküste zu gelangen. Unterweg erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft mit endemischer Flora und Fauna. Auch der Pico, mit 2351 Metern Portugals höchster Berg, zeichnet ein schönes Panorama.

In Lajes werden Sie in einem Restaurant zu Mittag essen und haben im Anschluss die Möglichkeit, im Walfangmuseum mehr über die Geschichte der Insel zu erfahren.

São Mateus & Madalena

Auf dem Weg zurück nach Madalena besuchen Sie die wichtigste Wallfahrtskirche der Insel in São Mateus, welche auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblickt und deren Inneres durch seine reichen Verzierungen besticht.

In Madalena nehmen Sie die Fähre zurück nach Horta - die Überfahrt dauert etwa 30 Minuten.

Inselrundfahrt Pico – ca. 80 km, Dauer 1h 45 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in lokalem Restaurant

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 8
Horta
Tag zur freien Verfügung, Bootstour Walbeobachtung

Tag zur freien Verfügung

Gestalten Sie sich den Tag nach Lust und Laune. Geniessen Sie von Ihrem Hotel die herrliche Aussicht auf den Pico und das süsses Nichtstun. Schlendern Sie durch Horta und verwöhnen Sie Ihrem Gaumen mit regionalen Köstlichkeiten. Feine Glaces gibt es zum Beispiel in der Eisdiele „Gelados do Atlantico‟. Wer möchte, kann an der Bucht von Porto Pim etwas Strandfeeling geniessen.

Gemeinsames Abendessen mit der Gruppe im Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Optionale Bootstour Walbeobachtung

Bei Buchung des Halbtagesausflugs Walbeobachtung haben Sie heute die Chance, mit etwas Glück einen Blick auf verschiedene Wal- und Delfinarten zu erhaschen. Halten Sie Ausschau, ob Sie eine Fontäne von einem ausatmenden Wal entdecken. Bevor die Entdeckungstour jedoch losgehen kann erhalten, Sie noch Sicherheitsanweisungen und wichtige Informationen. Ausserdem werden Ihnen spannende Fakten über die imposanten Meerestiere nähergebracht.

Tag 9
Castelo Branco, Horta
Horta – Lissabon, Lissabon

Horta – Lissabon

Heute heisst es Abschied nehmen von den Azoren.

Transfer vom Hotel zum Flughafen – ca. 10 km, Dauer 15 Minuten. Flug von Faial nach Lissabon – Dauer ca. 3 Stunden.

Kunden, welche die Verlängerung gebucht haben, verabschieden sich von der Gruppe und fliegen weiter auf die Insel Terceira.

Transfer vom Hotel zum Flughafen – ca. 10 km, Dauer 15 Minuten. Flug von Faial nach Terceira – Dauer ca. 35 Minuten.

Lissabon

Nach Ihrer Ankunft in Lissabon unternehmen Sie direkt eine Stadtrundfahrt. Vorbei an der Stierkampfarena „Campo Pequeno‟ und dem Praça de Espanha gelangen Sie zum Aussichtspunkt „Alto do Parque‟. Hier geniessen Sie einen wunderschönen Blick über den Marques de Pombal Platz, die Avenida Liberdade bis runter zum Tejo. Weiter fahren Sie auf der Avenida Liberdade und werfen einen Blick auf die Altstadt Alfama, welche mit ihren malerischen, engen Gassen eines der ältesten sowie typischsten Viertel der Stadt ist. Im Stadtviertel Belem sehen Sie die berühmten Monumente der portugiesischen Seefahrer- Geschichte. Sie besuchen die Klosteranlage Mosteiro dos Jerónimos und haben anschliessend etwas Zeit, um entweder durch den schön angelegten Garten zu schlendern oder die bekannten und sehr schmackhaften Pastéis de Belem zu probieren (exklusive). Ehe es zum Hotel geht, machen Sie noch am Torre de Belem und dem Denkmal der Entdeckungen einen kurzen Fotostopp.

Stadtrundfahrt – ca. 30 km, Dauer inklusive Programm ca. 4 Stunden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Lutecia Smart Design Hotel

Übernachtung im 4* Lutecia Smart Design Hotel

Tag 10
Lissabon
Lissabon – Abreise

Lissabon – Abreise

Sie checken aus dem Hotel aus und werden zum Flughafen gebracht. Von dort aus treten Sie die Rückreise nach Zürich an.

Transfer zum Flughafen – ca. 4 km, Dauer 15 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Gäste mit Abreise in Eigenregie oder individuellem Aufenthalt: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Hotel zum Flughafen ist inbegriffen, sofern sich Ihre Abflugzeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie diesen mitnutzen möchten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum Flughafen oder für Ihre Weiterreise.

Leistungen

Im Reisepreis inklusive

Alles anzeigen

Das hat mich begeistert

Vögele Reiseleiter Dario del Monaco
Dario del Monaco Schweizer Reiseleiter

Die Azoren sind wegen dem warmen Golfstrom sehr fischreich. Auf unseren fakultativen Halbtagesausflug haben Sie die Gelegenheit, mit etwas Glück, Wale oder Delfine zu sehen. Einmalig!

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich. Maximal 20 Personen. Für den optionalen Ausflug Walbeobachtung gilt ein Minimum von 8 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten und Kosten für mögliche PCR- oder Antigen-Tests
Nebenkosten

In Portugal ist das Preisniveau etwas niedriger als in der Schweiz.

So fliegen Sie

Linienflug ab Zürich mit TAP Portugal via Lissabon nach Ponta Delgada. Rückflug ab Lissabon nach Zürich (Reisedauer ca. 5h 15 min).

 

Covid-19-Einreisebestimmungen

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt Ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Aktuelle Informationen zur Einreise finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/einreisebestimmungen/

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

Länder­informationen

Portugal – Azoren

Wetter & Klima

Das Klima auf den Azoren ist mit wilden Wintern und warmen, aber nicht zu heissen Sommern ganzjährig recht ausgeglichen. Die Temperaturen schwanken zwischen etwa 17 – 25 Grad. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, besonders im Sommer, fühlen sich die Temperaturen teilweise wärmer an. Durch die Lage mitten im Atlantik sind die Azoren vielmehr von ausgesprochen wechselhaftem Klima gekennzeichnet. Mit Wind, Nebel und Regen sowie Sonnenschein kann das ganze Jahr über gerechnet werden. Die Inselbewohner sagen daher gerne, dass jeder Tag vier Jahreszeiten habe.

Klimatabelle Ponta Delgada

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C191919202122242524242220
Min. Temperatur °C131314141518192019181513
Sonnenstunden / Tag344566776552
Regentage767421012777

Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige

Reisedokumente

Für die Einreise nach Portugal benötigen Schweizer Staatsbürger eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:      www.healthytravel.ch

Sprachen

Die Landessprache ist Portugiesisch. In den Hotels und Restaurants wird auch Englisch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung in Portugal ist der Euro.

Als Zahlungsmittel werden in Portugal fast alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, besonders in Hotels, Restaurants und Geschäften. Die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit Maestro-Symbol ist meist in grösseren Städten und Touristenzentren möglich. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Zeitverschiebung

Zwischen der Schweiz und den Azoren beträgt der Zeitunterschied im Sommer und Winter -2 Stunden.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 2.695 p.Pers. im DZ inkl. Flug
  • 10 Tage Rundreise

Azoren

  • Täglich Frühstück, 4 Mittag- und 4 Abendessen
  • Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Kombination von 3 sehenswerten Inseln
  • Interessante Besichtigungen & Zeit zur freien Verfügung
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 2.695 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan