Sorgenfrei-Paket
Jetzt sorgenfrei buchen für Reisen bis Oktober 2021
CHF 1.925 p.Pers. im DZ inkl. Flug

La Palma die kleine Schöne der Kanaren - inklusive Flug

Hauptreise

  • 8 Tage
  • Standortreise
  • KomforthotelsKomforthotels
  • Stadtrundgang Santa Cruz
  • Caldera de Taburiente
  • Lorbeerwald Los Tilos
  • Drachenbäume in La Tosca
  • Bauernmarkt von Puntagorda
  • Zeit zur freien Verfügung
Villa de Maz... Santa Cruz de La Palma La Tosca Caldera de Taburiente

Aus der Vogelperspektive sieht La Palma aus wie ein grünes Herz. Denn der "Isla verde" fliegen die Herzen von Naturliebhabern nur so zu. Spektakuläre Vulkane, Wüstenlandschaften, tiefe Schluchten und Bergkämme wechseln sich ab mit Rebbergen, Bananenplantagen sowie duftenden Kiefernwäldern. Obschon die Natur einwandfreie Arbeit leistete, hat auch der Mensch viel zu ihrem zweiten Beinamen "Isla bonita" beigetragen. Pittoreske Dörfer und die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma heissen Sie mit Gelassenheit und südländischem Flair herzlich willkommen.

Tag 1
Villa de Mazo
Ankunft auf La Palma

Ankunft auf La Palma

Nach Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel bei Breña Baja. Check-in im Hotel. Den Rest des Nachmittages können Sie nutzen, um die Umgebung des Hotels bei einem Spaziergang zu erkunden. Der dunkle Lava-Strand Playa de los Cancajos ist ca. 300 Meter vom Hotel entfernt. Ihr Hotel lädt aber natürlich auch zum Entspannen ein. Machen Sie es sich auf der Sonnenterrasse gemütlich und geniessen Sie den herrlichen Blick auf den Atlantik.

Transfer vom Flughafen zum Hotel ca. 3 km, 7 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung im 4* Hotel H10 Taburiente Playa in Breña Baja

Tag 2
Santa Cruz de La Palma
Stadtrundgang Santa Cruz de la Palma, Nachmittag zur freien Verfügung

Stadtrundgang Santa Cruz de la Palma

Sie unternehmen einen Spaziergang durch die charmante Hauptstadt, Santa Cruz de La Palma, welche im Osten der Insel liegt. Im 16. Jahrhundert erreichte die Stadt ihre glanzvollste Zeit als drittgrösster Hafen Europas hinter Antwerpen und Sevilla. Die Kolonialstadt hat über 15'000 Einwohner und ist bekannt für ihre einzigartigen Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Während des 2-3 stündigen Spaziergangs kommen Sie unter anderem am Plaza de España vorbei. Der Platz wurde 1929 angelegt und ist direkt neben dem Regierungsgebäude sowie dem Hafen gelegen. Der Hafen prägt mit seinem internationalen Schiffsverkehr massgeblich die Stadt. Schon früher haben hier zahlreiche Abenteurer halt gemacht, wie zum Beispiel Christoph Kolumbus. Geniessen Sie das rege Treiben am Hafen bevor es wieder zurück in Ihr Hotel geht.

Fahrt Hotel – Santa Cruz de La Palma - Hotel ca. 4 km, 10 Minuten

Nachmittag zur freien Verfügung

Gestalten Sie den Nachmittag nach Belieben. Entspannen Sie in Ihrem schönen Hotel. Wer eine schöne Aussicht über Santa Cruz und die Küste geniessen möchte, hat die Möglichkeit eine Wanderung zum Aussichtspunkt "Mirador Montaña de La Breña" zu unternehmen. Bei guter Sicht ist es sogar möglich Teneriffa in der Ferne zu sehen. Unsere Reiseleiterin gibt Ihnen gerne genaue Auskunft. Entfernung ca. 5.5 km, Laufzeit pro Strecke ca. 1h 45 Minuten

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 3
La Tosca
Ausflug Lorbeerwald Los Tilos und La Tosca, San Andrés und Aussichtspunkt San Bartolo

Ausflug Lorbeerwald Los Tilos und La Tosca

Sie machen sich auf den Weg, vorbei an üppig bewachsenen Wäldern in den Lorbeerwald Los Tilos und werden sehen warum La Palma auch als "die grüne Insel" bezeichnet wird. Der Wald ist eine wahre Explosion an biologischer Vielfalt, weswegen er 2002 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Hier wächst eine reiche Flora wie Barbusano, Indische Persea, Winden- und Lorbeergewächse, Stechpalmen, Kanarischer Erdbeerbaum, Peralillo, Gagelbaum, Heidekraut und aussergewöhnliche Riesenfarne. Heute jedoch ist nicht mehr nur der Wald, sondern die ganze Insel La Palma als Biosphärenreservat anerkannt und geschützt.

Idyllische Dörfer eingebettet in eine auch felsige Landschaft zieren den Norden der Insel. In dem kleinen La Tosca sehen Sie die berühmten Drachenbäume, welche unter Naturschutz stehen. Schon früher wurde der Baum als heilig bezeichnet und wurde zum Beispiel von den Spaniern als Färbungsmittel benutzt. Die Einwohner von La Tosca und aus den umliegenden Dörfern benutzten die Fasern aus den Drachenbaumblättern allerdings dazu, Seile und Stricke herzustellen. Denn das kleine Dorf war früher darauf angewiesen, die um es herum vorhandenen Ressourcen zu nutzen.

San Andrés und Aussichtspunkt San Bartolo

Fahrt nach San Andrés, welches zu einem der zauberhaftesten Dörfer der Insel zählt. Hier hat man das Meer immer im Blick. Die gepflasterten Strassen erinnern an vergangene Jahrhunderte und die Häuser mit den grossen Fensterfronten rufen Bewunderung hervor. Sie unternehmen einen kleinen Spaziergang entlang der Küste. Sie kommen an den natürlichen Pools von Charco Azul vorbei.

Der Aussichtspunkt von San Bartolo ist im Norden, Süden und Westen von eindrucksvollen Steilwänden umrundet, die im Kontrast zum Atlantik stehen, der im Osten liegt. Geniessen Sie auf 439 Höhenmetern das herrliche Panorama über die eindrucksvolle Landschaft, in einer der natürlichsten Regionen von La Palma.

Tagesentfernung gemäss Programmvorschlag: ca. 100 km, 8 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Caldera de Taburiente
Freier Tag oder optionaler Ausflug

Freier Tag oder optionaler Ausflug

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gestalten Sie ihn in Eigenregie oder nehmen Sie am optionalen Ausflug teil.

Bei Buchung des optionalen Ausflugs lernen Sie heute das spektakuläre Herzstück von La Palma kennen. Der Ausflug "Auf dem Gipfel der Insel" startet beim Roque de Los Muchachos auf 2426 Metern über dem Meer. Sogleich nehmen Sie die beeindruckenden Klippen, welche zur Caldera de Taburiente führen wahr. Sie unternehmen einen Spaziergang entlang des Bergkamms. Die Caldera de Taburiente ist ein riesiger, halbkreisförmiger Erosionskrater, einer der Grössten der Welt. Ein Vulkanausbruch sorgte dafür, dass sich der Kessel sowie der Gebirgszug Cumbre Nueva bildeten. Im Jahr 1954 wurde das Gebiet zum spanischen Nationalpark erklärt. Mittlerweile ist die heimische Pflanzen- und Tierwelt in den Krater zurückgekehrt. Lassen Sie sich von der atemberaubende Aussicht hinreissen und halten Sie die schöne Natur mit Ihrer Kamera fest.

Dieser Ausflug ist kein exklusiver Ausflug von Vögele Reisen und wird auf Deutsch sowie Englisch durchgeführt.

Tagesentfernung gemäss Programmvorschlag: ca. 70 km, 2 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 5
Villa de Mazo
Ausflug in den Süden der Insel, Fuencaliente und Aussichtspunkt La Cumbrecita

Ausflug in den Süden der Insel

Der heutige Ausflug führt Sie in den schönen Süden der Insel. Die herrliche Landschaft ziert Ihren Weg. Der erste Halt erfolgt bei der Kapelle von La Virgen de las Nieves - die Wallfahrtskirche "Unsere Jungfrau vom Schnee", bestehend aus schönen Holzdecken und mit einem beeindruckenden silbernem Altar. Die Bedeutung der Virgen de las Nieves als Schutzpatronin der Insel soll auf ein Ereignis im Jahr 1646 zurückgehen: damals rumorte der Vulkan Tigalate, doch – dem Glauben der Insulaner nach – beruhigte er sich, weil die Jungfrau es schneien liess.

Weiter geht es nach Villa de Mazo, wo Sie in einer Keramikwerkstatt etwas über die alte Handwerkskunst erfahren werden. Die Betreiber arbeiten hier noch immer nach der originalgetreuen Produktion des schwarzen Keramiks der Benahoritas, die Ureinwohner von La Palma.

Fuencaliente und Aussichtspunkt La Cumbrecita

Die Hauptattraktionen in Fuencaliente sind die beiden Vulkane San Antonio und Teneguia. Fuencaliente, die "heisse Quelle", war eine Thermalquelle mit sagenumwobenen heilenden Eigenschaften. Zu ihrer Zeit war sie weltbekannt, von weit her kam man um Hautkrankheiten, Rheuma, Lepra, Erkrankungen aller Art zu heilen. Doch als der Vulkan San Antonio 1677 ausbrach, vernichtete er nicht nur wertvolle Ländereien, er begrub auch die "Heilige Quelle", wie sie damals genannt wurde, unter sich. Teneguia ist der jüngste Vulkan der Kanaren, denn er entstand erst 1971. Er bescherte dem Gebiet eine Erweiterung der Küstenzone. Weinanbaugebiete, Wanderwege, schwarzsandige Strände, kleine Buchten, das Meeresreservat, Salinen und Kiefernwälder prägen das abwechslungsreiche Landschaftsbild.

Zum Abschluss des Tages fahren Sie zum Aussichtspunkt "La Cumbrecita". Wenn die Caldera de Taburiente ein Opernsaal im Grossformat wäre, dann wäre "La Cumbrecita" seine beste VIP Loge. Dieser natürliche Balkon liegt am Ende eines engen Tals, das auf einmal abbricht und über dem riesigen Abgrund der Caldera hängenzubleiben scheint. Der Blick von hier aus auf die immense Caldera mit einem Durchmesser von sechseinhalb Kilometern und die vielen Schluchten, die sie durchbrechen, ist unvergleichlich.

Tagesentfernung gemäss Programmvorschlag: ca. 100 km, Dauer 8 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 6
Breña Baja
Freier Tag

Freier Tag

Den heutigen Tag können Sie nach Lust und Laune gestalten. Lassen Sie die bereits vergangenen Tage Revue passieren. Geniessen Sie die Angebote im Hotel und entspannen Sie an einem der drei Hotelpools. Flanieren Sie am Strand, welcher nur 300 Meter vom Hotel entfernt ist oder erkunden Sie die Gegend zu Fuss. Lassen Sie die Seele baumeln und geniessen Sie die Ferienstimmung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel vom Vortag.

Tag 7
Villa de
Ausflug in den Himmel von La Palma, Puntagorda's Wochenmarkt, Mirador del Time und Tazacorte

Ausflug in den Himmel von La Palma

Durch fünf verschiedene Vegetationszonen erklimmen Sie den höchsten Punkt von La Palma, den Roque de los Muchachos 2426 Meter über dem Meer. Bei guter Sicht zeigt sich der Krater der Caldera de Taburiente in voller Pracht. Am Horizont können Sie mit Glück sogar die Nachbarinseln Teneriffa und El Hierro entdecken. Aufgrund der guten Luftverhältnisse und dunklen Nächte ist hier ein priviligierter Ort für Sternenbeobachtung. Die Anlage zählt zu einer der wichtigs-ten ihrer Art weltweit.

Puntagorda's Wochenmarkt

Auf Grund der Fruchtbarkeit der Insel spielt die landwirtschaftliche Tradition auf La Palma seit jeher eine grosse Rolle. Über die Jahrhunderte wurde mit Zucker, Wein, Honig, Tabak, Seide und anderen landwirtschaftlichen Produkten gehandelt. Heute ist der Bananenanbau der Hauptwirtschaftszweig. Auf dem Markt in Puntagorda bieten Bauern und Kunsthandwerker an Samstagen und Sonntagen ihre Produkte an. Hier kann man von Einheimischen und einigen Residenten Fleisch und Käse, Obst und Gemüse, Honig, Vollkornbrot, Torten, Wein und Zuckerrohrsaft, Zigarren, Naturkosmetik, Keramik, Schmuck und vieles mehr erwerben.

Mirador del Time und Tazacorte

Weiterfahrt zum Aussichtspunkt "Mirador del Time", wo Sie eine wunderschöne Weitsicht auf die Ebenen des Aridane-Tals und auf die spektakuläre südliche Bergkette, welche auch bekannt ist als "Ruta de los Volcanes", haben. Das Aridane-Tal ist mehrheitlich von Bananenplantagen bedeckt und von einer tiefen Schlucht durchschnitten. Diese Schlucht, Barranco de Las Angustias, endet an dem koketten Hafen von Tazacorte.

Nach Überquerung eines Canyon, wo der Taburiente Fluss hindurch fliesst, gelangen Sie nach Puerto de Tazacorte. Der Ort ist als sonnenreichster Ort der Kanaren bekannt. In den letzten Jahren hat sich Puerto de Tazacorte mit der Modernisierung von Strandanlage und Hafen ein attraktiveres Gesicht gegeben und bietet viele auf ganz La Palma gefragte Fischrestaurants. Später besichtigen Sie noch Villa de Tazacorte. Der Ort ist umgeben von Bananenplantagen sowie Gärten mit exotischen Blüten. Eine Sehenswürdigkeit der kleinen Gemeinde ist das historische Treppenviertel. Reich an Eindrücken kehren Sie zurück zum Hotel.

Tagesentfernung gemäss Programmvorschlag: ca. 130 km, 9 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel H10 Taburiente Playa

Übernachtung in Ihrem Hotel vom Vortrag.

Tag 8
Villa de Mazo
La Palma – Abreise

La Palma – Abreise

Nach dem Frühstück und Check-out im Hotel treten Sie heute, mit vielen schönen Erinnerungen aber trotzdem erholt, die Heimreise an. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

Fahrt vom Hotel zum Flughafen ca. 3 km, Dauer 7 Minuten.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich. Maximal 25 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten
Nebenkosten

In Spanien ist das Preisniveau etwas niedriger als in der Schweiz. Importierte Waren können auch teurer sein.

So fliegen Sie

Direktflug ab Zürich am Sonntag resp. Donnerstag mit Edelweiss nach La Palma. Rückflug ab La Palma am Sonntag resp. Donnerstag nach Zürich (Reisedauer ca. 4h 30min).

 

Covid-19-Einreisebestimmungen

Spanien steht aktuell nicht auf der BAG-Risikoländer-Liste.

Vollständig Geimpfte (2. Dose + 14 Tage) können aktuell ohne Testpflicht einreisen. Es reicht ein Nachweis über die Impfung, um bei der Einreise keinen PCR-Test mehr vorweisen zu müssen.

Ungeimpfte benötigen bei Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test, max. 72 Stunden alt, vorzuweisen.

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/einreisebestimmungen/

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sorgenfrei-Paket: Jetzt buchen und flexibel bleiben

Wir wissen: Faire Buchungsbedingungen sind nun ebenso wichtig wie der Gesundheitsschutz auf Reisen. Unser Sorgenfrei-Paket stellt das sicher!

  • Spesenfrei Umbuchen bis 61 Tage vor Reiseantritt
  • Kostenlose Corona-Versicherung inklusive (Buchung bis 30.6.21)
  • Kostenlose Stornierung der Reise bei Quarantänepflicht/Lockdown
Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

Länder­informationen

Spanien – La Palma

Wetter & Klima

Das ganze Jahr durch hat La Palma für Mitteleuropäer angenehme Temperaturen von ungefähr 20 Grad. Gebadet werden kann im Sommer und im Winter, da es meistens um die 18 Grad hat. La Palma wird von Nord nach Süd von einem bis zu gut 2.400 Meter hohen Gebirgszug in zwei ganz verschiedene Wetterzonen unterteilt. Daher gibt es auf der Insel die “alle-100-Meter-1 Grad-Weniger-Regel”, sprich die Temperaturen können während den Tagesausflügen stark schwanken.

Klimatabelle La Palma

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C2020212223242526.527252321
Min. Temperatur °C1515151617161819161386
Sonnenstunden / Tag556678977665
Regentage1297652125101214

Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige

Reisedokumente

Für die Einreise auf die kanarischen Inseln benötigen Schweizer Staatsbürger eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:        www.safetravel.ch

Sprachen

Die Landessprache ist Spanisch. In den Hotels und grösseren Restaurants wird auch Englisch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung in Spanien ist der Euro.

Als Zahlungsmittel werden in Spanien alle gängigen Kreditkarten und auch EC-Karte (Maestro) akzeptiert, besonders in Hotels, Restaurants und Geschäften (American Express, Diners Club, Visa, Master Card und Eurocard). Die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit der Maestro-Karte ist in Spanien uneingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Zeitverschiebung

Zwischen der Schweiz und La Palma beträgt der Zeitunterschied minus 1 Stunde.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Standortreise
CHF 1.925 p.Pers. im DZ inkl. Flug
  • 8 Tage Standortreise

La Palma die kleine Schöne der Kanaren - inklusive Flug

  • Direktflüge mit Edelweiss
  • Täglich Frühstück und 7 Abendessen
  • Erleben & Erholen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort während den Transfers und Ausflügen
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Standortreise
CHF 1.925 p.Pers. im DZ inkl. Flug

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan