Sorgenfrei-Paket
Jetzt sorgenfrei buchen für Reisen bis Oktober 2021
Schweizer Reiseleitung
CHF 2.217 p.Pers. im DZ exkl. Flug CHF 1.975 p.Pers. im DZ exkl. Flug

Inselhüpfen auf den Kanaren

Hauptreise

  • 12 Tage
  • Rundreise
  • KomforthotelsKomforthotels
  • Teneriffa
  • Teide Nationalpark
  • Geheimnisvolles La Gomera
  • Las Palmas in Gran Canaria
  • Dünenlandschaft von Maspalomas
  • Fuerteventura Inselrundfahrt
Costa Adeje Garachico Nationalpark... Costa Adeje

Bizarre Mondlandschaft und grandiose Vulkane auf Teneriffa, mystischer Nebelwald auf La Gomera, prachtvolles Las Palmas und einzigartige Dünenlandschaft auf Gran Canaria sowie gemütliches Strandleben auf Fuerteventura: wenn das nicht glücklich macht. Jede Insel hat ihren eigenen Charakter und überrascht mit einer landschaftlichen als auch kulturellen Vielfalt. Erleben Sie mit eigenen Augen die Facetten von vier wundervollen Inseln – die Erholung kommt dabei nicht zu kurz.

Tag 1
Costa Adeje
Ankunft in Costa Adeje

Ankunft in Costa Adeje

Bienvenido – herzlich Willkommen. Nach Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem ersten Rundreisehotel in Costa Adeje – ca. 19 km, Dauer 15 Minuten.

Ihr Transfer mit der Gruppe vom Flughafen zum Hotel ist inbegriffen, sofern Sie mit demselben Flieger wie die Gruppe ankommen oder bereits am Flughafen sind. Andernfalls Transfer in Eigenregie.

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre ein Spaziergang durch Costa Adeje oder an der Meeresküste entlang?

Inbegriffene Mahlzeiten: Abendessen

Übernachtung Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Übernachtung im 4* Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Tag 2
Garachico
Ausflug Icod, Garachico und Masca, Verwunschenes Bergdorf Masca

Ausflug Icod, Garachico und Masca

Auf dem heutigen Ganztagesausflug werden Sie die Vielfältigkeit Teneriffas kennen. Die Insel bietet viel mehr als „nur‟ Strandurlaub.

In Icod de los Vinos haben Sie die Gelegenheit, den berühmten „Tausendjährigen‟ Drachenbaum zu bestaunen. Mit etwa 17 Metern Höhe und etwa 6 Metern Umfang ist der Baum ein wahres Naturwunder. Weiterfahrt nach Garachico, welches vor vielen Jahren bei einem Vulkanausbruch teilweise zerstört wurde. In der kleinen Stadt finden Sie historische und künstlerische Denkmäler vor, welche von längst vergangener Zeit erzählen. Spaziergang durch die hübsche Stadt.

Verwunschenes Bergdorf Masca

Wunderschöne Landschaft ziert Ihren Weg nach Masca. Masca ist ein kleines Bergdorf, das sich entlang der Felsen der gewaltigen Mascaschlucht entlang schlängelt. Vor Jahren nur zu Fuss oder auf dem Esel erreichbar, führt heute eine kurvenreiche Strasse bis zu dem beschaulichen Dorf. Somit ist eine Verbindung mit der Aussenwelt mittlerweile gewährleistet. Diese Faktoren spiegeln eindrucksvoll die Abgeschiedenheit Mascas wieder. Die Straßen sind nur zu Fuss zu begehen, die engen verwinkelten Gassen lassen eine charmante, urige Atmosphäre entstehen. Gepaart mit dem gigantischen Panorama wohin das Auge reicht ist Masca einen Besuch wert. Es wirkt beinahe wie ein seltener nostalgischer Schatz, der erhalten geblieben und zur begehrenswerten Sehenswürdigkeit geworden ist. Rückfahrt ins Hotel.

Fahrt in den grünen Norden – ca. 116 km, Dauer 2.5 Stunden Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 3
Nationalpark Garajonay
La Gomera – Nationalpark Garajonay, San Sebastian de La Gomera

La Gomera – Nationalpark Garajonay

Das heutige Ziel ist die Nachbarinsel, La Gomera. Mit der Fähre verlassen Sie Teneriffa. Auf der kleinen Insel herrscht noch viel Geruhsamkeit und unberührte Natur.

Nationalpark Garajonay Baumriesen und Riesenfarne, Felsen und Wasserfälle inmitten dichter Nebelschwaden. Mystisch umspielen Wolken La Gomeras höchsten Gipfel (höchste Erhebung 1487 m), darunter dampft der Lorbeerwald. Unser Weg führt uns durch den Nationalpark Garajonay ein einzigartiger Nebelwald der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden ist. Ein Zauberwald, mit einer aussergewöhnlichen Artenvielfalt, den man erlebt haben muss.

Die beiden Dörfer Las Rosas und Agulo spiegeln noch den Charme der Vergangenheit wieder.

San Sebastian de La Gomera

Nach dem inkludierten Mittagessen in einem lokalen Restaurant fahren Sie durch die unberührte Natur nach San Sebastian. San Sebastian ist die grösste der sechs Gemeinden auf der Insel, welche unter den Einheimischen auch als „La Villa“ bekannt ist und eine faszinierende koloniale Geschichte hat. Sie haben Zeit für einen Bummel und die Gelegenheit, das historische Kolumbushaus zu betrachten. Hier verweilte der berühmte Entdecker des Öfteren auf dem Weg nach Amerika. Rückfahrt nach Teneriffa.

Fahrt vom Hotel zum Hafen von Los Cristianos – ca. 15 km, 20 Minuten; Fährüberfahrt ca. 40 Minuten pro Strecke, Kilometer auf La Gomera?? Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in einem lokalen Restaurant, Abendessen

Übernachtung Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Costa Adeje
Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Verbringen Sie den Tag am naheliegenden Sandstrand oder flanieren Sie durch den historischen Ortskern. Lassen Sie den Abend bei einem langen und schönen Spaziergang entlang der Strandpromenade ausklingen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 5
San Cristóbal de La Laguna
Ausflug La Laguna und Teide, Teide – höchster Berg Spaniens

Ausflug La Laguna und Teide

La Laguna begrüsst uns nach einer Fahrt entlang der Küste. Die älteste Universitätsstadt der Inselgruppe ist eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Städte auf Teneriffa sowie UNESCO Weltkulturerbe. Ihr vollständiger Name lautet San Cristobal de La Laguna. Während eines Spaziergangs versetzen Sie die historischen Gebäude und Plätze fast spürbar in vergangene Zeiten. Im Gegensatz zum Hauch aus vergangenen Zeiten, pulsiert auf den Strassen das moderne Leben.

Teide – höchster Berg Spaniens

Der Teide ist das imposante Wahrzeichen von Teneriffa. Erleben Sie selbst die faszinierende Kraterlandschaft sowie die sensationellen Gesteinslandschaften und einzigartige Vegetation des Nationalparks. Als grösster Nationalpark der kanarischen Inseln beeindruckt der Park allein schon durch seine imposanten Ausmasse, er bietet auch eine überraschende Vielfalt an endemischen Pflanzen. Je nach Jahreszeit schmückt ein Blütenmeer, Schnee oder die wüstenartige Schönheit des Vulkans die Landschaft. Von den hochgelegenen Aussichtspunkten erblicken Sie bei guter Sicht die Nachbarinseln La Gomera und La Palma.

Fahrt vom Hotel nach La Laguna und den Teide Nationalpark – ca. 200 km, Dauer 3 Stunden Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung Hotel GF Fañabe in Costa Adeje

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 6
Santa Cruz de Tenerife
Costa Adeje – Santa Cruz – Agaete – Las Palmas, Ankunft auf Gran Canaria, Höhlenanlage Cenobio Valeron, Las Palmas

Costa Adeje – Santa Cruz – Agaete – Las Palmas

Heute nehmen Sie Abschied von Teneriffa. Fahrt zum Hafen in Santa Cruz, von wo die Fähre nach Agaete in Gran Canaria abfährt.

Ankunft auf Gran Canaria

Das Valle de Agaete gilt als eines der grünsten Täler von Gran Canaria. Dort besuchen Sie einen Weinkeller und den Garten einer wunderschönen Finca. Sie können diverse lokale Köstlichkeiten und den Kaffee, der einzige der in Europa kultiviert wird, probieren.

Höhlenanlage Cenobio Valeron, Las Palmas

Anschliessend besuchen Sie die spektakuläre Höhlenanlage Cenobio Valeron mit etwa 300 Höhlen. Vor Ort erfahren Sie mehr über die Geschichte und die verschiedenen Thesen der Archäologen über Sinn sowie Zweck der Höhlen. Weiterfahrt zur Hauptstadt Las Palmas, im ruhigeren Norden der Insel.

Fahrt vom Hotel zum Hafen von Santa Cruz/ Teneriffa, Weiterfahrt Agaeta/ Gran Canara nach Las Palmas – ca. 122 km, Dauer 1h 45 Minuten; Fährüberfahrt Dauer ca. XX Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel EXE Las Palmas

Übernachtung im 4* Hotel EXE Las Palmas in Las Palmas

Tag 7
Teror
Ausflug Teror, Firgas und Arucas, Paseo de Gran Canaria

Ausflug Teror, Firgas und Arucas

Heute lernen Sie die nähere Umgebung besser kennen. Panoramafahrt und Spaziergang durch das historische Zentrum von Las Palmas, welches Vegueta heisst. Sie haben auch etwas freie Zeit für eigene Erkundungen.

Architektonische Schönheit Teror Im Anschluss können Sie in Teror typisch kanarische Architektur betrachten. An der Plaza de Teror, das eigentliche Zentrum des Ortes, können Sie die herrlichen, typischen Holzbalkone, die die Fassade der Häuser schmücken, bewundern. Dieser Platz gilt auch als beliebter Treffpunkt der Einheimischen für einen Spaziergang oder ein kleines Schwätzchen.

Paseo de Gran Canaria

Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es über eine von wunderschöner Natur gesäumte Bergstrasse zum Ort Firgas. Der Ort ist seit 1930 der Trinkwasserlieferant der Kanaren. 1995 wurde der Ort rund um Plaza und Kirche San Roque herausgeputzt, mehrere spanische Künstler entwarfen im Stadtkern den „Paseo de Gran Canaria“ – eine Promenade, die heute zu den beliebtesten Ausflugszielen der Insel zählt. Letzter Haltepunkt ist Arucas, bekannt für seine seit 1884 bestehende Rumfabrik. Rückkehr zu Ihrem Hotel.

Fahrt vom Hotel ins Zentrum von Las Palmas sowie ins Hinterland des "Nordcumbre" – ca. 63.5 km, Dauer 1h 45 Minuten. Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in einem lokalen Restaurant

Übernachtung im Hotel EXE Las Palmas

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 8
Las Palmas de Gran Canaria
Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Las Palmas auf eigene Faust und bummeln Sie durch die historischen Gassen. Es gibt zahlreiche exklusive Geschäfte und Boutiquen, Seitenstrassen voll von Cafés und grossartigen Plätzen, um Tapas zu essen oder etwas trinken zu gehen. Hier lässt sich sicher das ein oder andere Souvenir ergattern. Oder spazieren Sie am Strand von Playa de las Canteras entlang. Wer etwas über die Unterwasserwelt des Atlantiks erfahren möchte, bietet sich ein Besuch des Aquariums Poema del Mar an.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel EXE Las Palmas

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 9
Roque Nublo
Ausflug Roque Nublo, Fataga und Maspalomas, Dünenlandschaft von Maspalomas

Ausflug Roque Nublo, Fataga und Maspalomas

Das erste Ziel des Tages ist der Vulkankrater von Bandama. Ein fast zweihundert Meter in die tiefen reichenden Krater, mit einem Durchmesser von eintausend Metern zeigt eindrucksvoll, welche Kräfte am Werke waren.

Roque Nublo Wahrzeichen der Insel

Die Fahrt geht weiter in das Zentrum der Insel, zum Roque Nublo. Nach einer etwa 60-minütigen Wanderung erreichen Sie das Plateau mit dem über 60 Meter hohem Wahrzeichen der Insel. Geniessen Sie die Einzigartigkeit des Ortes bei Geschichten der Altkanaren, bei denen das Plateau als mystischer Kultplatz für ihren Sonnengott diente.

Dünenlandschaft von Maspalomas

Fataga, das Dorf im Tal der tausend Palmen lädt uns anschliessend zu einem Spaziergang in seinen verwinkelten Gassen ein und bietet einige Fotomotive.

Den Tag lassen Sie im Süden der Insel ausklingen. Die Sanddünen von Maspalomas bilden die Südspitze der Insel und sind die einzigen verbleibenden Wanderdünen von Gran Canaria. Daher stehen sie unter speziellem Naturschutz.

Geniessen Sie in gemütlicher Runde ein Abendessen in einem Restaurant, bevor es zurück zum Hotel geht.

Fahrt vom Hotel ins Inselinnere bis in den Süden nach Maspalomas – ca. 151 km, 3h 15 Minuten. Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen in einem Restaurant

Übernachtung im Hotel EXE Las Palmas

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 10
Puerto de Morro Jable
Las Palmas – Morro Jable – Caleta de Fuste

Las Palmas – Morro Jable – Caleta de Fuste

Um unser letztes Ziel erreichen zu können, fahren Sie am Morgen Richtung Hafen in Las Palmas und dann geht es mit der Fähre weiter nach Fuerteventura, der ältesten Insel der Kanaren. Auf Grund des höheren Alters konnten äussere Einflüsse wie Wind, Sandstürme oder auch Wasser die Oberfläche Fuerteventuras stärker beeinflussen als die der anderer Kanarischen Inseln. Dies hat dazu geführt, dass Fuerteventura wesentlich flacher ist als die Nachbarinseln.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die nähere Umgebung zu Fuss oder entspannen Sie in Ihrem schönen Hotel mit Blick auf das azurblaue Meer oder am Strand von Caleta de Fuste, welcher in der Gehdistanz vom Hotel liegt.

Fahrt zum Hafen von Las Palmas; Fahrt vom Hafen Morro Jable nach Caleta de Fuste – ca. 83 km, Dauer 1h 15 Minuten; Fährüberfahrt ca. XX Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Ereza Mar

Übernachtung im 4* Hotel Ereza Mar in Caleta de Fuste

Tag 11
La Oliva
Ausflug La Oliva – Betancuria, Besuch einer Aloe Vera Finca

Ausflug La Oliva – Betancuria

Um Fuerteventura etwas besser kennenzulernen fahren wir heute zunächst Richtung Norden bis wir die Dünen von Corralejo erreichen. Der historische Stadtkern mit seinen schmalen Gassen, der Hafen, der Blick auf die Insel Los Lobos, geben uns einen Eindruck der Nordküste. Unser nächstes Ziel ist La Oliva, der Ort liegt in einer relativ fruchtbaren Ebene, in der es in der Vergangenheit zahlreiche Olivenbäume gab. Auch die Mühlen auf den umliegenden Hügeln zeugen von der einst intensiveren landwirtschaftlichen Nutzung. In La Oliva besuchen wir das Casa Mane ein Zentrum für moderne Kunst. Ausgestellt werden Werke moderner kanarischer Künstler.

Besuch einer Aloe Vera Finca

Um 1400 wurde Betancuria vom Eroberer Jean de Béthencourt gegründet und gehört damit zu den ältesten Orten der Insel. Heute bezaubern die weissen Häuser, die von Palmen und schliesslich den Hügeln Fuerteventuras umgeben sind. Das Zentrum der einstigen Hauptstadt der Kanarischen Insel (bis 1835) steht heute unter Denkmalschutz. Wir besuchen das „Casa Santa Maria“, ein wunderschön renoviertes Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, gelegen im historischen Zentrum Betancurias.

Auf unserem Rückweg Richtung Caleta de Fuste besuchen wir eine Aloe Vera Finca. Hier werden verschiedene Arten von Aloe Vera angebaut, um Besuchern die Ähnlichkeiten, Unterschiede und Besonderheiten dieser Pflanze nahe zu bringen.

Inselrundfahrt – ca. 125 km, 2 Stunden Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Hotel Ereza Mar

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 12
Castillo Caleta de Fuste
Rückreise oder optionale Verlängerung

Rückreise oder optionale Verlängerung

Reich an schönen Erinnerungen und Eindrücken von allen vier Inseln treten Sie heute die Heimreise an. Transfer vom Hotel zum Flughafen – ca. 8 km, Dauer 15 Minuten.

Sie können den Transfer zum Flughafen mit der Gruppe gerne mitnutzen, sofern sich Ihre Abflugzeit mit der Abreise der Gruppe deckt. Andernfalls Transfer in Eigenregie.

Wer gerne vier weitere Nächte Meer, Sonne und Entspannung geniessen möchte, hat die Möglichkeit die optionale Badeverlängerung zu buchen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

12 Tage
Hauptreise
Inselhüpfen auf den Kanaren
Ab + CHF 335
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 15 Personen, darunter Kleingruppenzuschlag möglich. Maximal 25 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten
Nebenkosten

In Spanien ist das Preisniveau je nach Region etwas tiefer als in der Schweiz. Auf den Kanarischen Inseln hängt das Preisniveau auch von der touristischen Lage ab.

Covid-19-Einreisebestimmungen

Spanien steht aktuell nicht auf der BAG-Risikoländer-Liste.

Vollständig Geimpfte (2. Dose + 14 Tage) können aktuell ohne Testpflicht einreisen. Es reicht ein Nachweis über die Impfung, um bei der Einreise keinen PCR-Test mehr vorweisen zu müssen.

Ungeimpfte benötigen bei Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test, max. 72 Stunden alt, vorzuweisen.

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/einreisebestimmungen/

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sorgenfrei-Paket: Jetzt buchen und flexibel bleiben

Wir wissen: Faire Buchungsbedingungen sind nun ebenso wichtig wie der Gesundheitsschutz auf Reisen. Unser Sorgenfrei-Paket stellt das sicher!

  • Spesenfrei Umbuchen bis 61 Tage vor Reiseantritt
  • Kostenlose Corona-Versicherung inklusive (Buchung bis 30.6.21)
  • Kostenlose Stornierung der Reise bei Quarantänepflicht/Lockdown
Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

 

Länder­informationen

Spanien – Kanaren

Wetter & Klima

Die Kanarischen Inseln befinden sich in der subtropischen Klimazone. Bedingt durch das Zusammenspiel von heissen Passatwinden und kühlem Kanaren Strom herrscht hier ganzjährig ein angenehm warmes Wetter. Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober, da die Niederschläge am niedrigsten sind. Auch der Norden und der Süden der Inseln besitzen unterschiedliche klimatische Eigenschaften: So gibt es im Süden mehr Sonnenstunden im Jahr und im Norden höhere Feuchtigkeits- und Niederschlagswerte. Dennoch werden die Inseln durch ihre günstige Lage als geeignete Ganzjahresziele gesehen.

Klimatabelle Teneriffa Süd

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C222223232426282828272523
Min. Temperatur °C151519192022242524232220
Sonnenstunden / Tag77889101199977
Regentage544311012546

Klimatabelle Gran Canaria

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C202121222425272727262423
Min. Temperatur °C181717182021232424232119
Sonnenstunden / Tag79781010111081087
Regentage855311111578

Klimatabelle Fuerteventura

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C202122232426272827262422
Min. Temperatur °C151515161719202121201716
Sonnenstunden / Tag768789887766
Regentage754410012458

Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige

Reisedokumente

Für die Einreise auf die Kanarischen Inseln benötigen Schweizer Staatsbürger eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:        www.safetravel.ch

Sprachen

Die Landessprache ist Spanisch. In den Hotels und grösseren Restaurants wird auch Englisch, teilweise sogar Deutsch, gesprochen.

Währung

Die Landeswährung in Spanien ist der Euro.

Als Zahlungsmittel werden in Spanien alle gängigen Kreditkarten und auch EC-Karte (Maestro) akzeptiert, besonders in Hotels, Restaurants und Geschäften (American Express, Diners Club, Visa, Master Card und Eurocard). Die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit der Maestro-Karte ist in Spanien uneingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und den Kanarischen Inseln beträgt minus 1 Stunde.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 1.975 p.Pers. im DZ exkl. Flugp.Pers. im DZ exkl. Flug
Flugpreis
CHF 242
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 12 Tage Rundreise

Inselhüpfen auf den Kanaren

  • Täglich Frühstück, 2 Mittag- und 8 Abendessen
  • Gruppenreise im klimatisierten Reisebus
  • Vögele Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Kombination von vier Inseln
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 1.975 p.Pers. im DZ exkl. Flugp.Pers. im DZ exkl. Flug
Flugpreis
CHF 242
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan