CHF 2.300 p.Pers. im DZ exkl. Flug

Costa Rica - Mietwagenreise

Hauptreise

  • 16 Tage
  • Mietwagenreise
  • MittelklasshotelsMittelklasshotels
  • Tortuguero Nationalpark
  • Puerto Viejo de Sarapiqui
  • La Fortuna
  • Rincon de la Vieja
  • Monteverde
  • Manuel Antonio
San Jose Tortuguero Tortuguero N... Guapiles

Erwachen Sie vom Vogelgezwitscher sowie dem Gebrüll der Affen – dem üblichen Morgenkonzert im Dschungel. Wandern Sie über schwarze Lavafelder der spektakulären Vulkane. Diese Symbiose aus Flora und Fauna ist einmalig. Lassen Sie sich von dem einzigartigen Eldorado und den glücklichen Ticos in den Bann ziehen.

Tag 1
San Jose
Ankunft in San Jose

Ankunft in San Jose

Ankunft in San Jose und Transfer ins Hotel – ca. 20 km, 45 Minuten

Ihr Hotel befindet sich im Herzen von San Jose, nur 100 m vom Nationaltheater von Costa Rica und von der Plaza de la Cultura entfernt.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel Presidente

Übernachtung im 4* Hotel Presidente in San Jose

Tag 2
Tortuguero
San Jose - Tortuguero

San Jose - Tortuguero

Sie werden früh am Morgen in San Jose abgeholt. Während der Durchfahrt durch den Nationalpark Braulio Carrillo bestaunen Sie die dichte, tropische Vegetation, bevor Ihnen ein leckeres Frühstück serviert wird. Während der Weiterfahrt kommen Sie an zahlreichen Bananenplantagen vorbei, wobei Sie Informationen zu Verpackung und Export dieser Frucht erhalten.

Bei La Pavona/Cano Blanco besteigen Sie ein grösseres Boot und fahren auf Flussläufen und idyllischen Kanälen nordwärts in den Nationalpark Tortuguero, der nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen ist.

Sie beziehen Ihre landestypische, komfortable Dschungellodge, die auf einer Halbinsel zwischen dem karibischen Meer und dem Tortuguero-Kanal liegt. Tortuguero wurde ursprünglich dank den Bemühungen zum Schutz der Meeresschildkröten bekannt, welche dort von Juli bis September ihre Eier in den Sand legen. Heute aber ist nebst diesem Naturschauspiel auch der Tortuguero Nationalpark weltberühmt. Ein weit verzweigtes Netz von Kanälen durch den Dschungel bieten natürlichen Lebensraum für zahlreiche Tiere. Diese Artenvielfalt und die hohen Niederschlagsmengen brachten diesem Gebiet auch die Bezeichnung «Amazonas von Costa Rica» ein.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Strandes zum Fischerort Tortuguero. Hier haben Sie die Möglichkeit, optional ein Informationszentrum zu besuchen (Eintritt nicht inbegriffen, ca. USD 2.- pro Person), welches über den Schutz der Meeresschildkröten Auskunft gibt. Sollten Sie diesen Besuch nicht machen wollen, können Sie diese Zeit auch nutzen, um das Fischerdörfchen und die karibische Kultur zu erkunden. Lassen Sie die typisch karibischen Einflüsse auf sich wirken. Rückkehr zur Lodge und Abendessen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der heutigen Bootsfahrten sowie der Rückfahrt an Tag 4 das Gepäck für diese Tage auf 12 kg pro Person und Gepäckstück reduziert werden muss. Sie können Ihr Übergepäck im Hotel lassen. Unsere lokale Agentur wird es Ihnen an Tag 4 in Guapiles bei der Abholung Ihres Mietwagens zurückgeben.

Fahrt von San Jose nach La Pavona/Cano Blanco – ca. 110 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Übernachtung in der Aninga Lodge oder Pachira Lodge

Übernachtung in der 4* Aninga Lodge oder 4* Pachira Lodge in Tortuguero

Tag 3
Tortuguero Nationalpark
Tortuguero Nationalpark

Tortuguero Nationalpark

Am frühen Morgen entdecken Sie Costa Ricas einzigartige Flora und Fauna bei einer Pirschfahrt in einem Boot durch die imposanten Kanäle des Tortuguero Nationalparks. Sie haben die Gelegenheit, Kaimane, Schildkröten, Faultiere, Affen, Leguane und zahlreiche Wasservögel zu beobachten. Nicht nur die einzigartige Tierwelt zeigt sich imposant, sondern auch die Fauna hat viel zu bieten. Riesige Dschungelpalmen und Farne neigen sich zum Teil bis zum Wasserspiegel hinunter, wo Tiere wiederum Schutz finden.

Danach steht eine weitere Bootstour auf dem Programm.

Bitte beachten Sie, dass die Ausflüge zusammen mit anderen Lodgegästen stattfinden.

Am Nachmittag können Sie sich am Schwimmbad entspannen oder einen Spaziergang in der Gegend unternehmen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Übernachtung in der Aninga Lodge oder Pachira Lodge

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Guapiles
Annahme Ihres Mietwagens, Puerto Viejo de Sarapiqui

Annahme Ihres Mietwagens

Nach dem Frühstück in der Lodge beginnt Ihre Rückreise im Boot nach Cano Blanco/La Pavona, wo Sie in den Bus umsteigen. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie das Restaurant in Guapiles, wo Sie zu Mittag essen werden. Danach geht es kurz per Bus bis zur Tankstelle Rio Blanco, wo Sie den Bus verlassen und Ihren Mietwagen entgegennehmen. Von hier aus startet Ihre Mietwagenreise.

Fahrt von La Pavona/Cano Blanco nach Guapiles – ca. 60 km, 1.5 Stunden

Puerto Viejo de Sarapiqui

Starten Sie in Ihr Abenteuer mit der Fahrt nach Sarapiqui. Die Region ist bekannt für ihre vielen Flüsse, Wasserfälle sowie die riesigen Bananen-, Kakao-- und Kaffeeplantagen. Bei einem Besuch sollte auf jeden Fall eine Schokoladentour eingeplant werden, bei der man nicht nur lernt, wie die Ureinwohner die Pflanzen früher verarbeiteten und wie diese angebaut und geerntet werden, sondern man darf das Endprodukt auch noch kosten.

Wenn Sie den Regenwald in all seiner Pracht erleben möchten, ist Puerto Viejo de Sarapiqui der perfekt Ort dafür.

Entfernungen: Guapiles – Puerto Viejo de Sarapiqui ca. 46 km, 1 Stunde

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung in der Hacienda La Isla Boutique Lodge

Übernachtung in der 3* Hacienda La Isla Boutique Lodge in Puerto Viejo de Sarapiqui

Tag 5
La Fortuna
La Fortuna

La Fortuna

Heute steht ein absoluter Höhepunkt Ihrer Reise an – La Fortuna. Direkt am Fusse des imposanten Vulkans Arenal, umgeben von Bergen und nahe des Arenalsees gelegen, bietet das charmante Städtchen eine Vielzahl an Geschäften, Cafés und Restaurants. Besonders bei schönem Wetter beeindruckt der Vulkan mit seiner faszinierenden Präsenz.

Entfernungen: Puerto Viejo de Sarapiqui – La Fortuna ca. 110 km, 2 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Arenal Springs Resort & Spa

Übernachtung im 4* Arenal Springs Resort & Spa in La Fortuna

Tag 6-7
La Fortuna
La Fortuna – freie Tage

La Fortuna – freie Tage

La Fortuna ist ein guter Ausgangspunkt für eine Vielzahl interessanter Ausflüge. Dazu gehören u. a. Wanderungen auf den Lavafeldern im Arenal Nationalpark, Mountainbike-Touren, Reitausflüge, Riverrafting, der Besuch der Venado Höhlen, Wanderungen oder Ausritte zu einem Wasserfall im Dschungel. Entscheiden Sie sich für eine Bootsfahrt auf dem Arenalsee oder im Cano Negro Schutzgebiet zum Beobachten von Krokodilen, Affen, Faultieren und Vögeln. Diese Ausflüge können vor Ort gebucht werden.

Das friedliche Städtchen umgeben von Bergen und nahe des Arenalsees bietet eine grosse Auswahl an Restaurants, Bars, Hotels und Geschäften.

Natürlich steht es Ihnen frei, die Tage in Ihrem schönen Resort zu geniessen. Entspannen Sie am Pool und geniessen Sie bei gutem Wetter die tolle Sicht auf den Arenal Vulkan. Pura Vida!

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtungen im Arenal Springs Resort & Spa

Übernachtungen in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 8
Rincon de la Vieja
Rincon de la Vieja

Rincon de la Vieja

Heute setzen Sie die Reise fort. Zuerst geht es zum Panamerican Highway und dann nördlich zum Golf von Nicoya sowie in die trockenste Provinz des Landes, Guanacaste. Die Reise führt Sie über die Stadt Liberia in die Gegend des aktiven Vulkans Rincon de la Vieja. 14'300 Hektar des Gebiets sind durch den Nationalpark Rincon de la Vieja geschützt. Ein wahres Thermenparadies sowie einzigartige Fauna und Flora erwartet Sie. Verschiedene Naturpfade führen an Schlammlöchern, Lagunen und Fumarolen vorbei.

Entfernungen: La Fortuna – Rincon de la Vieja ca. 145 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Hacienda Guachipelin

Übernachtung in der 3* Hacienda Guachipelin in Rincon de la Vieja

Tag 9
Rincon de la Vieja
Rincon de la Vieja – freier Tag

Rincon de la Vieja – freier Tag

Verbringen Sie Ihren Tag nach Lust und Laune z. B. mit einer Wanderung auf einem der vielen Naturpfade. Der Nationalpark beherbergt eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten, wie die Nationalblume Costa Ricas, die «Guaria Morada Orchidee». Wildlebende Tier-, Insekten- und Vogelarten nennen diese schöne Gegend ihr Zuhause, darunter Brüll-, Spinnen- sowie Kapuzineraffen, Nasenbären, Gürteltiere, Waschbären, Tukane und Reptilien verschiedenster Arten. Auf einer Wanderung im Nationalpark passiert man sowohl bewaldete als auch offene Zonen und kann sehr gut den Übergang des Regen- und Trockenwalds beobachten. Geniessen Sie die einmaligen Naturschönheiten, die sich Ihnen hier bieten.

Sie können sich auch für ein Schlammbad im Rio Negro entscheiden. Bei den natürlichen Thermalquellen ist Erholung und Entspannung vorprogrammiert.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Hacienda Guachipelin

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 10
Monteverde
Monteverde

Monteverde

Monteverde ist bekannt als Nebelwaldparadies. Es war ursprünglich ein Dorf, welches von nordamerikanischen Quäker-Familien gegründet worden war. Die naturverbundenen Bewohner begannen schon früh, den enorm artenreichen Nebelwald unter privaten Schutz zu stellen und erreichten damit, dass sich die Gegend um Santa Elena und Monteverde bis heute zu einer führenden Naturdestination entwickelt hat. Mit Moos bewachsene Bäume, mannshohe Farne und über 2'500 verschiedene Pflanzenarten machen dieses Reservat zu einem aussergewöhnlichen Reiseziel. Das Gebiet eignet sich für Wanderungen, sowohl am Boden als auch in der Luft. Hängebrücken, so genannte «Sky Walks», führen hoch oben durch die Baumwipfel und bieten einen einmaligen, ungewöhnlichen Ausblick über den Nebelwald.

Entfernungen: Rincon de la Vieja – Monteverde ca. 130 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Heliconia

Übernachtung im 3* Hotel Heliconia in Monteverde

Tag 11
Monteverde
Monteverde – freier Tag

Monteverde – freier Tag

Ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten bieten sich dem Besucher, unter anderem Tag- und Nachtwanderungen im Nebelwald sowie auf Hängebrücken, Canopytouren, ein Schlangenmuseum, Schmetterlings- und Froschgärten, Kaffeetouren und vieles mehr.

Besuchen Sie beispielsweise das Monteverde Reservat, das ein grosses Nebelwaldgebiet schütz. Der Dschungel gestaltet sich hier märchenhaft: Die Urwaldriesen sind behangen mit Aufsitzerpflanzen sowie Moosen und werden von Würgefeigen im Kampf um das rare Licht bedroht. Farne und Dschungelpalmen entwickeln riesige Blätter, um eben dieses Licht einfangen zu können. Diese eindrucksvolle Landschaft bietet den idealen Lebensraum für über 300 Vogelarten. Mit etwas Glück erspähen Sie den sagenumwobenen, bunten und scheuen Maya Göttervogel, den Quetzal.

Auch das Selvatura Privatreservat ist sehr eindrucksvoll. Während einer ca. zweistündigen Wanderung, führt der Weg über acht verschiede Hängebrücken, die sich auf 12 bis 60 Metern über dem Boden befinden, wodurch Sie den Wald nochmals aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen können. Geniessen Sie die atemberaubende Aussicht und diese spektakuläre Kulisse.

Der Kolibri-Garten, wo Sie Gelegenheit haben, die heimischen Vögel zu bestaunen, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Heliconia

Übernachtung in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 12
Quepos
Manuel Antonio

Manuel Antonio

Als Gegensatz zum Regenwald geht es weiter an den Strand. Geniessen Sie die Fahrt entlang der Pazifikküste zum Badeort Manuel Antonio. Unterwegs kommen Sie am Tarcoles Fluss vorbei, wo Sie gigantische Krokodile sehen können. In Manuel Antonio befinden sich wunderschöne, wilde Strände und je nach Gezeiten bildet sich ein bis zu 200 Meter breiter heller Sandstrand. Der gleichnamige Nationalpark zählt zu den meistbesuchten des Landes und schützt ein Regenwaldgebiet, in dem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Titi-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen, leben.

Entfernungen: Monteverde – Manuel Antonio ca. 195 km, 4 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Parador Resort & Spa

Übernachtung im 4.5* Parador Resort & Spa in Manuel Antonio

Tag 13-14
Quepos
Manuel Antonio – freie Tage

Manuel Antonio – freie Tage

Gestalten Sie Ihre freien Tage nach Belieben. Entspannen Sie am Strand oder wie wäre es mit einem Besuch im nahe gelegenen Nationalpark Manuel Antonio?

Der Park (dienstags geschlossen) hat mit seinem ursprünglichen Regenwald, einer reichen Tier- und Pflanzenwelt sowie traumhaften, tropischen Stränden eine grosse Anziehungskraft. Man kann hier wunderbare Wanderungen an den Stränden oder im kühleren Regenwald unternehmen, da die Wege gut gekennzeichnet sind. Die Tiere im Park haben sich an die Menschen gewöhnt und sind nicht scheu. Trotzdem sind es nach wie vor wilde Tiere, die man weder berühren noch füttern darf.

Eine Wanderung im Manuel Antonio wird reichlich belohnt. Schmetterlinge, Vögel, Faultiere und verschiedene Arten von Affen sind hier heimisch. Im klaren Wasser leben unzählige Meeresbewohner, welche beim Schnorcheln begeistern. Zu den beliebtesten Tieren im Park zählen sicherlich die Affen. Es ist fast unmöglich, im Park zu wandern, ohne mit mindestens einer der vier verschiedenen Arten Bekanntschaft zu machen. Mit etwas Glück entdecken Sie vielleicht sogar eines der seltenen Titi-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtungen im Parador Resort & Spa

Übernachtungen in Ihrem Hotel wie am Vortag.

Tag 15
Alajuela
Manuel Antonio – Abreise

Manuel Antonio – Abreise

Heute heisst es Abschied nehmen vom wunderschönen Naturparadies Costa Rica. Sie fahren von Manuel Antonio zum Flughafen San Jose, bevor Sie Ihren Mietwagen abgeben und anschliessend die Heimreise antreten.

Entfernungen: Manuel Antonio – Flughafen San Jose ca. 160 km, 3.5 Stunden

Das hat mich begeistert

Doris Lambert
Doris Lambert Verkauf

«Als Naturfan steht bei mir Costa Rica hoch im Kurs. Dichte Regen- und Nebelwälder, in denen sich Faultiere und Affen tummeln, verschlungene Wasserstrassen, Lagunenlandschaften, Vulkane sowie eine bunte Vogelwelt – Costa Rica ist zweifellos ein Natur- und Tierparadies.»

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Nicht im Reisepreis enthalten
  • persönliche Ausgaben
  • Eintritts-, Trinkgelder und Führungen
  • ggf. Visakosten
  • Treibstoff, Maut- und Parkgebühren
  • Weitere Mietwagen-Kategorien auf Anfrage
  • ggf. Tourismussteuern
Nebenkosten

Das Preisniveau in Costa Rica ist leicht günstiger als in der Schweiz. Costa Rica ist im Vergleich zu anderen mittel- und südamerikanischen Ländern ein verhältnismässig teures Reiseland, hat dafür aber auch eine Menge zu bieten.

Covid-19-Einreisebestimmungen

Über die geltenden Einreisebedingungen zum Zeitpunkt ihrer Abreise informieren wir Sie rechtzeitig mit den Reiseunterlagen. 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/einreisebestimmungen/

Schutz- und Hygienemassnahmen auf Reisen

Die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen werden für jede Reise aktualisiert. Sie werden mit den Reiseunterlagen rechtzeitig über die spezifisch geltenden Bedingungen im ausgewählten Reiseland informiert.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://www.voegele-reisen.ch/sicher-unterwegs/

Sorgenfrei-Paket: Jetzt buchen und flexibel bleiben

Wir wissen: Faire Buchungsbedingungen sind nun ebenso wichtig wie der Gesundheitsschutz auf Reisen. Unser Sorgenfrei-Paket stellt das sicher!

  • Spesenfrei Umbuchen bis 61 Tage vor Reiseantritt
  • Reiseversicherung neu inklusive Pandemieschutz: Bei Buchung unserer optionalen Annullations- und Assistance-Reiseversicherung (pro Reise oder als Jahresversicherung) ist neu der Pandemieschutz inklusive (in Zusammenarbeit mit Allianz Travel).
  • Kostenlose Stornierung und Rückzahlungsgarantie: Sollte eine Quarantänepflicht auch für geimpfte Personen bei Einreise an der Destination oder bei Rückreise in die Schweiz innerhalb von 30 Tagen vor Abreise (oder weniger) eingeführt werden, stornieren wir die Reise kostenlos. Unsere Kunden werden umgehend informiert und erhalten die volle Rückerstattung innerhalb von 14 Tagen.
  • Hygiene und Sicherheit auf Reise: Die maximale Gruppengrösse haben wir auf vielen Reisen reduziert. Unser Hygiene- & Schutzkonzept sowie die Massnahmen unserer Partner im Ausland folgenden den Empfehlungen des BAG sowie den Vorschriften vor Ort.
Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.

 

Länder­informationen

Costa Rica

Wetter & Klima

Costa Rica steht unter verschiedenen klimatischen Einflüssen, wobei das Klima tropisch bis subtropisch ist. Grundsätzlich herrscht in Costa Rica zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von ca. Mai bis Dezember, sowie die Trockenzeit von ca. Dezember bis April. Es kann aber auch während der Trockenzeit je nach Region stundenweise oder einmal einen ganzen Tag regnen. Die Temperaturen bewegen sich im Durchschnitt zwischen 20 bis 30 Grad.

Klimatabelle San Jose

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C282930302928282828282828
Min. Temperatur °C181818191919191818181818
Sonnenstunden / Tag554411111113
Regentage4248212322222626199

Einreisebestimmungen für Schweizer Bürger

Reisedokumente

Für die Einreise nach Costa Rica benötigen Schweizer Bürger einen Reisepass, welcher mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:      www.safetravel.ch

Sprachen

Die offizielle Landessprache ist Spanisch. Ein Grossteil der Bevölkerung spricht auch Englisch.

Währung

Die Landeswährung in Costa Rica ist der Colon (CRC).

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von US-Dollar in kleinen Noten, einer Maestro-Karte, sowie einer gängigen Kreditkarte. Mit der Maestro-Karte können Sie im ganzen Land an diversen Bankautomaten Geld beziehen. Bei der Ankunft in San Jose können Sie im Hotel US-Dollar in Colon wechseln, jedoch max. USD 50.- pro Person. Viele Hotels verrechnen eine Service-Gebühr von 5-7 % bei Bezahlung mit Kreditkarte. Andere Fremdwährungen können unbeschränkt eingetauscht werden, jedoch ist dies nur bei wenigen Banken in grösseren Orten möglich.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und Costa Rica beträgt minus 8 Stunden während unserer Sommerzeit bzw. minus 7 Stunden während unserer Winterzeit.

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Mietwagenreise
CHF 2.300 p.Pers. im DZ exkl. Flugp.Pers. im DZ exkl. Flug
  • 16 Tage Mietwagenreise

Costa Rica - Mietwagenreise

  • Täglich Frühstück, 3 Mittag- und 2 Abendessen
  • Mietwagen ab dem 4. Tag
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Tag 2 – 4 Transfers und Programm in Tortuguero gem. Ausschreibung
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: Vögele Reisen

Hier Planung starten

Mietwagenreise
CHF 2.300 p.Pers. im DZ exkl. Flugp.Pers. im DZ exkl. Flug

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan